Cookie-Einstellungen
Fussball

FC Barcelona: Ex-Dortmunder Alexander Isak wohl eine mögliche Alternative für Erling Haaland

Von Andreas Pfeffer
Alexander Isak spielte von 2017 bis 2019 bei Borussia Dortmund.

Der FC Barcelona würde gerne Erling Haaland von Borussia Dortmund verpflichten. Sollte der Deal jedoch nicht klappen, ist offenbar ein Ex-BVB-Angreifer die Alternative.

Der FC Barcelona ist nur einer von vielen europäischen Top-Klubs, die Erling Haaland in diesem Sommer verpflichten wollen. Der 21 Jahre alte Norweger kann Borussia Dortmund dank einer Ausstiegsklausel für eine kolportierte Ablösesumme in Höhe von 75 Millionen Euro verlassen.

Sollte Wunschkandidat Haaland nicht zu Barcelona wechseln - im Rennen um den Torjäger sollen auch Real Madrid und Manchester City sein - haben die Katalanen laut Sport drei Spieler ausgemacht, über deren Verpflichtung nachgedacht wird.

Hierbei handelt es es offenbar um Antony und Lisandro Martinez von Ajax Amsterdam und den Ex-Dortmunder Alexander Isak, der aktuell für Real Sociedad aufläuft. Bei allen dreien zweifelt Barca aber wohl noch, ob sie auf höherem Niveau bestehen können.

Auch Manchester United wohl an Isak dran

Isak blüht seit seinem Wechsel im Jahr 2019 vom BVB zu Real Sociedad auf. In dieser Saison erzielte der Schwede bisher vier Tore in der Primera Division und drei in der Europa League.

Das ist aber nicht nur dem FC Barcelona aufgefallen, an Isak soll offenbar auch Manchester United großes Interesse haben.

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung