Cookie-Einstellungen
Fussball

FC Bayern München: Arp-Berater dementiert Gespräche über Leihwechsel mit Hannover 96

Von SPOX

Berater Jürgen Milewski hat das angebliche Interesse von Zweitligist Hannover 96 an seinem Klienten Fiete Arp vom FC Bayern München ins Reich der Fabeln verwiesen.

"Da ist nichts dran", sagte Milewski dem Sportbuzzer, der erst kürzlich Kontakt mit den Niedersachsen wegen des ablösefreien Wechsels von Sebastian Ernst hatte.

Die Bild-Zeitung hatte am Donnerstag berichtet, dass eine Leihe von Arp im Sommer Thema sei und die Hannoveraner in dieser Sache bereits einen ersten Kontakt zu Milewski gehabt hatten. Dafür, so die Bild, müsse Arp, der bei Bayern fünf Millionen Euro im Jahr verdienen soll, auf einen Großteil seines Gehalts verzichten. Von einer Leihe oder einem vertraglich anders geplanten Wechsel nach Hannover sei jedoch "nie die Rede" gewesen, zitiert der Sportbuzzer Milewski.

Gleiches stellte bereits zuvor Hannovers Pressesprecher Heiko Rehberg beim Schleswig-Holsteinischen-Zeitungsverlag klar: "Ein schönes Gerücht, gut für die Klickzahlen. Dass Fiete Arp bei uns auf irgendwelchen Listen stehen soll, können wir nicht bestätigen."

Arp machte in dieser Saison bislang nur ein einziges Pflichtspiel für den deutschen Rekordmeister (13 Minuten im Pokal gegen Düren). Der Stürmer, der 2019 für drei Millionen Euro vom HSV an die Isar wechselte und von zwei Verletzungen weit zurückgeworfen wurde, kommt aktuell nur in der Reserve zum Einsatz.

"Wichtig ist, dass er ein Zuhause hat, sein Zuhause bleibt die U23", sagte Bayern-Trainer Hansi Flick bezüglich der Situation von Arp im Oktober. In 22 Spielen traf Arp 3-mal. In München steht er noch bis 2024 unter Vertrag.

Fiete Arp: Leistungsdaten in dieser Saison

WettbewerbSpieleToreVorlagen
3. Liga2231
DFB-Pokal100
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung