Cookie-Einstellungen
Fussball

FC Bayern München, News und Gerüchte: Gladbachs Denis Zakaria spricht über FCB-Interesse

Von SPOX
Zakaria wird als möglicher Neuzugang beim FC Bayern gehandelt.

Gladbachs Mittelfeldspieler Denis Zakaria hat sich zu einem möglichen Wechsel zum FC Bayern geäußert und Joshua Kimmich geadelt. Die Einreise von sechs US-Gastspielern scheiterte offenbar bereits am heimischen Flughafen. Der FCB steht wohl vor der Verpflichtung eines Linksverteidigers. News und Gerüchte zu den Münchnern gibt es hier.

Hier findet Ihr weitere Neuigkeiten vom deutschen Rekordmeister.

FC Bayern: Gladbachs Zakaria spricht über FCB-Interesse

Gladbachs Mittelfeldspieler Denis Zakaria hat Verhandlungen über einen bevorstehenden Wechsel zum FC Bayern München dementiert: "Ich habe mit niemandem über einen Wechsel gesprochen. Ich bin zu 100 Prozent auf Gladbach fokussiert und habe noch anderthalb Jahre Vertrag", sagte er im Interview mit Sport1 vor dem direkten Duell am Freitagabend (ab 20.30 Uhr live auf DAZN und im Liveticker).

Er habe keinen "klassischen Karriereplan", habe aber "schon als junger Spieler davon geträumt, mal für einen der größten Vereine der Welt zu spielen. Um das irgendwann zu erreichen, muss ich hier in Gladbach hart arbeiten. Für den Moment bin ich bei der Borussia sehr zufrieden", erklärte Zakaria. Auch der Beraterwechsel von Ex-Bundesliga-Profi Mathieu Beda zu Damir Smoljan von Lian Sports (die Agentur vertritt auch Leroy Sane und Jerome Boateng) habe daran nichts geändert.

Würde ein Verpassen der Champions-League-Qualifikation mit der Borussia einen Abschied besiegeln? "Ich stelle hier keine Bedingungen. Aber klar ist, dass ich sehr ambitioniert bin. Ich hoffe natürlich sehr, dass wir uns wieder dafür qualifizieren. Dafür werden wir alles geben", sagte er. Eine Verlängerung seines Kontrakts bei den Fohlen wolle er zwar nicht ausschließen, stellte aber klar: "Wir haben uns noch nicht zu konkreten Gesprächen getroffen."

Zudem adelte Zakaria Joshua Kimmich, der am Abend sein direkter Gegenspieler sein könnte: "Er ist einfach großartig. Kimmich ist zurzeit der beste Mittelfeldspieler der Welt. Er hebt dein Mittelfeld automatisch auf ein Top-Niveau. Ich schaue ihm natürlich gerne zu. Als Vorbild würde ich ihn aber nicht bezeichnen."

Im Dezember berichtete die Sport Bild, dass neben Teamkollege Florian Neuhaus auch Zakaria auf der Wunschliste der Münchner im Sommer 2021 stehe. Mindestens einen zentralen Mittelfeldspieler wolle Sportvorstand Hasan Salihamidzic unter Vertrag nehmen, um Javi Martinez zu ersetzen. Laut Sky habe es bereits mehrfach Kontakt von Bayern-Verantwortlichen zum Beraterteam Zakarias gegeben haben.

Neben dem FCB seien auch Topteams aus der Premier League an einer Verpflichtung Zakarias interessiert, der noch bis 2022 an die Borussia gebunden ist. Ein Abgang nach Ende der Saison gilt als wahrscheinlich, Gladbach erhofft sich eine Ablöse von mindestens 40 Millionen Euro.

Zakaria, der 2017 für zwölf Millionen Euro von den Young Boys Bern an den Niederrhein wechselte, fiel aufgrund einer Knieverletzung von März 2020 bis in den November aus, weshalb er in der laufenden Saison erst auf zehn Einsätze kommt. "Ich bin noch nicht ganz bei 100 Prozent. Ich merke auf dem Platz, dass ich noch nicht der alte Zak bin."

Zwar sei er "immer bereit" für die Startelf, das sei jedoch nicht entscheidend für seinen Einsatz: "Ich werde alles geben, um meiner Mannschaft am Freitag zu helfen - und wenn es am Ende nur 10 oder 15 Minuten sein werden." Trainer Marco Rose sagte bezüglich eines Einsatzes des Schweizers gegen die Bayern: "Wir müssen ihn aufs Feld kriegen. Er könnte uns natürlich auch gegen Bayern mit der Art und Weise, wie er Fußball spielt, viel geben."

FC Bayern: Sechs Gastspieler dürfen offenbar nicht einreisen

Zu Beginn der Woche gab der FC Bayern auf der US-Version seiner Homepage bekannt, dass vom 6. bis 29. Januar sechs Spieler aus der Nachwuchsakademie des FC Dallas im Rahmen der Kooperation beider Vereine am Training der Münchner teilnehmen werden. Daraus wurde offenbar vorerst nichts.

Nach Informationen der tz konnten die Spieler nicht aus den USA ausreisen und mussten den Versuch vorerst abbrechen. Ein weiterer Anlauf ist in den kommenden Tagen geplant. "Dazu kann ich aktuell nichts sagen. Es ist noch nichts zu mir vorgedrungen", sagte Bayern-Coach Hansi Flick am Donnerstag bezüglich des geplanten Austausches.

Bei den Spielern handelt es sich um Edwin Cerrillo (20 Jahre), Justin Che (17), Ricardo Pepi (17), Thomas Roberts (19), Dante Sealy (17) und Brandon Servania (21). Für Servania wäre es der zweite, für Roberts sogar schon der dritte Aufenthalt in München.

Der Austausch der Vereine ist Bestandteil der sogenannten "Elite Player Development Partnership". Aufgrund der strengen Coronamaßnahmen ist damit zu rechnen, dass die Spieler nicht am Training der Profis teilnehmen, sondern stattdessen am FC Bayern Campus mit den Nachwuchsteams trainieren sollen.

Gladbachs Hofmann vor Topspiel in München optimistisch

Gladbachs Jonas Hofmann geht optimistisch ins Topspiel gegen den FC Bayern: "Die Bayern sind momentan eine Macht und rufen das immer wieder ab. Aber wir haben in der Vergangenheit oft gezeigt, dass wir ihnen Paroli bieten können. Ein Flutlichtspiel am Freitagabend - wenn auch ohne Zuschauer - sollte uns einen Push geben, um sie wieder zu ärgern", sagte Hofmann im Interview mit der Rheinischen Post.

Um das Spiel erfolgreich zu gestalten brauche es laut Hofmann "einen Tag, an dem alles ineinandergreift, defensiv wie offensiv, die Einstellung muss von Beginn an passen", erklärte der Mittelfeldspieler: "Dass Bayern immer vier, fünf, vielleicht sogar sechs Tore schießen kann, ist bekannt."

FC Bayern offenbar vor Verpflichtung von Linksverteidiger Richards

Der FC Bayern steht offenbar vor einer Verpflichtung von Omar Richards. Laut The Athletic befindet sich der deutsche Rekordmeister in "fortgeschrittenen Gesprächen" mit dem 22-jährigen Linksverteidiger des englischen Zweitligisten FC Reading.

Richards' Vertrag läuft im kommenden Sommer aus, bisher liegt ihm offenbar kein neues Angebot von Reading vor. Der FC Bayern hoffe laut The-Athletic-Reporter David Ornstein auf einen ablösefreien Transfer nach Saisonende.

Weitere Infos gibt es hier.

FC Bayern: Die kommenden Spiele

DatumWettbewerbGegnerH/A
08.01.21BundesligaBorussia MönchengladbachA
13.01.21DFB-PokalHolstein KielA
17.01.21BundesligaSC FreiburgH
20.01.21BundesligaFC AugsburgA
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung