Cookie-Einstellungen
Fussball

Bundesliga, Eintracht Frankfurt vs. SC Freiburg: Das 1:2 im Liveticker zum Nachlesen

Von SPOX

In der Bundesliga hat Eintracht Frankfurt gegen den SC Freiburg 1:2 verloren. Hier könnt Ihr die Partie des 29. Spieltags im Liveticker nachlesen.

Viel ging bei den Freiburgern zu Beginn der Partie eigentlich nicht, Vincenzo Grifo allerdings nutzte die erste Konterchance direkt eiskalt aus. In der Folge verteidigten die Gäste gut, erst kurz vor der Pause gelang es der Eintracht, etwas mehr Gefahr auszustrahlen.

Kurz nach der Pause brachte Filip Kostic den Frankfurtern mit seinem ersten Treffer seit November den Ausgleich, der eingewechselte Nils Petersen wendete das Blatt aber wieder zugunsten der Gäste. Daichi Kamadas Ausgleich wurde vom VAR aberkannt, Freiburg gewann die Partie.

Den gesamten Spielverlauf könnt Ihr unten noch einmal im Detail nachlesen, zum ausführlichen Spielbericht geht es hier entlang.

Eintracht Frankfurt vs. SC Freiburg 1:2 (0:1)

Tore0:1 Grifo (27.), 1:1 Kostic (54.), 1:2 Petersen (69.)
Aufstellung FrankfurtTrapp - Tuta, Hinteregger, Ndicka - Rode (76. Kamada), Sow (31. Jakic), Knauff (76. Hrustic), Kostic, Lindström, Hauge - Borré (65. Paciencia)
Aufstellung FreiburgFlekken - Kübler (82. Schmid), Lienhart, N. Schlotterbeck, Günter - M. Eggestein, Höfler, Sallai (61. Petersen), Grifo (88. Haberer) - Höler (61. Schlotterbeck), Demirovic (61. Jeong)
Gelbe Karten
  • Frankfurt: Hinteregger (45.+4.)
  • Freiburg: Demirovic (45.+4.)

Eintracht Frankfurt vs. SC Freiburg: Bundesliga im Liveticker zum Nachlesen- 1:2 (0:1)

Nach Abpfiff: Das war es für heute aus Frankfurt. Wir wünschen Ihnen noch einen schönen Abend. Bis bald!

Nach Abpfiff: Die Eintracht verliert den Anschluss an die Europacupplätze. Frankfurt reist am kommenden Donnerstag zum EL-Rückspiel nach Barcelona, in der Liga geht es am kommenden Sonntag nach Berlin zu Union. Auf Freiburg wartet am kommenden Samstag das Heimspiel gegen den VfL Bochum.

Nach Abpfiff: Der SC entführt die Punkte aus Frankfurt. Auch wenn Frankfurt nach der Pause eine deutlich bessere Leistung zeigte, ließ sich Freiburg nicht dauerhaft aus dem Konzept bringen und konnte sich einmal mehr auf seinen Top-Joker verlassen. Nils Petersen stellte mit seinem 33. Treffer nach Einwechslung die Weichen auf Sieg.

Eintracht Frankfurt vs. SC Freiburg: Bundesliga im Liveticker - 2. Halbzeit

90.+5. | Frankfurt bekommt keine Chance mehr, Freiburg gewinnt mit 2:1.

90.+3. | Hinteregger kommt zwischen Lienhart und Schmid zu Fall. Er fordert Elfmeter, aber Felix Brych reicht der Kontakt nicht.

90.+2. | Nils Schlotterbeck verspringt der Kläungsversuch beim Steilpass von Jakic. Er hat aber Glück, dass Flekken aufmerksam ist und den Querschläger aus der Luft holen kann.

90. | Die Nachspielzeit wird angezeigt: fünf Minuten.

Eintracht Frankfurt vs. SC Freiburg: Wechsel Freiburg

88. | Janik Haberer soll nun anstelle von Vincenzo Grifo für zusätzliche defensive Stabilität sorgen.

87. | Die TV-Bilder sind eindeutig, die Schulter von Kamada war klar im Abseits.

86. | Kamada köpft den Freistoß von Jakic ins Tor. Doch der Treffer wird überprüft.

84. | Hrustic schließt durch die Freiburger Mauer hindurch ab und trifft den rechten Pfosten. Der Abpraller kreiselt durch den Fünfmeterraum und geht dann links am Tor vorbei.

Eintracht Frankfurt vs. SC Freiburg: Gelb für Lienhart

83. | An der Philipp Lienhart bringt Jakic ins Straucheln und verschafft der Eintracht einen aussichtsreichen Freistoß.

Eintracht Frankfurt vs. SC Freiburg: Wechsel Freiburg

82. | Bei den Gästen kommt Jonathan Schmid für Lukas Kübler.

80. | Grifo will die Ecke hoch an den zweiten Pfosten bringen, wo Jeong lauert. Doch Trapp macht sich lang und fischt die Kugel aus der Luft.

78. | Starker Pass von Jakic auf Ndicka, der sich im Rücken der Abwehr im Strafraum gelöst hatte. Doch bevor er zum Abschluss kommt, hebt der Linienrichter die Fahne - Abseits.

Eintracht Frankfurt vs. SC Freiburg: Doppelwechsel Frankfurt

76. | Und dann ersetzt Daichi Kamada noch Sebastian Rode.

76. | Oliver Glasner wechselt doppelt und bringt Ajdin Hrustic für Ansgar Knauff.

74. | Nach einer Ecke kommt es zu einem Schubserei zwischen Lienhart und Hinteregger. Der Freiburger bleibt kurz benommen liegen.

71. | Für Petersen war es das neunte Tor gegen seinen Lieblingsgegner Frankfurt. Sieben Treffer davon gelangen als Joker.

Eintracht Frankfurt vs. SC Freiburg: Petersen zum 1:2!

69. | Toooor! Eintracht Frankfurt - SC FREIBURG 1:2. Er macht es schon wieder. Am zweiten Pfosten kommt Nils Petersen im Rücken von Paciencia zum Kopfball und bringt die Gäste aus spitzen Winkel mit seinem 33. Jokertor erneut in Führung. Die Freistoßhereingabe kam von Günter.

67. | Der Freistoß von Kostic wird zunächst geklärt. Der zweite Ball kommt zu Lindström, der zwei Gegenspieler umkurvt, so die Lücke bekommt und aus 16 Metern knapp links das Tor verfehlt.

65. | Freiburg schwamm nach dem Ausgleich bedenklich, jetzt stehen die Gäste aber wieder etwas stabiler in der Defensive.

67. | Der Freistoß von Kostic wird zunächst geklärt. Der zweite Ball kommt zu Lindström, der zwei Gegenspieler umkurvt, so die Lücke bekommt und aus 16 Metern knapp links das Tor verfehlt.

Eintracht Frankfurt vs. SC Freiburg: Wechsel Frankfurt

63. | Auch Oliver Glasner probiert es mit einem frischen Offensivspieler und bringt Goncalo Paciencia für Rafael Borre.

Eintracht Frankfurt vs. SC Freiburg: Dreifachwechsel Freiburg

61. | Und Woo-Yeong Jeong übernimmt für Ermedin Demirovic.

61. | Nils Petersen ersetzt Roland Sallai.

61. | Dreifachwechsel bei den Gästen. Keven Schlotterbeck kommt für Lucas Höler.

59. | Wieder schaltet Frankfurt schnell um, Hinteregger passt lang hinten raus, von halblinks trifft Borre das Außennetz des Freiburger Tores.

57. | Nun hat Kostic Lust auf mehr. Doch dieses Mal nimmt er von der Strafraumgrenze etwas zu genau Maß und schießt haarscharf rechts am Tor vorbei.

Eintracht Frankfurt vs. SC Freiburg: Kostic zum 1:1!

54. | Toooor! EINTRACHT FRANKFURT - SC Freiburg 1:1. Nach einem Einwurf in Frankfurter Hälfte geht es blitzschnell. Hauge schickt Filip Kostic mit einem schönen Außenristpass. Kostic geht allein auf den Strafraum zu und lässt sich diese Möglichkeit nicht mehr nehmen. Es ist sein erster Treffer seit November - ebenfalls gegen Freiburg!

52. | Lindström trifft zum vermeintlichen Ausgleich. Doch der Treffer zählt nicht, denn er stand beim Pass in die Tiefe klar im Abseits.

50. | Schlotterbeck bringt eine hohe Freistoßhereingabe im Kopf zu Höler, der sehr viel Platz im Sechzehner hat. Der Schuss aus der Drehung idt dann aber unplatziert.

49. | Bei Frankfurt geht heute erstaunlich wenig über die linke Seite. Kübler und Saller verteidigen ihren Flügel sehr stark gegen Kostic, der ja ansonsten oft der Dreh- und Angelpunkt im Spiel der Hessen ist.

47. | Kostic nimmt Hauge über seine Seite mit. Doch Kübler macht im Strafraum humorlos die Tür zu.

46. | Das Spiel läuft wieder. Es hat keine weiteren Wechsel gegeben, Frankfurt musste ja schon nach einer halben Stunde verletzungsbedingt Jakic bringen.

Eintracht Frankfurt vs. SC Freiburg: Bundesliga im Liveticker - Halbzeitpause

Halbzeit | Freiburg führt zur Halbzeit mit 1:0. Die Gäste nutzten gleich die erste echte sich bietende Möglichkeit, Grifo vollendete den Konter zum bislang einzigen Treffer der Partie. In der Folge zeigte sich der SC abgeklärt in der Verteidigung der Führung, erst in der Schlussphase war die Eintracht dann etwas zwingender in den Angriffsbemühungen.

Eintracht Frankfurt vs. SC Freiburg: Bundesliga im Liveticker - 1. Halbzeit

45.+5. | Pause in Frankfurt.

Eintracht Frankfurt vs. SC Freiburg: Gelb für Hinteregger und Demirovic

45.+4. | Ermedin Demirovic wird für seine zu hitzige Reaktion auf das Frankfurter Foul ebenfalls verwarnt.

45.+4. | Martin Hinteregger stoppt Demirovic und sieht Gelb.

45.+2. | Kostic und Lindström kommen von links und rechts zum Flanken. Die Hereingaben geraten aber jeweils etwas zu lang.

45. | Die Nachspielzeit beträgt auf der Protestaktion in der Anfangsphase fünf Minuten.

43. | Frankfurt hat sich in der Schlussphase der ersten Hälfte nun ein optisches Übergewicht erarbeitet. Im Moment kommt Freiburg nicht zu einer echten Entlastung.

41. | Hauge überläuft an der Torauslinie Kübler und Lienhart, doch dann fehlt die Genauigkeit beim Pass in den Rückraum.

39. | Kostic' Flanke von rechts wird hinter dem zweiten Pfosten von Borre zurück vor das Tor gebracht. Hinteregger kommt am Fünfmeterraum zum Abschluss, der dann geblockt wird.

37. | Kostic will Borre schicken, der dann am Strafraum aber gegen Lienhart den Zweikampf verliert.

35. | Langer Einwurf von der rechten Seite, Höler verlängert pe Kopf zu Grifo, der sich dann aber im Strafraum nicht durchsetzen kann.

33. | Hauge unterläuft Kübler, der schmerzhaft zu Boden geht. Für den Schweizer geht es ohne Behandlung aber weiter.

Eintracht Frankfurt vs. SC Freiburg: Wechsel Frankfurt

31. | Doch der Versuch muss schnell wieder abgebrochen werden, für Sow geht es nicht weiter. Kristijan Jakic - der eigentlich heute eine Pause bekommen sollte - muss früh übernehmen.

29. | Bei den Hausherren probiert es Sow zunächst noch einmal.

Eintracht Frankfurt vs. SC Freiburg: Grifo zum 0:1!

27. | Toooor! Eintracht Frankfurt - SC FREIBURG 0:1. Nach einem geblockten Frankfurter Angriff schaltet Freiburg schnell um. Im Strafraum kann Sallai drei Gegenspieler auf sich ziehen und so Vincenzo Grifo in beste Schussposition bringen. Der Italiener schiebt aus 13 Metern unhaltbar rechts unten ein.

25. | Sow muss sich ohne sichtbaren Grund auf dem Platz an der Wade behandeln lassen.

23. | Günter bringt die erste Freiburger Ecke vor das Tor, ein Frankfurter Kopf klärt vor die Füße von Eggestein, der aus dem Rückraum deutlich verzieht.

21. | Zum ersten Mal kombiniert sich Freiburg durch den Frankfurter Strafraum. Grifo schickt Günter, der dann links viel Platz hat und querlegt. Am Fünfmeterraum kann sich Demirovic aber nicht gegen Ndicka und Trapp durchsetzen.

18. | Wieder ein schneller Ballverlust der Gäste - dieses Mal sucht Knauff aus 17 Metern den Abschluss. Flekken ist aber auf der Linie zur Stelle.

17. | Kostic passt von der linken Strafraumkante scharf in die Mitte, Lindström kann annehmen und dann fast kontrolliert zu Hauge weiterpassen. Dessen Abschluss fehlt dann aber die Präzision und Härte.

15. | Wieder verliert Freiburg den Ball noch in der eigenen Hälfte. Kostic schaltet schnell um, trifft aber nur die Hacke von Hauge.

13. | Frankfurt läuft früh an, die Freiburger Defensive wirkt in der Anfangsviertelstunde nicht unbedingt sattelfest.

11. | Freiburg verliert den Ball, Hauge passt sofort in die Spitze. Borre sucht aus 16 Metern den schnellen Abschluss, der Schuss geht ans Außennetz des Freiburger Tores.

9. | Sow passt aus der eigenen Hälfte durch die Freiburger Schnittstelle. Lindström startet, bekommt aber beim Versuch des Durchbruchs keine Kontrolle über den Ball.

7. | Langer Ball in den Lauf von Borre. Lienhart hat etwas Mühe, bekommt den Frankfurter Stürmer schließlich aber abgeschirmt.

5. | Das korrekte Werkzeug ist schnell gefunden. Nach gerade einmal drei Minuten Unterbrechung werden die beiden Herren aus dem Stadion geführt. Politische Forderungen waren nicht direkt erkennbar.

4. | Diese Protestform hatte es jüngst bereits in England in der Premier League gegeben.

2. | Das Spiel ist unterbrochen. Zwei Zuschauer sind auf den Platz gestürmt und haben sich mit Kabelbindern an das Frankfurter Tor festgebunden.

1. | Das Spiel läuft. Schiedsrichter ist Felix Brych.

Eintracht Frankfurt vs. SC Freiburg: Bundesliga im Liveticker - Vor Beginn

Vor Beginn: Am Donnerstag wurde der kürzlich verstorbene Jürgen Grabowski mit einer großen Choreographie gewürdigt. Am Freitag gab der Verein bekannt, dass die Gegentribüne nach dem Vereinsidol benannt werden soll. Noch ist aber das genaue Datum dieser Umbenennung unklar.

Vor Beginn: Heute trifft das drittschwächste Heim- auf das fünfstärkste Auswärtsteam. Der SC stellt mit nur 15 Gegentoren die beste Auswärtsdefensive noch vor den Bayern. Frankfurt hat daheim erst 16 Tore erzielt. Nur Bielefeld und Fürth sind daheim noch harmloser in der Trefferausbeute als die Eintracht.

Vor Beginn: Aber auch Freiburg kommt aus einer nicht ganz leichten Woche. Der SC stand nach der Wechselposse im Spiel gegen die Bayern im medialen Fokus. Freiburg hatte gegen die Wertung des Spiels Einspruch eingelegt, das DFB-Sportgericht hat diesen zurückgewiesen.

Vor Beginn: Aber natürlich ist die Aufgabe für die Eintracht emotional nicht ganz einfach. Zwischen den vielleicht bedeutendsten Spiele der jüngeren Vereinsgeschichte gegen Barcelona nun also der Alltag in der Liga. Frankfurt hat zuletzt in der BL zwei Nullnummern gegen Fürth und Leipzig eingefahren.

Vor Beginn: Wenn Frankfurt auch in der kommenden Saison wieder Europapokalabende wie am vergangenen Donnerstag erleben will, dann ist heute ein Sieg eigentlich Pflicht. Im Falle einer Niederlage würde der Rückstand auf den heutigen Gegner auf neun Punkte anwachsen. Köln und Union haben gestern im Kampf um die Europapokalplätze bereits vorgelegt.

Vor Beginn: Ähnlich sieht es bei den Gästen aus: Demirovic und Kübler beginnen anstelle von Gulde und Schmid.

Vor Beginn: Bei der Eintracht gibt es nach dem Europapokalspiel zwei Wechsel. Rode und Hauge verdrängen Jakic und Kamada auf die Bank.

Eintracht Frankfurt vs. SC Freiburg: Die Aufstellungen

Vor Beginn: Die Aufstellungen sind da! So werden die beiden Klubs heute auflaufen:

  • Eintracht Frankfurt: Trapp - Tuta, Hinteregger, Ndicka - Rode, Sow, Knauff, Kostic, Lindström, Hauge - Borré
  • SC Freiburg: Flekken - Kübler, Lienhart, N. Schlotterbeck, Günter - M. Eggestein, Höfler, Sallai, Grifo - Höler, Demirovic

Vor Beginn: In der Bundesliga geht der Kampf um die internationalen Wettbewerbe in die heiße Phase. Auch Eintracht Frankfurt macht sich bei fünf Punkten Rückstand auf Platz sechs noch berechtigte Hoffnungen auf ein Europacupticket. Die Hessen treffen nach einem couragierten Auftritt gegen den FC Barcelona im Viertelfinal-Hinspiel der Europa League auf den fünftplatzierten SC Freiburg, der mit einem Sieg weiter im Kampf um die Qualifikation zur Champions League 2022/23 bleibt.

Vor Beginn: Die Partie des 29. Spieltags wird heute um 17.30 Uhr im Deutsche Bank Park in Frankfurt angepfiffen.

Vor Beginn: Hallo und herzlich willkommen zum Liveticker der Bundesliga-Begegnung zwischen Eintracht Frankfurt und dem SC Freiburg.

Eintracht Frankfurt vs. SC Freiburg: Bundesliga heute im Liveticker - Die Aufstellungen

  • Eintracht Frankfurt: Trapp - Tuta, Hinteregger, Ndicka - Rode, Sow, Knauff, Kostic, Lindström, Hauge - Borré
  • SC Freiburg: Flekken - Kübler, Lienhart, N. Schlotterbeck, Günter - M. Eggestein, Höfler, Sallai, Grifo - Höler, Demirovic

Eintracht Frankfurt vs. SC Freiburg: Bundesliga heute live im TV und Livestream

DAZN zeigt die Begegnung zwischen Eintracht Frankfurt und dem SC Freiburg heute exklusiv im TV und Livestream. Live und in voller Länge seht Ihr das Spiel ab 17 Uhr auf dem linearen TV-Kanal DAZN 2. Als Streamingdienst zeigt DAZN das Spiel auch live und vollumfänglich im Livestream, den Ihr über die DAZN-App oder Euren Laptop im Browser sehen könnt.

Als Moderator ist Freddy Harder im Einsatz. Das Spiel wird von Lukas Schönmüller und Ralph Gunesch kommentiert. Reporter vor Ort ist Max Siebald.

Ein Abo kostet bei DAZN 29,99 Euro im Monat oder 274,99 Euro im Jahr.

Bundesliga, 29. Spieltag: Die Tabelle

PlatzTeamSp.ToreDiffPkt.
1.Bayern München2986:295769
2.Borussia Dortmund2970:422860
3.Bayer Leverkusen2868:422651
4.RB Leipzig2861:313048
5.Freiburg2844:331145
6.Hoffenheim2850:42844
7.Union Berlin2938:39-144
8.Köln2941:43-243
9.Eintracht Frankfurt2839:38139
10.Mainz 052943:36738
11.Borussia M'gladbach2941:52-1137
12.Bochum2830:40-1035
13.Wolfsburg2933:45-1234
14.Augsburg2934:46-1232
15.Stuttgart2936:53-1727
16.Arminia Bielefeld2923:43-2026
17.Hertha BSC2931:66-3526
18.Greuther Fürth2924:72-4816

 

 

 

 

 

 

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung