Cookie-Einstellungen
Fussball

FC Bayern, News und Gerüchte: Georginio Wijnaldum in Liverpool verabschiedet - Weg zum FCB frei?

Von SPOX
Georginio Wijnaldum verlässt den FC Liverpool.

Georginio Wijnaldum ist beim FC Liverpool verabschiedet worden. Der Weg für einen Transfer zum FC Bayern wäre damit frei. Der FCB bekommt einen Eintrag ins goldene Buch Münchens. Manuel Neuer klagt über die Abschiede von Miroslav Klose und Hermann Gerland. Alle News und Gerüchte rund um den FC Bayern findet Ihr hier.

Die FCB-News des Vortages findet Ihr hier.

FC Bayern: Wijnaldum in Liverpool verabschiedet

Nach dem Abgang von Georginio Wijnaldum beim FC Liverpool könnten die Gerüchte über einen möglichen Transfer zum FC Bayern wieder laut er werden. Nach dem 2:0-Heimsieg zum Saisonabschluss gegen Crystal Palace wurde der 30-Jährige mit einem Spalier und einer langen Ehrenrunde vor den 10.000 zugelassenen Fans verabschiedet. Er verlässt die Reds ablösefrei.

"Ich wäre gerne noch viele Jahre bei Liverpool geblieben", schrieb er am Sonntag bei Twitter, "aber leider haben sich die Dinge anders entwickelt. Ich muss ein neues Abenteuer beginnen." Zum Schluss kündigte er kryptisch an, noch einmal Revue passieren zu lassen, "wie alles gelaufen ist", weil es die Fans "verdient" hätten, "die Geschichte dahinter zu erfahren".

Noch habe er bei keinem Klub unterschrieben, betonte er. Gerüchte um einen Wechsel zum FC Barcelona gibt es schon seit Monaten, inzwischen gilt aber auch der FC Bayern als aussichtsreicher Kandidat. Dort muss Javi Martinez ersetzt werden, der die Münchner ebenfalls ablösefrei verlässt. "Wir werden sehen, was ich in den nächsten Wochen mache", so Wijnaldum, der bei seinem letzten Spiel "mit den Tränen kämpfen" musste.

Sein Trainer Jürgen Klopp ist sich indes "sehr sicher", dass Wijnaldum einen "großartigen" Klub finden werde: "Jeder Klub, der an ihm interessiert ist, soll mich anrufen und mich nach ihm fragen. Dann wird man ihn definitiv nehmen", so der LFC-Coach.

Georginio Wijnaldum: Leistungsdaten 20/21

WettbewerbSpieleToreTorvorlagenGespielte Minuten
Premier League382-2.947
Champions League9--719
FA Cup21-152
Community Shield1--90
EFL Cup1--14
Gesamt513-3.922

FC Bayern, News: Hakimi will bei Inter bleiben

Achraf Hakimi von Inter Mailand war in den letzten Wochen als möglicher Neuzugang für Bayerns rechte Seite gehandelt worden. Das kann sich der Rekordmeister aber abschminken, wenn es nach dem Marokkaner geht: "Ich bin hier sehr glücklich, genauso wie meine Frau und mein Sohn Amin", sagte Hakimi der Gazzetta dello Sport. "Ich kann nicht wissen, was die Zukunft bringt, aber ich bin hier glücklich und hoffe, dass ich noch lange hier spielen und viel gewinnen kann."

Er wolle mit Meister Inter Mailand eine Ära prägen, betonte Hakimi, der in der Bundesliga für Borussia Dortmund gespielt hatte: "Wenn es so weitergeht, könnten wir eine ganze Ära einleiten, die uns dazu bringen kann, Italien und Europa zu dominieren."

FC Bayern bekommt Eintrag ins goldene Buch Münchens

Der FC Bayern hat sich zum dritten Mal im Goldenen Buch der Stadt München verewigen dürfen. Oberbürgermeister Dieter Reiter empfing am Sonntag Präsident Herbert Hainer, Vorstandschef Karl-Heinz Rummenigge, Sportvorstand Hasan Salihamidzic, Trainer Hansi Flick und Kapitän Manuel Neuer im kleinen Sitzungssaal des Rathauses, um den deutschen Rekordmeister für die sechs Titel der vergangenen Saison sowie die aktuelle Meisterschaft zu ehren.

Rummenigge sprach danach von einem "besonderen Tag für den FC Bayern. Wir sind stolz, dass unsere historische Sechs-Titel-Saison so gewürdigt wird. Wir alle hoffen sehr, dass unser Verein im kommenden Jahr wieder gemeinsam mit unseren Fans auf dem Marienplatz den einen oder anderen Titel feiern darf".

Reiter stellte den Münchnern eine "grandiose Leistung" aus, "die nicht zu toppen ist. Diese großartigen Leistungen tragen mit dazu bei, dass München weltweit ein so positives Image genießt". Bislang durften sich die Bayern nach dem Champions-League-Sieg 2001 und dem Triple 2013 ins Goldene Buch der Stadt eintragen.

FC Bayern: Neuer klagt über Abschied von Klose und Gerland

Bayern-Keeper Manuel Neuer hat über die Abschiede der scheidenden Co-Trainer Miroslav Klose und Hermann Gerland geklagt. "Wenn jemand geht, geht immer etwas verloren. Es natürlich ein Verlust, wir haben lange zusammengearbeitet", sagte der 35-Jährige in der Welt am Sonntag. "Dass sie gehen, tut weh."

Vor allem den Abschied von Hermann Gerland bedauert der Torhüter: "Die Erfahrung, die Hermann Gerland hat, die hat kein zweiter. Er hat sich immer sehr um junge Spieler gekümmert. Einige, die heute etablierte Profis sind, haben von ihm profitiert. Da wir beide aus dem Ruhrpott kommen, haben wir ein sehr spezielles Verhältnis."

Doch auch Klose sei eine Bereicherung für das Trainerteam gewesen. "Mit Miro habe ich jahrelang zusammengespielt. Es hat mir immer Spaß gemacht. Miro ist sehr akribisch und hat gut im Trainerteam gearbeitet", so Neuer.

FC Bayern: Frauenmannschaft vor dem Meistertitel

Die Fußballerinnen beim FCB haben vor dem letzten Spieltag bereits eine Hand an der Schale. Am Sonntag gab es ein 4:0 (1:0) gegen Bayer Leverkusen. Der Vorsprung auf Leverkusen beträgt vor dem Saisonabschluss damit zwei Punkte, zudem ist die Tordifferenz eine deutlich bessere.

"Es ist ein letzter Schritt, ein Riesenschritt", sagte Abwehrchefin Marina Hegering: "Wir müssen auf Sieg spielen. Alles oder nichts." Auch wenn schon ein Remis reicht, will auch Trainer Jens Scheuer mit dem 20. Liga-Sieg "eine grandiose Saison krönen". Am letzten Spieltag geht es am 6. Juni gegen Eintracht Frankfurt

Bundesliga: Die Tabelle nach 34 Spieltagen

PlatzTeamSp.ToreDiffPkt.
1.Bayern München3499:445578
2.RB Leipzig3460:322865
3.Borussia Dortmund3475:462964
4.Wolfsburg3461:372461
5.Eintracht Frankfurt3469:531660
6.Bayer Leverkusen3453:391452
7.1. FC Union Berlin3450:43750
8.Borussia M'gladbach3464:56849
9.VfB Stuttgart3456:55145
10.SC Freiburg3452:52045
11.TSG Hoffenheim3452:54-243
12.1. FSV Mainz 053439:56-1739
13.FC Augsburg3436:54-1836
14.Hertha BSC3441:52-1135
15.Arminia Bielefeld3426:52-2635
16.1. FC Köln3434:60-2633
17.Werder Bremen3436:57-2131
18.Schalke 043425:86-6116
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung