Cookie-Einstellungen
Fussball

FC Bayern: Auf diese Toptalente könnte Julian Nagelsmann jetzt setzen

Von Johannes Ohr

Nachdem der FC Bayern die Meisterschaft unter Dach und Fach gebracht hat, will Julian Nagelsmann in den letzten drei Saisonspielen junge Talente testen. Aber welche? Zwei Toptalente stechen hervor - ein dritter Spieler könnte zur Überraschung werden.

"Natürlich ist die Saison noch nicht vorbei. Ich sehe noch eine Chance für viele junge Talente, noch ein bisschen Spielzeit zu bekommen", kündigte Trainer Julian Nagelsmann die Bewerbungsphase nach dem 3:1-Sieg letzte Woche gegen den BVB offen an.

"Wir werden jetzt immer frische Spieler haben, aber trotzdem ein bisschen durchwechseln. Ich sehe eine Chance, in den letzten drei Spielen ein bisschen was für das Minutenkonto derer zu tun, die wenig Einsätze haben."

SPOX und GOAL liefern einen Überblick, auf welche Jungs Nagelsmann jetzt setzen könnte.

Gabriel Vidovic

18 Jahre, Vertrag bis 2025, ein Bundesligaspiel

Das Toptalent feierte beim 3:0 in Bielefeld vor gut zwei Wochen sein Bundesligadebüt, als Nagelsmann ihn in der 89. Minute für Serge Gnabry einwechselte. Endlich, muss man sagen. Denn in den Wochen und Monaten davor schrammte Vidovic nur knapp an einer noch früheren Profi-Premiere vorbei.

Schon Anfang Dezember wollte ihn Nagelsmann eigentlich zum Topspiel nach Dortmund mitnehmen. Eine Oberschenkelverletzung durchkreuzte aber die Pläne. Warum der FC Bayern seinen Vertrag im Februar vorzeitig bis 2025 verlängerte, beweist er seit Sommer bei der zweiten Mannschaft. In der Regionalliga schießt Vidovic alles kurz und klein. Seine beeindruckende Bilanz: 28 Spiele, 18 Tore, neun Vorlagen.

Im Klub wird aktuell besprochen, wie und vor allem wo das Top-Talent angesichts der Konkurrenz im Profi-Kader seine nächsten Schritte gehen soll. Eine Idee ist, Vidovic für ein oder zwei Jahre zu verleihen. Bevorzugt wird eine Zwischenstation in einer spielerisch starken Liga, in der er seine Qualitäten (Abschluss und Dribbling) weiter schärfen kann.

Nach Informationen von SPOX und GOAL sind drei belgische und ein niederländischer Erstligist interessiert - und auch der DFB hat den aktuellen U21-Nationalspieler Kroatiens, der aber in Augsburg geboren und aufgewachsen ist, auf dem Zettel. In den kommenden drei Spielen soll und wird er aber zunächst weiter Bundesligaluft schnuppern. Beim 1:0 der zweiten Mannschaft am Dienstagabend gegen Buchbach kam er deshalb schon nicht mehr zum Einsatz.

Paul Wanner

16 Jahre, Vertrag bis 2027, vier Bundesligaspiele

Auch mit ihm verlängerte Bayern erst Anfang des Jahres langfristig. Zuvor gab er beim 1:2 gegen Borussia Mönchengladbach sein Bundesligadebüt. Mit nur 16 Jahren und 15 Tagen avancierte Wanner damit zum jüngsten Bundesligaspieler in der Geschichte des Rekordmeisters.

Der Mittelfeldspieler trainiert seitdem zwar regelmäßig bei den Profis mit, dennoch reichte es nur zu drei weiteren Kurzeinsätzen. Im Saisonfinale sollen weitere dazukommen.

"Paul ist ein besonderes Talent, das wir fördern wollen. Ich und mein Trainerteam werden versuchen, dem Anspruch, den er an uns stellt, gerecht zu werden", sagte Nagelsmann zur Vertragsverlängerung Wanners. Der FCB-Coach hält große Stücke auf den 16-jährigen Nachwuchsspieler.

Malik Tillman

19 Jahre, Vertrag bis 2024, vier Bundesligaspiele

Champions League-Sieger, deutscher Meister, europäischer und deutscher Supercup-Sieger. Malik Tillman hat in seiner noch jungen Karriere die wichtigsten Titel eigentlich alle schon abgeräumt. Nur für ihn persönlich läuft es auf höchster Ebene noch nicht so richtig rund.

Der offensive Mittelfeldspieler pendelt zwischen der harten Ersatzbank bei den Profis und wichtigen Einsatzminuten bei der zweiten Mannschaft. Nagelsmann setzte ihn zuletzt Anfang Januar beim 4:0 in Köln ein. In der Regionalliga stehen für ihn fünf Torbeteiligungen in 13 Einsätzen zu Buche.

Bemerkenswert: Obwohl Tillman meist nur in der 4. Liga ran darf, lief er Ende März wieder für die deutsche U21-Nationalmannschaft auf. "Ich würde mir wünschen, dass er mehr spielt", bemängelte Nationaltrainer Antonio Di Salvo in der tz Tillmanns Situation beim FC Bayern.

"Es ist extrem wichtig, dass junge Spieler zu ihren Einsatzzeiten kommen. Deswegen habe ich Malik auch empfohlen, dass er, wenn er bei den Profis nicht zum Einsatz kommt, in der Regionalliga spielen muss."

Nun stellt man sich als Beobachter fast schon zwangsläufig die Frage: Wenn Tillman auch jetzt nicht bei den Profis zum Einsatz kommt, wann dann?

Di Salvo hat sich unabhängig davon aber schon festgelegt: "Im Sommer muss er den nächsten Schritt gehen und möglicherweise dann auch in die 1. oder 2. Bundesliga wechseln, um sich dort zu beweisen."

Armindo Sieb

19 Jahre, Vertrag bis 2023, null Bundesligaspiele

Ein möglicher Überraschungskandidat! Der Stürmer war schon in der Sommervorbereitung bei den Profis dabei und hart dort einen ordentlichen Eindruck hinterlassen.

Nagelsmann kennt Sieb schon aus seiner Zeit bei Hoffenheim. Als er bei einer Pressekonferenz im April seinen Wechsel zum FC Bayern verkündete, nannte er ihn einen "sehr guten Spieler, der sicherlich oben rauskommen könnte".

Quirlig und dribbelstark ist Sieb und laut Nagelsmann ein Spieler, der "sehr eklig zu verteidigen ist". In der Regionalliga steht er aktuell bei sechs Toren und vier Vorlagen in 28 Spielen. Reicht das für das Saisonfinale in der Bundesliga? Insider trauen es ihm zu.

Yusuf Kabadayi

18 Jahre, Vertrag bis 2024, null Bundesligaspiele

Aufgrund der großen Konkurrenz im Sturmzentrum (Stichwort Robert Lewandowski) aktuell wie Lucas Copado (18 Jahre/Vertrag bis 2024) nur ein Außenseiterkandidat.

Der U23-Stürmer (vier Torbeteiligungen in 13 Spielen) kam bislang noch nicht in der Bundesliga zum Einsatz. Doch was nicht ist, kann ja noch werden.

Der gebürtige Münchener (seit 2012 im Verein) verlängerte erst im Februar bis 2024 - auch dank Nagelsmann! Nach Informationen von SPOX und GOAL stand Kabadayi vor seiner Vertragsverlängerung kurz vor einem Wechsel zu Eintracht Frankfurt. Nagelsmann überzeugte ihn Anfang Januar schließlich persönlich von einem Verbleib.

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung