Cookie-Einstellungen
Fussball

Benitez stichelt vor Halbfinale gegen Chelsea

SID
fußball, benitez, liverpool
© Getty

London - Vor der dritten Auflage des Champions-League-Halbfinal-Hits zwischen dem FC Liverpool und Michael Ballacks FC Chelsea (Di. 20.45 Uhr im SPOX-TICKER und im Internet TV) setzen beide Trainer auf psychologische Spielchen.

Reds-Coach Rafael Benitez, der sich mit dem Vorjahresfinalisten 2005 und 2007 im Semifinale der Königsklasse gegen Chelsea durchgesetzt hat, stellte vor dem mit Spannung erwarteten Hinspiel sogar den Einfluss seines Kollegen in Frage.

"Es gibt keinen Unterschied zwischen dem Chelsea vom letzten und von diesem Jahr, abgesehen von den Pressekonferenzen", stichelte der Spanier in Richtung von Avram Grant, der im September das Ruder von José Mourinho übernommen hat.

"Der Schlüssel zu Chelsea ist Roman Abramowitsch", lästerte Benitez, der den russischen Oligarchen und Besitzer der Millionentruppe um den deutschen Nationalelf-Kapitän Ballack für die entscheidende Figur hält. Benitez warnte aber auch: "Sie haben genug gute Spieler, wir müssen vorsichtig sein."

Grant schwärmt von Gerrard

Grant hatte das verbale "Vorspiel" mit einer Liebeserklärung an Reds-Kapitän Steven Gerrard eröffnet. "Er spielt zwar gegen mich, aber er ist mein Lieblingsspieler, Englands Spieler des Jahres und vielleicht Europas", schwärmte Grant.

Und deutete an, dass man den Mittelfeldregisseur an die Themse locken könnte. Der Israeli äußerte sich aber auch anerkennend über Benitez. "Er hat Chelsea in der Champions League zweimal geschlagen und auch 2006 im Halbfinale des englischen Verbandspokals", resümierte Grant, dessen persönliche Bilanz gegen die Traditionself von der Merseyside bisher bei einem 2:0-Sieg im Ligapokal und einem 0:0 in Englands Premier League steht.

"Wir werden einen großen Kampf liefern", versprach Grant. "Dieses Mal kann es anders laufen", glaubt auch Chelseas Champions-League-Veteran Claude Makelele, der 93 Einsätze vorzuweisen hat und die Trophäe 2002 mit Real Madrid gewann, "wir wissen, wie Liverpool in der Champions League spielt."

Ballack, Lampard und Drogba sind zurück

Auftrieb erhalten die Blues, die die Halbfinal-Schlappen von 2005 und 2007 vergessen machen wollen, durch die Rückkehr dreier Schlüsselspieler. Der zuletzt geschonte Ballack sowie Mittelfeldkollege Frank Lampard und Stürmerstar Didier Drogba werden an der Anfield Road wieder in der Startelf erwartet.

Auch Liverpool wird die Blues wohl in Bestbesetzung empfangen. Gerrard, der zuletzt wegen eines Nackenproblems pausierte, soll wieder rechtzeitig fit sein. "Ich werde ihm auf die Schulter tippen, und wenn er sich schmerzfrei zu mir umdreht, kann er spielen", erläuterte Benitez seinen ungewöhnlichen Fitness-Test.

Auch der geschonte spanische Top-Angreifer Fernando Torres soll wieder für den FCL auflaufen. Liverpools Vize-Kapitän Jamie Carragher erwartet auf jeden Fall einen heißen Tanz.

"Wir haben sie dreimal in Halbfinals geschlagen, sie werden wild auf eine Revanche sein", glaubt der Abwehrchef, verbreitet aber Zuversicht: "Ich hoffe darauf, dass wir die Serie fortsetzen. Die europäischen Aufeinandertreffen waren immer eng, ich glaube nicht, dass es diesmal anders wird."

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung