Cookie-Einstellungen
Fussball

Erling Haaland: Manchester City neuer Top-Kandidat auf Verpflichtung des Torjägers

Von Andreas Pfeffer
Ist Erling Haalands Wechsel zu Manchester City bereits perfekt?

Im Rennen um BVB-Star Erling Haaland bahnt sich eine spektakuläre Wende an! Einem Bericht der Daily Mail zufolge soll der Norweger vor einem Wechsel in die Premier League zu Manchester City stehen. Laut der englischen Tageszeitung soll der Deal bereits "unter Dach und Fach sein".

Bei Gesprächen soll bereits eine Einigung seitens von Manchester City mit Vater Alf-Inge Haaland und Berater Mino Raiola erzielt worden sein. Der Deal soll ein Volumen in Höhe von 120 Millionen Euro haben. Darin enthalten sind die in Haalands Vertrag beim BVB verankerte Ausstiegsklusel über 75 Millionen Euro, ein Handgeld für Haaland sowie eine Provision für Haalands Vater und den Agenten.

Jonathan Smith, der englische Korrespondent von SPOX und GOAL für Manchester City, kann bestätigen, dass City in erfolgsversprechenden Verhandlungen mit Haaland und dessen Beratern steht.

"Haaland wurde als Citys Ziel Nummer eins identifiziert, seit sie Tottenhams Harry Kane im vergangenen Sommer nicht bekommen haben. Der Wettbewerb um den norwegischen Nationalspieler ist hart, aber das hat City nicht abgeschreckt, da die Möglichkeit, mit Pep Guardiola zusammenzuarbeiten, als großes Argument von Haalands Seite angesehen wird", so Smith.

Die finanziellen Rahmenbedingungen für den Deal sollen laut Smith "für City kein Problem" sein.

Bisher wurde immer stark von einem Wechsel Haalands zu Real Madrid ausgegangen. Auch der FC Barcelona soll stark an dem 21 Jahre alten Stürmer interessiert sein.

"Die Vertreter von Haaland haben mit einer Reihe von Vereinen gesprochen. City hat sich aber als führender Kandidat herausgestellt, da Real Madrid Kylian Mbappe von Paris Saint-Germain verpflichten will und Barcelona durch seine finanziellen Probleme eingeschränkt ist", erklärt Smith.

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung