Cookie-Einstellungen
Fussball

BVB angeblich an Joseph Okumu von KAA Gent dran

Von Chris Lugert
JOSEPH OKUMO: Wie die kenianische Zeitung People Daily berichtet, hat der BVB Interesse an dem Innenverteidiger von KAA Gent. Das bestätigte auch der Berater des Kenianers dem Blatt.

Legt Borussia Dortmund bei der Kaderplanung für die kommende Saison noch einmal in der Innenverteidigung nach? Einem Medienbericht zufolge soll der BVB am Kenianer Joseph Okumu vom belgischen Erstligisten KAA Gent interessiert sein.

Wie die kenianische Zeitung People Daily berichtet, hat der deutsche Vizemeister sogar ein offizielles Angebot für den 25-Jährigen abgegeben.

Das Blatt zitiert einen Vertreter Okumus wie folgt: "Wir hatten informelles Interesse des englischen Vereins Arsenal und des schottischen Giganten Celtic, aber der deutsche Verein Borussia Dortmund ist der erste, der eine offizielle Anfrage gestellt hat. Der Spieler ist offen für einen Wechsel, wenn eine angemessene Einigung erzielt wird."

Okumu gehörte beim frischgebackenen belgischen Pokalsieger zu den Stammspielern, nachdem er erst im vergangenen Sommer aus Schweden ins deutsche Nachbarland gewechselt war.

In der Innenverteidgung steht der BVB vor einem Umbruch, dieser ist mit den Transfers von Niklas Süle und Nico Schlotterbeck aber bereits weit fortgeschritten. Die beiden Nationalspieler ersetzen Dan-Axel Zagadou, dessen Vertrag ausläuft. Auch der Schweizer Manuel Akanji könnte den BVB noch verlassen, da dieser seinen 2023 auslaufenden Vertrag nicht verlängern will.

 

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung