Cookie-Einstellungen
Fussball

Vidic gegen Inter gesperrt

Von SPOX
Nemanja Vidic sieht im Finale der Klub-WM in der 49. Minute die Rote Karte.
© Getty

Der Triumph bei der Klub-WM in Japan hat für Manchester United einen faden Beigeschmack. Nemanja Vidic wird nach seiner Roten Karte voraussichtlich für das Champions-League-Achtelfinale gegen Inter Mailand gesperrt.

Der Serbe wurde in der 49. Minute nach einem Ellbogenschlag gegen Claudio Bieler von LD Quito frühzeitig zum Duschen geschickt.

"Wir sind darüber informiert worden, wenn es eine Sperre gibt, dass diese für den Europacup gelten wird", sagte Sir Alex Ferguson, der den Platzverweis als berechtigt bezeichnete. "Es war eine korrekte Rote Karte. Nemanja hat dem Schiedsrichter keine Wahl gelassen."

Endgültige Entscheidung liegt bei der UEFA

Vidic wird nun mindestens ein Spiel zuschauen müssen, die endgültige Entscheidung steht aber noch aus. "Es hängt davon ab, wie die FIFA die Situation bewertet und die UEFA mit diesen Informationen umgeht."

Der 27-Jährige wollte sich zu der Situation nicht äußern. Dafür meinte Ferguson: "Nemanja ist sauer auf sich selbst. Wir waren eigentlich in einer angenehmen Situation, weil er und Rio Ferdinand das leichteste Spiel seit Wochen hatten."

Rooney schießt Manchester United zum Titel

 

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung