Cookie-Einstellungen
Fussball

Bundesliga: Bayern eröffnen neue Saison in Frankfurt

Von SID/SPOX
Hasan Salihamidzic, Oliver Kahn

Meister Bayern München eröffnet mit einem Auswärtsspiel bei Europa-League-Sieger Eintracht Frankfurt die 60. Bundesliga-Saison. Das gab die DFL am Freitag bei der Veröffentlichung der Spielpläne für die 1. und 2. Bundesliga bekannt. Die Partie findet am 5. August statt.

Kracherspiele zum Auftakt, dafür eine ungewohnt lange Winterpause: Meister Bayern München eröffnet mit einer unangenehmen Auswärtspartie bei den Europacup-Überfliegern von Eintracht Frankfurt die neue Saison in der Fußball-Bundesliga. Eine, in der die Fans endlich auf mehr Spannung an der Spitze hoffen. Und eine, die sich bereits nach dem 15. Spieltag aufgrund der Wüsten-WM in Katar wieder in eine lange Pause verabschiedet.

Das Turnier in dem Emirat (21. November bis 18. Dezember) hat erheblichen Einfluss auf den von der DFL am Freitag veröffentlichten Spielplan für die 60. Bundesliga-Saison. Ansonsten bietet der Start in die neue Spielzeit allerdings einen höchst attraktiven ersten Bundesliga-Spieltag, der bereits früh Lust auf mehr machen dürfte.

Auf dem Weg zum elften Meistertitel in Folge müssen die Münchener im Frankfurter Hexenkessel gleich zum Auftakt eine knifflige Aufgabe lösen - der Europa-League-Sieger jedenfalls ist heiß. "Es ist eine besondere Auszeichnung für Eintracht Frankfurt, der Gastgeber des Auftaktspiels der 60. Bundesliga-Saison zu sein", sagte Vorstandssprecher Axel Hellmann. Sportvorstand Markus Krösche bezeichnete die Partie am 5. August gegen die Bayern als "Privileg".

Am ersten Wochenende empfängt zudem Vizemeister Borussia Dortmund den Champions-League-Teilnehmer Bayer Leverkusen zum Topspiel. Zweitliga-Meister Schalke 04 startet nach dem direkten Wiederaufstieg beim 1. FC Köln in die neue Saison. Dazu kommt es gleich zum explosiven Derby zwischen Union Berlin und Hertha BSC. Die zeitgenauen Ansetzungen dieser Partien werden erst später bekannt gegeben.

Bundesliga: Revierderby am 7. Spieltag

Bereits zuvor spielen die Bayern von Trainer Julian Nagelsmann bei RB Leipzig im Supercup am 30. Juli um den ersten Titel der Saison. Am 9. Spieltag steht das von vielen Fans heiß ersehnte Gipfeltreffen beim BVB auf dem Programm. In der Liga muss der Rekordmeister am 16. Spieltag und damit erst im neuen Jahr zu RB.

Denn mit Blick auf die WM startet am 14. November die Abstellungsperiode und damit die kurze Vorbereitungszeit für die Nationalteams. Nach dem Turnier wird die Bundesliga-Saison am 20. Januar 2023 fortgesetzt. Der letzte Spieltag ist für den 27. Mai 2023 terminiert.

Nachdem im Laufe der Rückrunde die Fans nach mehreren Corona-Ausschlüssen die Ränge wieder vollständig erobert hatten, liegt der Fokus inzwischen auf der Frage nach der Attraktivität der Liga. Vor allem die fehlende Brisanz im Kampf um die Meisterschaft und der drohende Mangel an Topstars sorgten jüngst für Diskussionen.

Bereits drei Wochen früher (15. Juli) als in der ersten Liga beginnt die Spielzeit in der 2. Bundesliga. Im Auftaktspiel treffen Aufsteiger 1. FC Kaiserslautern und Hannover 96 auf dem Betzenberg aufeinander. Im Anschluss an die WM rollt der Ball im Unterhaus ab dem 27. Januar 2023 wieder. Mit dabei sind auch der Hamburger SV sowie die beiden Erstliga-Absteiger SpVgg Greuther Fürth und Arminia Bielefeld.

Das Revierderby, das in der vergangenen Spielzeit aufgrund des Abstiegs von Schalke 04 nicht hatte stattfinden können, steigt am 7. Spieltag in Dortmund.

Hier findet Ihr den gesamten Spielplan.

Der 1. Spieltag auf einen Blick:

  • Eintracht Frankfurt - FC Bayern München
  • Borussia Dortmund - Bayer 04 Leverkusen
  • 1. FC Union Berlin - Hertha BSC
  • 1. FC Köln - FC Schalke 04
  • Borussia Mönchengladbach - TSG Hoffenheim
  • VfL Wolfsburg - SV Werder Bremen
  • VfL Bochum 1848 - 1. FSV Mainz 05
  • FC Augsburg - Sport-Club Freiburg
  • VfB Stuttgart - RB Leipzig
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung