Cookie-Einstellungen
Fussball

FC Bayern München: Hansi Flick spielt Streitigkeiten mit Hasan Salihamidzic herunter

Von SPOX
Trainer Hansi Flick vom FC Bayern München hat im Vorfeld des Viertelfinal-Rückspiels der Champions League bei PSG (im LIVETICKER, Hinspiel 2:3) die Streitigkeiten mit Sportvorstand Hasan Salihamidzic heruntergespielt.

Trainer Hansi Flick vom FC Bayern München hat im Vorfeld des Viertelfinal-Rückspiels der Champions League bei PSG (1:0, 2:3) die Streitigkeiten mit Sportvorstand Hasan Salihamidzic heruntergespielt.

"Da wird immer zu viel hineininterpretiert. Ich bin sehr fokussiert auf meine Mannschaft und darauf, dass wir in dieser Saison noch möglichst zwei Titel holen", sagte Flick vor dem Spiel bei Sky.

Die Streitigkeiten mit Salihamidzic waren in den vergangenen Wochen das alles bestimmende Thema beim FC Bayern. Dass sich Flick zu dieser Thematik überhaupt äußerte, kam etwas überraschend, nachdem er zuletzt auf jede diesbezügliche Nachfrage mit "nächste Frage" geantwortet hatte.

Flick stellte klar: "Es geht hier nicht um Brazzo oder um mich, sondern es geht um den Klub. Natürlich haben wir das eine oder andere an Unstimmigkeiten gehabt. Aktuell ist es so: Er macht seinen Job, ich mache meinen Job und wir konzentrieren uns auf das, was für den Verein wichtig ist."

Gleichzeitig betonte Flick, dass ihm die Arbeit mit der Mannschaft "riesen, riesen Spaß" mache: "Die Mannschaft hat eine sehr gute Mentalität. Wir arbeiten sehr gut zusammen. Es macht mir Spaß, das ist die Hauptsache."

Nach dem Spiel, das das Aus der Bayern beim Gesamtstand von 3:3 aufgrund der weniger erzielten Auswärtstore bedeutete, bekräftigte Flick, das Verhältnis zwischen ihm und Salihamidzic sei "stabil".

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung