Cookie-Einstellungen
Fussball

FC St. Pauli - Bayern München

Von SPOX
Der FC St. Paul verlor das Hinspiel beim FC Bayern München mit 0:3
© Getty

"Weltcupsiegerbesieger" druckten die Hanseaten auf T-Shirts, nachdem sie am 6. Februar 2002 ihren einzigen Heimsieg gegen den FC Bayern gefeiert hatten. In sechs Heimspielen zuvor hatten sie lediglich ein Tor gegen den Rekordmeister geschossen. Nur einen Punkt (beim 2:2 in Wolfsburg am 16. April) holte der Aufsteiger aus den letzten zehn Spielen, in denen er nur einmal weniger als zwei Gegentreffer kassierte.

Bei St. Pauli fehlen: Hain (Armbruch), Oczipka (Knöchelbruch), Rothenbach (Patellasehnenschmerzen), Volz (Schienbeinbruch), Zambrano (Sehnenanriss), Boll (Bänderriss), Schultz (Wadenprobleme), Hennings (Schambeinprobleme)

Bei Bayern fehlen: Altintop (Rückenprobleme), Olic (Aufbau nach Knie-OP)

Jetzt beim Bundesliga FUXX für den kommenden Spieltag aufstellen!

Sonstiges: Bei der letzten Chance, um den direkten Wiederabstieg noch zu verhindern, darf Kessler nach Oberschenkelverletzung wohl wieder das Tor hüten. Ansonsten vertraut Stanislawski auf die Mannschaft, die letzte Woche in Kaiserslautern verlor. Auch Bayern-Trainer Jonker hat kaum Gründe für Änderungen: Einzig Luiz Gustavo kehrt nach abgesessener Sperre wahrscheinlich wieder in die Startelf zurück, auch wenn Tymoschtschuk gegen Schalke eine starke Leistung zeigte.

Statistik: In den letzten drei Partien gab es je einen Gegentreffer nach einem Eckball für die Kiezkicker. Die seit sieben Runden ungeschlagenen Bayern gewannen nur eins der letzten vier Gastspiele (2:1 in Freiburg am 19. März durch ein Tor in der 88. Minute) und kehrten von ihren letzten beiden Reisen mit einem 1:1 zurück. In der ersten Viertelstunde trafen die Münchner mit dem Saisonrekord von 13 Toren genau so oft wie St. Pauli in der kompletten ersten Halbzeit.

FC St. Pauli - Bayern München: Die Bilanz

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung