Cookie-Einstellungen
Fussball

VfL Wolfsburg: Schmadtke äußert sich zu Kohfeldts Zukunft

SID
Der VfL steht vor einem personellen Umbruch im Sommer.

Der VfL Wolfsburg möchte den Weg mit Trainer Florian Kohfeldt in der nächsten Spielzeit fortsetzen. "Gehen Sie mal davon aus, dass wir mit Florian Kohfeldt in die neue Saison gehen", sagte Geschäftsführer Jörg Schmadtke nach dem 1:1 (1:0) beim VfB Stuttgart, das den Niedersachsen den Klassenerhalt sicherte, bei Sky.

Kohfeldt ergänzte wenig später, er sei "fest davon überzeugt", in Wolfsburg weitermachen zu dürfen, "entsprechend wurden die Aussagen von Jörg getroffen. Wir haben was vor nächstes Jahr!"

Schmadtke kündigte nach dem erreichten "Minimalziel" ein erneutes Gespräch mit Kohfeldt (39) an, dessen Vertrag bis 2023 läuft. "Die Dinge hat nicht einzig und allein Florian Kohfeldt zu verantworten, er hat die Mannschaft dahin geführt, wo wir sie am Ende hin haben wollten", sagte er.

Insgesamt, betonte Schmadtke, sei die Saison "nicht zufriedenstellend, nicht gut" gewesen: "Das ist nicht unser Anspruch, wir hatten ganz andere Ziele."

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung