Cookie-Einstellungen
Fussball

FC Bayern München - Lucas Hernandez: "Habe es nie bereut, hier unterschrieben zu haben"

Von SPOX
Lucas Hernandez wechselte 2019 von Atletico Madrid zum FC Bayern.

Lucas Hernandez hat angegeben, dass der FC Bayern mit ihm auf der Innenverteidigerposition plant. "Das ist die Idee der Verantwortlichen für die Zukunft", sagte der Franzose im Interview mit L'Equipe.

Aktuell muss Hernandez oft auf der Bank Platz nehmen, in der Innenverteidigung sind unter Trainer Hansi Flick David Alaba und Jerome Boateng gesetzt. "Im Moment ist es schwierig, weil die etablierten Spieler auf einem sehr hohen Niveau sind. Aber ich habe noch dreieinhalb Jahre Vertrag", sagte Hernandez, der zudem auch als Linksverteidiger auflaufen kann.

Dort ist jedoch Alphonso Davies der Platzhirsch. Mit Omar Richards haben die Bayern zudem einen Backup für den jungen Kanadier auf dieser Position verpflichtet. Daher sei die "die Idee, in der Mitte des Feldes zu spielen," das, was dem Verein vorschwebe, erklärte Hernandez.

Darüber hinaus betonte der Rekordeinkauf des FC Bayern, dass trotz der wenigen Startelfeinsätze die Entscheidung für den FC Bayern im Sommer 2019 die richtige war. "Ich habe es nie bereut, hier unterschrieben zu haben. Als ich kam, wollte ich raus aus der Komfortzone. Es ist nicht einfach, zu einem Klub dieser Größe und mit solchen Zielen zu kommen. [...] Jetzt liegt es an mir, zu beweisen, dass ich mich durchsetzen kann", sagte Hernandez.

Vor allem Trainer Hansi Flick schenke dem ehemaligen Atletico-Spieler in Gesprächen Vertrauen. "In seinen Ansprachen hat er immer gesagt, dass er sich auf mich verlässt." Natürlich habe er deshalb auch mal nicht verstanden, auf der Bank Platz nehmen zu müssen.

Hernandez kommt in dieser Saison auf 21 Einsätze in der Startelf. Insgesamt hat er seit seinem Wechsel für 80 Millionen Euro zum FC Bayern im Sommer 2019 54 Pflichtspiele für die Münchner absolviert.

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung