Abschied vom BVB? Edin Terzic offenbar in der Premier League heiß begehrt

Von Tim Ursinus
Edin Terzic.
© getty images

Nach dem Einzug ins Finale der Champions League hat Trainer Edin Terzic von Borussia Dortmund offenbar das Interesse von mehreren Klubs aus der Premier League geweckt.

Anzeige
Cookie-Einstellungen

Wie die Bild am Sonntag berichtet, sollen West Ham United, Tottenham Hotspur und Newcastle United Interesse an dem 41-Jährigen zeigen.

Bei einem der drei Klubs hat Terzic sogar eine Vergangenheit: Für West Ham arbeitete er zwischen 2015 und 2017 als Co-Trainer, ehe er wieder nach Dortmund zurückkehrte.

Terzic selbst nahm nach dem Erfolg im Halbfinale in Paris bereits etwaigen Gerüchten den Wind aus den Segeln. "Ich bin extrem glücklich, froh und stolz, Trainer von Borussia Dortmund zu sein. Solange Borussia Dortmund möchte, dass ich Trainer von Borussia Dortmund bin, werde ich Trainer von Borussia Dortmund sein", sagte er.

Auch der BVB stellte in Person von Noch-Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke klar, dass an Terzic festgehalten werden soll. "Wir gehen die nächsten Jahre den Weg mit Edin. Punkt. Aus", erklärte dieser.

BVB dachte angeblich über Entlassung von Edin Terzic nach

Im Laufe der Saison hatte Terzic aufgrund seiner Spielweise in der Öffentlichkeit mehrfach in der Kritik gestanden, kurz vor Weihnachten soll dem Vernehmen nach auch vereinsintern eine Entlassung thematisiert worden sein. Anschließend bekam er Nuri Sahin und Sven Bender als Assistenten an die Seite gestellt.

Der Finaleinzug in der Königsklasse gibt den Verantwortlichen Recht. Terzic ist nach Ottmar Hitzfeld und Jürgen Klopp der erst dritte Coach, der den BVB in ein Endspiel um den begehrten Henkelpott führte.

In der Bundesliga muss sich Dortmund derweil mit dem fünften Platz zufriedengeben. Am Samstag verlor die Terzic-Elf nach einer desolaten Leistung mit 0:3 bei Mainz 05.

Die erneute Qualifikation für die Champions League ist aufgrund der neuen Regelung jedoch schon gesichert .

Edin Terzic: Gespräche über Vertragsverlängerung geplant

Terzic besitzt noch einen Vertrag bis 2025 bei der Borussia. Watzke-Nachfolger Lars Ricken soll mit ihm schon bald Gespräche über eine Ausdehnung des Arbeitspapiers führen.

Bevor es am 1. Juni im CL-Finale gegen Real Madrid geht, wartet am letzten Bundesliga-Spieltag am kommenden Samstag der SV Darmstadt 98 auf den BVB.