Cookie-Einstellungen
Fussball

Borussia Mönchengladbach spendet für die Ukraine

SID
Gladbach, Ukraine

Borussia Mönchengladbach spendet rund 150.000 Euro für die vom Krieg betroffenen Menschen in der Ukraine.

"Diese Summe ist das Ergebnis der gemeinsamen Spendenaktion, die unser Klub mit einer Spende von mehr als 94.000 Euro angestoßen hat", teilte der Verein am Dienstag mit. Dazu ist ein 25-Tonnen-LKW mit Sachspenden auf dem Weg in die Ukraine.

Rund um das Heimspiel gegen Hertha BSC am vergangenen Samstag (2:0) hatten sich viele Fans am Spendenaufruf der Borussia beteiligt, unter anderem durch den Verzicht auf Becherpfand. "Das Geld werden wir gezielt an Hilfsaktionen und private Initiativen verteilen und darüber in unseren Medien berichten", sagte Geschäftsführer Stephan Schippers.

Zu den bisherigen Spenden kommen noch die Erlöse aus der am Dienstag beginnenden Versteigerung der Spieltagskleidung mit der Aufschrift "Stop War", welche die Fohlen beim Aufwärmen und Einlaufen vor den letzten beiden Bundesligaspielen getragen hatten.

 

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung