Eljif Elmas vor Wechsel von Napoli zu RB Leipzig: "Er ist schon verkauft"

Von Falko Blöding
Elmas-1600
© getty

Der Transfer von Eljif Elmas von Italiens Meister SSC Neapel zu RB Leipzig ist offenbar in trockenen Tüchern. Jedenfalls äußerte sich Napolis Präsident Aurelio de Laurentiis gegenüber dem Corriere dello Sport entsprechend.

Anzeige
Cookie-Einstellungen

De Laurentiis verkündete: "Elmas ist schon verkauft." Weiter meinte der mächtige Klubchef mit Blick auf Elmas' Rolle als Ergänzungsspieler in den letzten Wochen: "Er ist jemand, der immer spielen will und er hat nicht verstanden, dass man auch zum Stammpersonal zählt, wenn man nicht 90 Minuten spielt."

Elmas soll in Leipzigs Mittelfeld den nach New York abwandernden Emil Forsberg ersetzen. Mehrere Medien berichteten zuletzt von einer Ablöse in Höhe von 25 Millionen Euro. Laut Corriere dello Sport fließen zwanzig Millionen Euro direkt an Napoli, fünf weitere Millionen könnten in Form von Boni folgen.

Der 24-Jährige hat seinen Stammplatz beim italienischen Meister verloren. 16 Pflichtspiele bestritt Elmas bislang mit der SSC in dieser Saison, nur viermal stand er in der Startelf.

Für Nordmazedonien absolvierte Elmas 52 Länderspiele und erzielte dabei zwölf Tore.

2017 wechselte Elmas für 180.000 Euro Ablöse von Rabotnicki Skopje zu Fenerbahce. Dort galt er als Ausnahmetalent und 2019 holte ihn Napoli für rund 16 Millionen Euro Ablöse in die Serie A.

Artikel und Videos zum Thema