Cookie-Einstellungen
Fussball

Hamburger SV - Borussia Mönchengladbach

Von SPOX
Der Hamburger SV hat das Hinspiel gegen Borussia Mönchengladbach mit 2:1 für sich entschieden
© Getty

Das 3:2 vom 31. Oktober 2009 war Gladbachs einziger Sieg in den letzten zwölf Gastspielen in Hamburg. Der Erfolg beendete eine Auswärts-Durststrecke, in der die Borussen in sechs Gastspielen insgesamt nur einen Punkt geholt hatten. Jetzt gewannen sie erstmals seit Oktober 2005 drei Bundesligaspiele in Folge und blieben erstmals seit Februar 2007 dreimal nacheinander ohne Gegentor.

Bei Hamburg fehlen: Castelen (Trainingsrückstand), Jansen (Bauchmuskelzerrung), Jarolim (10. Gelbe), Petric (Adduktorenzerrung)

Bei Gladbach fehlen: Jaures (Kniebeschwerden), Wissing (Trainingsrückstand)

Jetzt beim Bundesliga FUXX für den kommenden Spieltag aufstellen!

Sonstiges: HSV-Coach Oenning erwägt, im letzten Spiel ein 4-2-3-1 mit Ben-Hatira als klassischen Zehner spielen zu lassen. Guerrero wäre dann die einzige Spitze. Die Spieler, die den Verein verlassen, werden mit Ausnahme von Ze Roberto nicht berücksichtigt. Der Brasilianer spielt auch nur aufgrund der Gelb-Sperre von Jarolim. Oennings Gegenüber Favre vertraut wieder auf die Mannschaft, die vergangenes Wochenende den SC Freiburg mit 2:0 geschlagen hat.

Statistik: In den vergangenen sieben Spielen kassierten die Gladbacher keinen Gegentreffer vor der Pause und nach 56 mit Trainer Michael Frontzeck nur acht in den elf Spielen mit Lucien Favre. In der Rückrunde holten die Fohlen fünf Punkte mehr als die Hanseaten. Der HSV verbuchte in den vergangenen sechs Partien ohne Sieg nur zwei Treffer und in den letzten drei Heimspielen nur einen. Die neun Platzverweise gegen Gladbach sind Hamburger Vereinsrekord.

Hamburger SV - Borussia Mönchengladbach: Die Bilanz

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung