Cookie-Einstellungen
Fussball

FC Bayern, News und Gerüchte: Annäherung im Gravenberch-Poker? - Das soll Mazraoui beim FCB verdienen

Von Maximilian Lotz
Hasan Salihamidzic hatte zuletzt das Interesse an Ryan Gravenberch bestätigt.

Der FC Bayern München hat offenbar seine Bemühungen um Wunschspieler Ryan Gravenberch von Ajax Amsterdam intensiviert. Auch eine Verpflichtung von dessen Teamkollegen Noussair Mazraoui wird wohl konkreter. Alle News und Gerüchte rund um den FC Bayern findet Ihr hier.

Hier geht es zu den FCB-News und -Gerüchten des Vortages.

FC Bayern, Gerücht: FCB-Angebot für Gravenberch erhöht?

Der FC Bayern München intensiviert offenbar seine Bemühungen um Ryan Gravenberch. Im Transferpoker um den 19 Jahre alten Mittelfeldspieler von Ajax Amsterdam sollen die Bayern ihr Angebot nachgebessert haben. Das berichtete jedenfalls Telegraaf-Reporter und Ajax-Insider Mike Verweij. Konkrete Zahlen nannte er allerdings nicht.

Sportvorstand Hasan Salihamidzic hatte zuletzt das Interesse der Bayern an Gravenberch bestätigt. "Er ist ein guter Spieler. Wir sind in Gesprächen. Bei so einem Transfer muss einiges passen", sagte Salihamidzic bei Sky90.

Ein erstes Angebot der Bayern über 17 Millionen Euro inklusive sieben Millionen Euro Bonuszahlungen lehnte Ajax laut Telegraaf im vergangenen Monat ab. Der niederländische Traditionsklub soll bis zu 30 Millionen Euro Ablöse für Gravenberch fordern.

Der zehnmalige niederländische Nationalspieler steht noch bis 2023 bei Ajax unter Vertrag. Aufgrund einer Knöchelverletzung wird er in dieser Saison wohl nicht mehr zum Einsatz kommen. In 42 Pflichtspielen der laufenden Spielzeit gelangen ihm drei Tore und sechs Torvorlagen.

FCB, Gerücht: So viel soll Mazraoui bei Bayern verdienen

Neben Gravenberch steht auch dessen Teamkollege Noussair Mazraoui seit längerer Zeit im Fokus des FC Bayern München. Die Bild berichtete zuletzt bereits von einer Einigung bezüglich eines ablösefreien Wechsels zur neuen Saison.

Laut Sport1 soll der Rechtsverteidiger neben seinem Grundgehalt von acht Millionen Euro brutto im Jahr noch etwa 1,2 Millionen Euro Bonuszahlungen erhalten, sodass sein jährliches Gehalt bei 9,2 Millionen Euro liegen soll.

Mazraoui soll zudem die sportliche Perspektive bei den Bayern von einem Wechsel überzeugt haben, der 24-jährige Marokkaner ist beim Rekordmeister als neuer Rechtsverteidiger eingeplant. Benjamin Pavard soll dafür vornehmlich ins Abwehrzentrum rücken. Mazraoui wurde zuvor auch mit dem FC Barcelona in Verbindung gebracht.

FC Bayern: Sabitzer-Zukunft offenbar geklärt

Marcel Sabitzer wird wohl auch in der kommenden Saison beim FC Bayern München spielen. Der Berater des Österreichers, Roger Wittmann, hat gegenüber Sky Sport News die Intention des Mittelfeldspielers, auch im nächsten Jahr für die Bayern aufzulaufen, bestätigt.

Offenbar wolle sich Sabitzer beim deutschen Rekordmeister durchsetzen und plane deshalb keinen Wechsel.

Sabitzerdurchlebte ein schwieriges Jahr nach seinem Wechsel von Leipzig an die Isar, fand zu keiner Zeit seine Form und saß meistens auf der Bank.

FC Bayern, Gerücht: Barca-Interesse an Marc Roca?

Der FC Barcelona zeigt angeblich Interesse an Marc Roca vom FC Bayern. Laut TV3 sieht Barca-Coach Xavi den Spanier als mögliche Entlastung für den 33-Jährigen Sergio Busquets.

Roca kommt beim FCB auch in seinem zweiten Jahr in München nicht über die Reservisten-Rolle hinaus. In dieser Saison stehen für den 25-Jährigen wettbewerbsübergreifend erst 13 Spiele zu Buche.

FCB, Gerücht: Wirbel um angebliches Interesse an Mane

Der FC Bayern München soll sich womöglich mit Sadio Mane vom FC Liverpool beschäftigt haben. Das behauptet jedenfalls Sky. Demnach soll es im Rahmen eines Treffens zwischen Bayerns Sportvorstand Hasan Salihamidzic und Berater Björn Bezemer auf Mallorca auch um dessen Klienten Mane gegangen sein.

Nach Informationen von SPOX und GOAL ist an diesen Gerüchten aber nichts dran, der Offensivstar der Reds ist bei den Gesprächen kein Thema gewesen.

Mane steht noch bis 2023 beim FC Liverpool unter Vertrag. Die Gespräche über eine Verlängerung gerieten allerdings zuletzt ins Stocken.

Hier geht's zur ausführlichen Meldung.

Bundesliga: Tabelle vor dem 34. Spieltag

PlatzTeamSp.ToreDiffPkt.
1.Bayern München3395:356076
2.Borussia Dortmund3383:513266
3.Bayer Leverkusen3378:463261
4.RB Leipzig3371:363557
5.Freiburg3357:441355
6.Union Berlin3347:42554
7.Köln3351:47452
8.Hoffenheim3357:55246
9.Mainz 053348:43545
10.Borussia M'gladbach3349:60-1142
11.Bochum3336:49-1342
12.Eintracht Frankfurt3343:47-441
13.Wolfsburg3341:52-1141
14.Augsburg3337:55-1835
15.Hertha BSC3336:69-3333
16.Stuttgart3339:58-1930
17.Arminia Bielefeld3326:52-2627
18.Greuther Fürth3327:80-5318
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung