Cookie-Einstellungen
Fussball

FC Bayern - News und Gerüchte: FCB kommt für Toptalent Eduardo Camavinga offenbar zu früh

Von SPOX
Eduardo Camavinga sieht seine kurzfristige Zukunft offenbar bei Stade Rennes.

Der FC Bayern wird wohl beim Werben um Toptalent Eduardo Camavinga vorerst leer ausgehen. Derweil erntet Leroy Sane gemischte Kritik von Lothar Matthäus, während die Zukunft von David Alaba weiter ungeklärt ist. Die News und Gerüchte zum FCB findet Ihr hier.

Hier findet Ihr weitere Nachrichten zum FC Bayern vom Dienstag.

FC Bayern - Gerücht: Traut sich Camavinga FCB noch nicht zu?

Der FC Bayern wird seit Monaten mit einem Transfer von Mittelfeldspieler Eduardo Camavinga in Verbindung gebracht, obgleich es offenbar noch keine Gespräche zwischen beiden Parteien gegeben habe, wie Sport1 berichtet. Doch der 18-Jährige von Stade Rennes hat nun offenbar ohnehin andere Pläne.

Wie France Football berichtet, soll der Franzose derzeit mit seinem aktuellen Klub über eine Verlängerung des 2022 auslaufenden Vertrags verhandeln. Das Blatt berichtet weiter, dass Camavinga einen Wechsel zu einem großen Klub wie Bayern oder auch Real Madrid als derzeit noch zu riskant einschätze.

Darüber hinaus sagte Camavingas Berater Jonathan Barnett bereits vor ein paar Wochen, dass "vier oder fünf" Vereine an seinem Klienten interessiert seien. Und, dass ein Transfer wohl mehr als 50 Millionen Euro kosten würde. "Camavinga wird viel Geld wert sein."

Ein Betrag, der in der aktuellen Situation nur schwer zu stemmen ist. Und da Stade Rennes sein Toptalent im Sommer 2022 nicht ablösefrei verlieren wolle, müsste nun eine Vertragsverlängerung - oder doch ein Verkauf in diesem Sommer - her.

FC Bayern: Matthäus sieht Sane auf "Weg der Besserung"

Sky-Experte Lothar Matthäus zählt zu den größten Kritikern von Bayerns Flügelspieler Leroy Sane. Im Gespräch mit Sport Bild erklärte der Rekordnationalspieler aber nun: "Ich sehe Leroy Sane auf dem Weg der Besserung."

Matthäus schränkte jedoch ein: "Dennoch hat Leroy noch Luft nach oben, speziell in der Defensive: Er wählt häufig die falsche Position, auch die Kommunikation mit seinen wechselnden Mitspielern ist nicht optimal."

Den Grund für Sanes Formanstieg sieht Matthäus derweil beim Spiel der Bayern in Leverkusen: "Leroy braucht Zeit, er ist ein sensibler Spieler. Die Ein- und Auswechslung in Leverkusen war eine Erziehungsmaßnahme, die gefruchtet hat." Matthäus kommt daher zum Schluss: "Leroy hat gemerkt, dass es nicht nur mit Schönspielerei geht, sondern der FC Bayern harte Arbeit bedeutet, Aufwand, Gegenpressing."

FC Bayern sagt Jahreshauptversammlung 2020 ab

Der FC Bayern München e.V. hatte eigentlich geplant, die aus dem Vorjahr verschobene Jahreshauptversammlung am 15. April im Audi Dome nachzuholen. Doch dieser Plan wird nun wieder verworfen. Das Event wurde gänzlich aufgrund der aktuellen Corona-Lage abgesagt.

Stattdessen soll nun am Jahresende eine Jahreshauptsammlung mit Tagesordnungspunkten der dann zurückliegenden Jahre 2020 und 2021 wie gehabt im Audi Dome stattfinden. Ein Termin für diese Veranstaltung ist jedoch noch offen.

FC Bayern - Gerücht: Zukunft von David Alaba weiter offen

Klar ist, dass David Alaba den FC Bayern am Saisonende verlassen wird. Unklar ist, wo der Österreicher künftig Fußball spielen wird.

Während die Gerüchteküche diesbezüglich weiter brodelt, zitiert Sport Bild Alabas Berater Pini Zahavi mit den Worten: "Alle Topklubs in Europa sind hinter David her. Aber er ist derjenige, der die fnale Entscheidung treffen muss." Ende weiter offen.

FC Bayern: Die kommenden Spiele im Überblick

DatumWettbewerbGegnerHeim/Auswärts
06.03.2021BundesligaBorussia DortmundH
13.03.2021BundesligaWerder BremenA
17.03.2021Champions LeagueLazio RomH
20.03.2021BundesligaVfB StuttgartH
03.04.2021BundesligaRB LeipzigA
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung