Cookie-Einstellungen
Fussball

Rodgers: 0:7-Pleite nicht peinlich

Von SPOX
Brendan Rodgers übernahm Celtic im Sommer

Die 0:7-Pleite im Camp Nou gegen den FC Barcelona war die höchste Niederlage in der Europapokal-Geschichte des Celtic FC. Dennoch zeigte sich Trainer Brendan Rodgers überraschenderweise zufrieden mit dem Auftakt in die Champions League und versuchte, das Ergebnis einzuordnen.

"Das ist nicht peinlich, weil Barcelona das viel besseren Teams als uns auch antut", sagte Rodgers auf der Pressekonferenz nach der Begegnung. "Heute ist so eine Nacht, die du auf diesem Level hinnehmen musst. Natürlich ist es nicht schön", führte der Nordire weiter aus.

Gegen das wiedervereinte Sturmtrio Lionel Messi, Neymar und Luis Suarez hatte die Defensive der Schotten nicht den Hauch einer Chance. "Es sind drei Stürmer, die so viele Spieler beschäftigen können. Sie sind Weltklasse und sie haben ihre Klasse heute Abend gezeigt", resümierte der ehemalige Coach des FC Liverpool.

Seine Spieler gingen mit ihrer Leistung dagegen etwas härter ins Gericht. "Inakzeptabel" nannte Verteidiger Scott Brown das Auftreten seiner Mannschaft.

Alles zu Celtic

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung