Fussball

FC Bayern beobachtet angeblich Lukas Klostermann von RB Leipzig intensiv

Von SPOX
Der FC Bayern beobachtet angeblich Lukas Klostermann.

Der FC Bayern ist offenbar an Lukas Klostermann von RB Leipzig interessiert. Wie die Bild berichtet, beobachten die Münchner den 23-jährigen Rechtsverteidiger intensiv.

Ein Transfer von Klostermann käme allerdings erst im Sommer in Frage, heißt es weiter. Deshalb sei es denkbar, dass sich der FCB als Übergangslösung für die Rückrunde Joao Cancelo von Manchester City ausleiht.

Leipzig-Sportdirektor Markus Krösche bemüht sich wohl schon seit September, den noch bis 2021 laufenden Vertrag mit Klostermann zu verlängern. Die Gespräche sollen allerdings äußerst schleppend verlaufen.

Klostermann könnte bei den Bayern eine wichtige Rolle hinten rechts einnehmen, weil Trainer Hansi Flick mit Joshua Kimmich nur noch als Sechser plant. Damit bliebe lediglich noch Benjamin Pavard für die Position des Rechtsverteidigers. Doch der wäre eben auch eine Alternative für die Innenverteidigung.

Klostermann wechselte 2014 vom VfL Bochum nach Leipzig. In der laufenden Saison absolvierte er bislang 23 Pflichtspiele für RB, in denen er zwei Tore erzielte und zwei weitere Treffer vorbereitete.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung