Cookie-Einstellungen
Fussball

FC Bayern München: Beerbt Miroslav Klose Uwe Rösler bei Fortuna Düsseldorf?

Von SPOX

Zweitligist Fortuna Düsseldorf bemüht sich offenbar um Miroslav Klose (42) als Nachfolger für den scheidenden Trainer Uwe Rösler (52). Das berichtet der Express.

Demnach soll der derzeitige Co-Trainer von Hansi Flick beim FC Bayern München auf der Wunschliste des Tabellenvierten stehen und sich sogar bereits in Gesprächen mit den Vereinsverantwortlichen befinden. Neben Klose wurde zuletzt auch BVB-Coach Edin Terzic als möglicher Kandidat gehandelt.

Zentrale Person des Deals soll Fortuna-Vorstand Klaus Allofs sein. Er holte Klose bereits 2004 als Spieler vom 1. FC Kaiserslautern zu Werder Bremen. Allofs jedoch hielt sich zunächst bedeckt: "Ich kann jetzt nicht jedes Gerücht kommentieren", sagte Allofs am Dienstag der RP: "Wir bleiben bei unserem Fahrplan und sprechen mit Uwe Rösler."

Klose hatte jüngst verkündet, den FC Bayern, bei dem er zunächst zwei Jahre als U17-Coach arbeitete und seit vergangenem Sommer als Assistent bei den Profis fungiert, nach der Saison zu verlassen. Sein Vertrag läuft Ende Juni aus, Neu-Trainer Julian Nagelsmann bringt ein eigenes Team mit.

Klose verlässt FC Bayern: Erste Trainerstation Düsseldorf?

"Was mit mir passiert und wo ich in der nächsten Saison sein werde, entscheide noch immer ich ganz alleine. Ich habe einen ganz klaren Plan. Und ich glaube, das weiß Olli Kahn ganz genau. Und er weiß auch, dass ich nächste Saison nicht mehr hier sein werde", erklärte der einstige Weltklasse-Stürmer dem kicker.

Wie die Bild berichtet, hat Klose im Sommer die Qual der Wahl, denn dem Weltmeister von 2014 sollen zahlreiche Angebote aus In- und Ausland vorliegen. Klose hatte selbst betont, dass er "mehrere spannende Optionen" habe und "zeitnah eine Entscheidung" darüber fallen werde.

Sollte Klose in der kommenden Saison als Cheftrainer einsteigen, wäre es seine erste Station dieser Art. Seit Anfang Mai besitzt er die Fußball-Lehrer-Lizenz.

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung