Fussball

Champions League - Slavia Prag gegen Borussia Dortmund (BVB): TV, Termin, Datum

Von SPOX
Der BVB kam am ersten Spieltag nicht über ein 0:0 heraus.
© getty

In der UEFA Champions League hat Borussia Dortmund am 1. Spieltag trotz starker Leistung einen Sieg gegen den FC Barcelona verpasst und kam nicht über ein torloses Remis hinaus. Am 2. Spieltag geht es für die Schwarz-Gelben nun zu Slavia Prag. Wann die Partie stattfindet und wo ihr das Spiel im TV, Live-Stream und Live-Ticker verfolgen könnt, erfahrt ihr hier bei SPOX.

Erlebe über 100 Spiele in der UEFA Champions League live auf DAZN! Jetzt den Probemonat sichern und 30 Tage lang kostenlos alle Livestreams testen!

Slavia Prag gegen Borussia Dortmund (BVB): Datum, Termin und Stadion

Gespielt wird in der Goldenen Stadt, der Kapitale von Tschechien, im Sinobo Stadium von Prag. Dieses wurde 2008 neu eröffnet und fasst 20.617 Plätze. Früher stand an alter Stelle das Eden-Stadion, welches neu jedoch den Namen eines Sponsors trägt.

Wenn der BVB nun am 2. Oktober, um 18.55 Uhr zu Gast sein wird, darf mit einem ausverkauften Haus im Stadtteil Vrsovice gerechnet werden.

Slavia Prag gegen Borussia Dortmund live im TV und Stream sehen

Wer das Spiel im TV oder Live-Stream verfolgen möchte, kann dies in Deutschland via dem Pay-TV-Sender Sky machen. In Österreich besitzt dagegen das Streaming-Portal DAZN die Rechte an der Partie.

Auf der deutschen DAZN-Plattform wird es dann die Highlights der Borussen 40 Minuten nach Abpfiff geben, dazu können die User das komplette Spiel im Re-Live anschauen.

Von dieser Partie abgesehen, zeigt DAZN 110 Spiele der Champions League live und exklusiv. Ansonsten zeigt Sky pro Gruppenspieltag ein Spiel exklusiv und bietet wie gewohnt die Konferenzschaltung an.

Slavia Prag vs. BVB: Vorschau und Gruppe

Für das Team von Lucien Favre ist ein Sieg in der tschechischen Hauptstadt eigentlich Pflicht, wenn sie die Gruppenphase überstehen wollen. Slavia gilt auf dem Papier als das schwächste Team in der Gruppe F, die auch noch den FC Barcelona und Inter Mailand beheimatet.

Doch die Tschechen sind nicht zu unterschätzen. Am 1. Spieltag der UEFA Champions League entführte Slavia einen Punkt aus Mailand (1:1), wodurch alle Teams der Gruppe nach dem ersten Spieltag einen Punkt auf dem Konto haben.

Mannschaften der Gruppe F
Borussia Dortmund
Inter Mailand
FC Barcelona
Slavia Prag

Slavia Prag vs. Borussia Dortmund: Die letzten Duelle

Es ist das erste Duell zwischen diesen beiden Mannschaften. Es ist auch bereits 14 Jahre her, dass die Dortmunder Erfahrungen mit einem tschechischen Team machten - und das war keine schöne. Im damaligen UI-Cup schied der BVB in der dritten Runde völlig überraschend gegen Sigma Olmütz (1:1, 0:0) aufgrund der Auswärtstorregelung aus.

Der letzte Sieg gegen ein tschechisches Team gelang dagegen im Frühling 2002, als der BVB im Viertelfinale des UEFA-Cups mit 4:0 schlug. Insgesamt ist die Bilanz gegen Tschechen auch positiv. In zehn Vergleichen wurden sechs gewonnen, dreimal gab es ein Remis bei nur einer Pleite und einem Torverhältnis von 19:5.

Ein Sieg von Slavia Prag über ein deutsches Team liegt inzwischen auch schon 20 Jahre zurück. In der ersten Runde des UEFA-Cups in der Saison 1998/99 schlug Slavia Schalke 04 mit 1:0 nach Verlängerung und machte das 0:1 aus dem Rückspiel wieder wett. Im Elfmeterschießen setzten sich die Prager dann mit 5:4 durch.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung