Cookie-Einstellungen
Fussball

FC Bayern München: Kingsley Coman ist angeblich Manchester Uniteds Plan B

Von SPOX
Kingsley Coman fordert in den Vertragsverhandlungen mit dem FC Bayern München offenbar eine Gehaltserhöhung.

Manchester United hat Kingsley Coman (24) angeblich als Plan B auf dem Zettel, sollte ein Transfer von Borussia Dortmunds Jadon Sancho nicht zustande kommen. Das berichtet Sport1.

Coman war schon im vergangenen Sommer mit Manchester United in Verbindung gebracht worden. The Athletic berichtete schon damals von Coman als Plan B.

Die Gerüchte nehmen nun aufgrund der stockenden Vertragsverhandlungen zwischen Coman und dem FC Bayern wieder Fahrt auf. Der Vertrag des Franzosen läuft 2023 aus. Die Bayern würden gern langfristig verlängern.

Wie die Sport Bild berichtete, kam es zwischen Bayerns Kaderplaner Marco Neppe und der Coman-Familie jedoch zu einem Streit. Coman verlange 16 bis 17 Millionen Euro Jahresgehalt. Er wird von Pini Zahavi beraten, der unter anderem David Alaba und Robert Lewandowski vertritt.

Bei einem passenden Angebot soll der FC Bayern bereit sein, Coman ziehen zu lassen. Nichtsdestotrotz hat für Manchester United die Personalie Sancho Vorrang. Die Red Devils haben laut Bild bereits ein Angebot über 70 Millionen Euro abgegeben. Diese Summe soll den BVB-Bossen um Hans-Joachim Watzke aber deutlich zu wenig sein. Das deckt sich mit Informationen von SPOX und Goal, wonach die Red Devils 90 Millionen Euro für Sancho bieten müssten.

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung