Cookie-Einstellungen
Fussball

"Wir haben noch einiges zu tun"

Von Für SPOX in der Allianz Arena: Florian Bogner
Philipp Lahm bestritt gegen Barcelona sein 27. Champions-League-Spiel
© Getty

Seine Leistung war ordentlich, von den SPOX-Usern bekam er sogar die Note 2. Philipp Lahm kehrte nach der verletzungsbedingten Pause beim 0:4 in Barcelona in die Startelf der Bayern zurück und stabilisierte die Abwehr. Lahm über das 1:1 im Rückspiel, das Hoffen auf ein Wunder und mögliche Transfers im Sommer.

Frage: Philipp Lahm, mit dem 1:1 hat der FC Bayern die Wiedergutmachung für das 0:4 in Barcelona verpasst, oder?

Philipp Lahm: Na ja, Wiedergutmachung ist vielleicht ein bisschen übertrieben. Es war dennoch ein ordentliches Spiel, wir waren viel aggressiver und viel besser geordnet. So muss man spielen gegen so eine Mannschaft. Leider haben wir nicht gewonnen, aber insgesamt können wir mit dem Spiel ganz zufrieden sein.

Frage: Hatten Sie nach der Führung durch Franck Ribery noch die Hoffnung, dass es mit dem Wunder noch klappen könnte?

Lahm: Man hat immer noch ein bisschen Hoffnung. Mit etwas mehr Glück hätten wir vielleicht auch das 2:0 schnell nachlegen können. Aber eigentlich war es zur Halbzeit schon vorbei. Und mit dem 1:1 war es auch für den Letzten, der daran geglaubt hatte, zu Ende.

Frage: Nach solch einem Negativerlebnis - wie lange dauert es, bis der FC Bayern wieder zur europäischen Spitze aufschließen kann?

Lahm: Ich tue mich schwer, das in Monaten und Jahren auszudrücken. Natürlich will ich, dass der FC Bayern irgendwann mal wieder Mitfavorit auf die Champions League ist. Deswegen habe ich meinen Vertrag hier verlängert. Wir sind noch nicht so weit, aber wir waren immerhin im Viertelfinale und haben heute ein ordentliches Spiel gezeigt. Deswegen kann man zuversichtlich in die Zukunft schauen, aber wir haben noch einiges zu tun.

Frage: Ist die Konsequenz daraus, dass der Kader im Sommer weiter verstärkt werden muss?

Lahm: Das ist doch ganz normal, dass sich ein Topverein immer wieder punktuell verstärken muss, das habe ich auch immer wieder betont. Die anderen Topvereine, die in der Champions League im Viertelfinale stehen, verstärken sich doch auch. Das muss auch das Ziel des FC Bayern sein.

Frage: Hat man es vor dieser Saison vielleicht versäumt, personell nachzulegen?

Lahm: Nein. Der Trainer wurde geholt und zudem wurden viele Neuerungen gemacht. Insgesamt war es trotzdem eine gute Leistung in der Champions League und stimmt für die nächsten Jahre positiv.

Frage: Wie fällt ihr Fazit dieser Champions-League-Saison aus?

Lahm: Ziel war, das Achtelfinale zu erreichen. Wir sind ins Viertelfinale gekommen und dort gegen den Topfavoriten ausgeschieden. Man kann insgesamt mit unserer Champions-League-Saison zufrieden sein, nur eben mit einem Spiel nicht - mit dem in Barcelona.

Philipp Lahm im Steckbrief

Werbung
Werbung