Cookie-Einstellungen
Fussball

UEFA ermittelt gegen Barcas Pinto

Von SPOX
Eine Geste mit Folgen? Jose Manuel Pinto droht Ungemach von der UEFA
© Getty

Die UEFA ermittelt gegen Barcelonas Ersatz-Keeper Jose Manuel Pinto. Der Torwart soll beim Champions-League-Spiel gegen den FC Kopenhagen mit einem Pfiff und dem Heben des rechten Armes eine Abseitsstellung symbolisiert haben, auf die der gegnerische Stürmer Cesar Santin bei einem vielversprechenden Angriff reinfiel.

Es war die vielleicht kurioseste Szene des vergangenen Champions-League-Spieltags: Cesar Santin, Stürmer des FC Kopenhagen, lief im Auswärtsspiel beim FC Barcelona alleine auf das Barca-Tor zu, als er plötzlich zum Erstaunen aller Zuschauer stehen blieb.

Barca-Keeper Jose Manuel Pinto soll einen Pfiff erzeugt und dabei den rechten Arm gehoben haben, um eine Abseitsstellung zu symbolisieren - Santin fiel darauf herein und schenkte damit die Chance auf den 1:1-Ausgleich leichtfertig ab.

Solbakken stinksauer

Trainer Stale Solbakken schimpfte wütend mit dem 29-jährigen Brasilianer, der selbst nicht genau wusste, was passiert war.

Nun wird nach spanischen Medienberichten allerdings gegen den Ersatztorwart der Katalanen ermittelt, nachdem der FC Kopenhagen bei der UEFA offiziell Beschwerde eingereicht hatte.

Die Partie endete dank eines Doppelpacks durch Lionel Messi mit 2:0 für den spanischen Meister.

Kein guter Tag für Auswärtsteams

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung