Cookie-Einstellungen
Fussball

Bericht: RB Leipzig soll in Poker um Erik ten Hag einsteigen wollen - das ist dran

Erik ten Hag von Ajax Amsterdam gilt als Wunschtrainer von Manchester United

RB Leipzig eilt in der Bundesliga unter Trainer Domenico Tedesco derzeit von Erfolg zu Erfolg, ist das erfolgreichste Team im Jahr 2022. In den Niederlanden wird dennoch über einen Trainerwechsel im Sommer spekuliert.

Laut übereinstimmenden Berichten der renommierten Zeitung De Telegraaf und des Allgemen Dagblad soll RB Leipzig in den Poker um Erik ten Hag, den Erfolgstrainer von Ajax Amsterdam, eingestiegen sein. Auch ein erstes Treffen zwischen Klubvertretern und dem Trainer soll es schon gegeben haben, berichtet De Telegraaf.

Ten Hag kann Ajax im Sommer per Ausstiegsklausel für eine moderate Ablösesumme von zwei Millionen Euro verlassen und gilt als Favorit für die Nachfolge von Ralf Rangnick bei Manchester United.

Schnappt sich nun Leipzig den momentan wohl begehrtesten Trainer Europas?

Nach Informationen von SPOX und GOAL war RB in der Tat sehr an ten Hag interessiert - nach der Entlassung von Jesse Marsch im Dezember. Leipzig verpflichtete damals jedoch Domenico Tedesco und stattete ihn mit einem Vertrag bis 2023 aus. Das bestätigt unter anderem auch der üblicherweise gut informierte frühere norwegische Nationalspieler und Ex-Eintracht-Frankfurt-Profi Jan-Aage Fjörtoft, der heute als Journalist tätig ist.

RB Leipzig: Mit Tedesco beste Rückrundenmannschaft

Allein wegen der Vertragslaufzeit des früheren Schalke-Coaches in Leipzig könnten die Meldungen aus den Niederlanden getrost ins Reich der Fabeln verwiesen werden. Der Erfolg der Mannschaft unter Tedesco tut sein Übriges. RB belegt in der Rückrundentabelle nach dem deutlichen 3:0 gegen die TSG Hoffenheim am 29. Spieltag der Bundesliga souverän Platz 1 und liegt als Vierter der Gesamttabelle auf Champions-League-Kurs. Unter Tedesco holte die Mannschaft 2,17 Punkte im Schnitt. Kein Wunder, dass Leipzigs Verantwortliche sehr zufrieden mit Tedesco sind.

 

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung