Cookie-Einstellungen
Fussball

FC Bayern - Peter Neururer kritisiert Ibiza-Reise: "Das ist unsportlich"

Von SPOX/SID
Peter Neururer kritisiert die Ibiza-Reise des FC Bayern.

Der ehemalige Bundesliga-Trainer Peter Neururer hat den Ibiza-Trip von Bayern München vor den letzten beiden Saisonspielen mit drastischen Worten kritisiert.

"Öffentlich von einer teambildenden Maßnahme zu sprechen, wenn Teile der Mannschaft nach Ibiza fliegen und sich daher massiv gegenstößig zu den Ritualen in der Bundesliga verhalten, da Einfluss auf den Abstiegskampf genommen wird, ist unsportlich", sagte Neururer bei Sport1.

Sportvorstand Hasan Salihamidzic hatte die zweitägige Reise zahlreicher Profis nach der 1:3-Niederlage beim FSV Mainz 05 als "teambildende Maßnahme" bezeichnet. "Was Brazzo gesagt hat, ist Verarscherei am Fußballfan. Teambildung am Ende der Saison habe ich noch nie gehört. Das kann er nicht ernst gemeint haben", sagte Neururer.

Auch Rekordnationalspieler Lothar Matthäus hatte klargestellt, dass es dies unter der Führung von Uli Hoeneß und Karl-Heinz Rummenigge nicht gegeben hätte: "Gegen einen Abend in einer Münchner Disko hätte sicherlich keiner was gesagt, aber diese Aktion war unangebracht."

Die Münchner erwarten am Sonntag den Tabellendrittletzten VfB Stuttgart. Trainer Felix Magath vom VfB-Konkurrenten Hertha BSC witterte Wettbewerbsverzerrung. "Ich würde so etwas auf jeden Fall nicht erlauben", sagte Magath.

Bereits nach der schwachen Leistung der Münchner bei der Niederlage in Mainz hatte Magath hegen seinen Ex-Klub geschossen: "Ich habe nur das Ergebnis gesehen. Ich weiß nicht, wie das zustande kam, aber schön ist das nicht. Die Saison geht für alle Mannschaften bis zum letzten Spieltag und ich weiß nicht, warum ein Team dann sagen kann: 'Wir spielen die Saison nicht bis zum Ende und machen drei Spieltag vorher Schluss.' Das dient nicht der Bundesliga und nicht dem Wettbewerb."

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung