Cookie-Einstellungen
Fussball

Medien: Real bietet 50 Mio. für Alaba

SID
David Alaba hat erst kürzlich seinen Vertrag beim FC Bayern verlängert
© getty

Real Madrid hat dem FC Bayern München offenbar 50 Millionen Euro für David Alaba geboten. Der Österreicher soll bei den Königlichen die linke Abwehrseite auf ein neues Level heben. Die Münchner haben einem Transfer vorerst einen Riegel vorgeschoben.

Die AS berichtet unter Berufung auf Alaba-nahe Quellen, Real-Geschäftsführer Jose Angel Sanchez habe sich bereits mehrere Male mit Alabas Vater George getroffen, um die Möglichkeiten eines Wechsels auszuloten.

Der FC Bayern hat das Angebot für Alaba abgelehnt und ihn für unverkäuflich erklärt. Allerdings berichtet die AS weiter, dass die Münchner ab einem Betrag von 80 Millionen Euro durchaus zu Gesprächen bereit sein sollen.

Bei Real soll Alaba Marcelo als Linksverteidiger ersetzen und als zusätzliche Option fürs Mittelfeld geholt werden. Trotz der im März erfolgten Verlängerung seines Vertrags bis 2021 sowie dem ausgerufenen Mindestpreis haben die Königlichen noch nicht aufgegeben. Anscheinend soll ein erneuter Versuch gestartet werden. Neben Real wird auch dem FC Barcelona sowie einigen Vereinen aus England Interesse am österreichischen Nationalspieler nachgesagt.

David Alaba im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung