-->
Cookie-Einstellungen
Fussball

Bayer Leverkusen - 1899 Hoffenheim

SID
Der eine kehrt zurück, der andere muss um seinen Einsatz bangen: Simon Rolfes (l.) und Tobias Weis
© Getty

Beide Teams verzauberten letztes Jahr in der Hinrunde - nur um in der Rückserie abzustürzen. Dennoch sind Bayer Leverkusen und 1899 Hoffenheim nach wie vor mit die offensiv-stärksten Teams der Bundesliga. Während Leverkusens Trainer Jupp Heynckes auf ein 4-4-2 setzen wird, könnte sein Hoffenheimer Pendant Ralf Rangnick vom 4-3-3 auf ein 4-4-2 umstellen.

Bei Leverkusen fehlt: Helmes, De Wit (beide Kreuzbandriss), Fernandez (Knieoperation), Reinartz (Fußreizung)

Bei Hoffenheim fehlen: Luiz Gustavo (Sprunggelenk), Ba (Aufbautraining), Jaissle (Kreuzbandriss), Tagoe (krank), Gulde (Mittelfuß)

Sonstiges: Rolfes und Castro kehren in die Leverkusener Stammelf zurück. Rolfes-Ersatz Reinartz fällt verletzt aus. Nach der guten Leistung gegen den FC Bayern hat Hoffenheims Compper gegenüber Kapitän Nilsson die Nase vorn. Wenn Weis nicht fit werden sollte, spielt Youngster Vukcevic. Zittern muss Rangnick auch um Vorsah (Knieprobleme).

Bayer Leverkusen - 1899 Hoffenheim: Die Bilanz gegeneinander

 

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung