Thomas Müller wird 30: So sehr hat sich der Bayern-Star "verändert"

 
Thomas Müller feiert an diesem Freitag, den 13. September, seinen 30. Geburtstag. Seit 2009 gehört er zum Profi-Kader des FC Bayern München. In diesen zehn Jahren hat er sich auch kaum verändert, oder? SPOX präsentiert: Die Müller-Ära im Zeitraffer.
© getty
Thomas Müller feiert an diesem Freitag, den 13. September, seinen 30. Geburtstag. Seit 2009 gehört er zum Profi-Kader des FC Bayern München. In diesen zehn Jahren hat er sich auch kaum verändert, oder? SPOX präsentiert: Die Müller-Ära im Zeitraffer.
Dafür schauen wir uns die Bilder der jährlichen Team-Shootings an. Das hier ist tatsächlich schon zehn Jahre her. Einfach zu erkennen an dem einen oder anderen Pickel.
© getty
Dafür schauen wir uns die Bilder der jährlichen Team-Shootings an. Das hier ist tatsächlich schon zehn Jahre her. Einfach zu erkennen an dem einen oder anderen Pickel.
2010: Etwas mehr Bart. Man könnte auch sagen, Müller war zu faul, um sich ordentlich zu rasieren. Immerhin: Das Siegerlächeln ist bereits drauf. Müller hat den Durchbruch geschafft.
© getty
2010: Etwas mehr Bart. Man könnte auch sagen, Müller war zu faul, um sich ordentlich zu rasieren. Immerhin: Das Siegerlächeln ist bereits drauf. Müller hat den Durchbruch geschafft.
2011: Gut, hätte auch 2018 sein können. Aber Müller weiß offensichtlich, dass er sich einfach nicht verändert, also so gar nicht. Deswegen überrascht er mit einer kecken Halskette.
© getty
2011: Gut, hätte auch 2018 sein können. Aber Müller weiß offensichtlich, dass er sich einfach nicht verändert, also so gar nicht. Deswegen überrascht er mit einer kecken Halskette.
2012: Huch, was ist da denn passiert? Müller sieht plötzlich jünger aus. Da hat er wohl die Beleuchtung heimlich in Eigenregie nach oben gedreht. Der Besuch beim Friseur erledigt den Rest. Starke Performance, 10 von 10.
© getty
2012: Huch, was ist da denn passiert? Müller sieht plötzlich jünger aus. Da hat er wohl die Beleuchtung heimlich in Eigenregie nach oben gedreht. Der Besuch beim Friseur erledigt den Rest. Starke Performance, 10 von 10.
2013: Immer noch keine Veränderung. Langsam gingen ihm wohl die Ideen aus. Wie kann er sich denn noch anders präsentieren? Schwierig. Da muss vorerst der Hintergrund herhalten.
© getty
2013: Immer noch keine Veränderung. Langsam gingen ihm wohl die Ideen aus. Wie kann er sich denn noch anders präsentieren? Schwierig. Da muss vorerst der Hintergrund herhalten.
Geht doch mal ganz schnell zwei Bilder zurück und dann wieder zurück zu diesem. Zumindest die Lippen bewegen sich, wenn der Rest schon gleichbleibt. Daumenkino im Jahr 2019 - irre!
© getty
Geht doch mal ganz schnell zwei Bilder zurück und dann wieder zurück zu diesem. Zumindest die Lippen bewegen sich, wenn der Rest schon gleichbleibt. Daumenkino im Jahr 2019 - irre!
Es geht voran. Wir sind schon im Jahr 2015. Das ist gut, denn wie ihr bestimmt schon ahnt, war der Daumenkino-Trick schon ein echter Joker und auch uns gehen die Ideen aus. Es ist eben hart, elf gleiche Bilder zu untertiteln.
© getty
Es geht voran. Wir sind schon im Jahr 2015. Das ist gut, denn wie ihr bestimmt schon ahnt, war der Daumenkino-Trick schon ein echter Joker und auch uns gehen die Ideen aus. Es ist eben hart, elf gleiche Bilder zu untertiteln.
Thomas Müller im roten Bayern-Trikot. Konstanz pur! Wir sind übrigens im Jahr 2016. Das muss man schon noch dazusagen.
© getty
Thomas Müller im roten Bayern-Trikot. Konstanz pur! Wir sind übrigens im Jahr 2016. Das muss man schon noch dazusagen.
2017 - oder vielleicht doch 2013? Moment ... nein, das Trikot verrät Müller. Muss schon 2017 gewesen sein.
© getty
2017 - oder vielleicht doch 2013? Moment ... nein, das Trikot verrät Müller. Muss schon 2017 gewesen sein.
Richtig! Uns ist es auch gleich aufgefallen. Müller hat sich vor einem Jahr die Haare etwas mehr nach oben gegelt. Vielleicht ist das gar nicht Thomas Müller, sondern eine Mischung aus Robert Lewandowski und Neil Patrick Harris.
© imago images
Richtig! Uns ist es auch gleich aufgefallen. Müller hat sich vor einem Jahr die Haare etwas mehr nach oben gegelt. Vielleicht ist das gar nicht Thomas Müller, sondern eine Mischung aus Robert Lewandowski und Neil Patrick Harris.
Dieses Bild entstand vor rund zwei Wochen beim diesjährigen Fototermin. Aber gut möglich, dass ihr Müller gar nicht erkennen würdet, wenn er auf der Straße an euch vorbeiläuft. Er verändert sich ja so schnell.
© getty
Dieses Bild entstand vor rund zwei Wochen beim diesjährigen Fototermin. Aber gut möglich, dass ihr Müller gar nicht erkennen würdet, wenn er auf der Straße an euch vorbeiläuft. Er verändert sich ja so schnell.
1 / 1
Werbung
Werbung