Cookie-Einstellungen
Fussball

Fällt Neuer doch länger aus?

Von SPOX
Manuel Neuer musste sich einer Operation am Zeh unterziehen

Der Genesungs-Fahrplan für Manuel Neuer ist nach seiner Zeh-Operation klar vorgegeben. Der Welttorhüter soll nur noch die Partie gegen Hoffenheim verpassen. Laut eines Medienberichts könnte die Sache jedoch noch länger andauern. Sogar der Einsatz gegen Real Madrid könnte in Gefahr sein.

Laut des kickers handelte es sich bei der Verletzung am Fußgelenk um einen Haarriss, im schlimmsten Fall hätte der Knochen durchreißen und eine Zwangspause von bis zu drei Monaten bedeuten können. Die OP ist mittlerweile durch, die Frage bleibt aber: Wie lange fällt er aus? Laut FCB sollte Neuer nur noch Hoffenheim verpassen.

Dem Fachblatt zufolge steht aber auch der Einsatz gegen Dortmund auf der Kippe. Dann würde es auch mit dem Hinspiel in der Champions League gegen Real Madrid knapp. Am Sonntag noch hatte Ersatzkeeper Sven Ulreich der TZ gesagt: "Momentan ist der Stand der Dinge, dass Manu gegen Dortmund wieder spielen wird. Von dem her gesehen habe ich jetzt noch das Spiel gegen Hoffenheim und dann schauen wir, wie es ihm geht. Aber ich denke, dass er dann wieder auf dem Plan ist." Das habe ihm die medizinische Abteilung mitgeteilt.

Erlebe die Bundesliga-Highlights auf DAZN. Hol Dir jetzt Deinen Gratismonat

"Manu hat ein gutes Gefühl, darum glaube ich schon, dass es klappen wird", erklärt Ulreich und betont gleichzeitig, dass man jedoch nie wissen könne, was bei einer Verletzung noch so alles passieren könne.

Ersatzmann Ulreich hat übrigens wieder Blut geleckt und deutete einen Abschied vom FCB an: "Es ist immer schön, wenn man spielt. Das will ich in Zukunft auch wieder öfters machen."

Manuel Neuer im Steckbrief

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung