Cookie-Einstellungen
Fussball

Hertha BSC gegen HSV: Ausfälle, Kader, Personal, Voraussichtliche Aufstellung

Von Marko Brkic, Filip Knopp
Magaths Herthaner empfangen den HSV zum Hinspiel in der Relegation.

Hertha BSC trifft in der Relegation für die Bundesliga auf den Hamburger SV. Heute findet das Hinspiel statt. Ausfälle, Kader, Personal, Voraussichtliche Aufstellung - SPOX gibt Euch Infos zur Personalsituation beider Mannschaften.

Im Kampf um den 18. Bundesliga-Starterplatz für die Saison 2022/23 stehen sich am heutigen Donnerstag, den 19. Mai, Hertha BSC und der Hamburger SV im Hinspiel gegenüber.

Das erste von insgesamt zwei Aufeinandertreffen geht ab 20.30 Uhr im Berliner Olympiastadion über die Bühne. Das Rückspiel ist für Montag, den 23. Mai, in Hamburg geplant.

Bundesliga, Relegation: Die beiden Partien im Überblick

DatumAnpfiffHeimAuswärtsRunde
Do, 19. Mai 202220.30 UhrHertha BSCHamburger SVHinspiel
Mo, 23. Mai 202220.30 UhrHamburger SVHertha BSCRückspiel

Hertha BSC gegen HSV: Ausfälle, Kader, Personal

Hertha: Coach Felix Magath wird im Hinspiel der Relegation vermutlich auf seinen Stammtorwart verzichten müssen. Marcel Lotka zog sich am letzten Bundesliga-Spieltag bei der 1:2-Niederlage gegen Borussia Dortmund einen Nasenbeinbruch und eine Gehirnerschütterung zu, sein Einsatz ist daher eher unwahrscheinlich. Vertreten dürfte ihn zwischen den Pfosten im Fall der Fälle Oliver Christensen.

Definitiv nicht mit von der Partie sein werden verletzungsbedingt Marton Dardaim, Alexander Schwolow, Kelian Nsona, Davie Selke und Dong-Jun Lee, zudem muss Santiago Ascacibar aufgrund einer Gelbsperre aussetzen.

HSV: Bei den Rothosen dürften mit Ausnahme von Tim Leibold und Anssi Suhonen alle Akteure zur Verfügung stehen. Leibold hat seinen Kreuzbandriss soweit auskuriert, trainiert nach seiner langen Reha-Phase seit kurzem wieder mit dem Team mit. Für eine Rückkehr in den Wettkampf reicht es aber natürlich noch nicht. Suhonen zog sich derweil am Mittwoch im Training einen Wadenbeinbruch zu, jetzt wartet auf ihn eine längere Zwangspause.

Wer ersetzt den Finnen im zentralen Mittelfeld? Trainer Tim Walter: "Es gibt verschiedene Optionen, wir können Moritz Heyer auf die Achter-Position vorziehen, wir können Sonny Kittel auf die Achter-Position zurückziehen, wir können aber auch mit zwei Stürmern spielen oder eine ganz andere Option wählen. Das ist ja das Schöne: Wir haben es uns in dieser Saison erarbeitet, dass wir personell und auch von unserer Spielweise her sehr variabel auf solche Situationen reagieren können."

Hertha BSC gegen HSV: Voraussichtliche Aufstellung

  • Hertha: Christensen - Plattenhardt, Kempf, Boyata, Pekarik - Tousart, Darida - Mittelstädt, Serdar, Boateng - Belfodil
  • HSV: Heuer Fernandes - Heyer, Schonlau, Vuskovic, Muheim - Meffert, Reis, Vagnoman - Kittel, Glatzel, Jatta

Bundesliga, Relegation: Die Ergebnisse der vergangenen zehn Jahre

Der HSV hat nach drei im Endspurt verpatzten Saisons im vierten Anlauf nun endlich die Chance auf den Wiederaufstieg in die Bundesliga. Schaut man sich jedoch die Statistik der vergangenen zehn Jahre an, ist der Bundesligist, also in diesem Fall Hertha BSC, klar im Vorteil. Acht der vergangenen zehn Relegationen konnte nämlich der Erstligist für sich entscheiden, Fortuna Düsseldorf und Union Berlin waren die einzigen Zweitligisten, die sich durchsetzen konnten.

JahrBundesligistGesamtergebnisZweitligistHinspielRückspiel
2012Hertha BSC3:4Fortuna Düsseldorf1:22:2
2013TSG 1899 Hoffenheim5:21. FC Kaiserslautern3:12:1
2014Hamburger SV1:1 (a)SpVgg Greuther Fürth0:01:1
2015Hamburger SV3:2Karlsruher SC1:12:1 n. V.
2016Eintracht Frankfurt2:11. FC Nürnberg1:11:0
2017VfL Wolfsburg2:0Eintracht Braunschweig1:01:0
2018VfL Wolfsburg4:1Holstein Kiel3:11:0
2019VfB Stuttgart2:2 (a)1. FC Union Berlin2:20:0
2020Werder Bremen2:2 (a)1. FC Heidenheim0:02:2
20211. FC Köln5:2Holstein Kiel0:15:1
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung