Cookie-Einstellungen
Fussball

BVB, News und Gerüchte: Michael Zorc spricht über Haaland-Ersatz

Von Thomas Weber
Michael Zorc weist die Kritik von Erling Haaland zurück.

BVB-Sportdirektor Michael Zorc hat über das abgelaufene Winter-Transferfenster und einen möglichen Haaland-Ersatz gesprochen. Thomas Meunier lobt den Klub explizit. Die News und Gerüchte des Tages rund um Borussia Dortmund.

Hier findet Ihr die News und Gerüchte zum BVB von Sonntag.

BVB, News: Zorc spricht über Haaland-Ersatz

Im Winter-Transferfenster hat sich der BVB zurückgehalten. Den Abgängen von Ansgar Knauff (Eintracht Frankfurt) und Tobias Raschl (Greuther Fürth) stand kein einziger Neuzugang gegenüber.

Michael Zorc, Sportdirektor in Dortmund, erklärte dies am Rande der 2:5-Niederlage gegen Bayern Leverkusen am DAZN-Mikrofon so: "Wir mögen es gerne, Planungen für die ganze Saison zu machen. Bei uns waren in der Hinrunde einige Spieler häufiger verletzt und haben uns nicht zur Verfügung gestanden. Giovanni Reyna ist zum Beispiel wie ein gefühlter Neuzugang für uns. Wir hoffen, dass einzelne Spieler stabiler bleiben - gesundheitsmäßig und leistungsmäßig. Und dann sind wir insgesamt gut aufgestellt."

Dazu kamen, so Zorc weiter, die Auswirkungen der Pandemie: "Corona kostet Geld. und da muss man sich sehr wohl überlegen, ob und wie man das Geld investiert."

Auch deswegen verzichteten die BVB-Verantwortlichen darauf, ein Back-Up für Erling Haaland zu verpflichten. Dieser hätte sowieso einen schweren Stand gehabt, gab Zorc zu bedenken: "Erling ist ein Spieler, wenn er fit ist, der jede Minute spielen will, der sauer ist, wenn er in der 85. Minute ausgewechselt wird, auch wenn er schon drei Tore gemacht hat. Insofern ist es nicht ganz einfach, da den richtigen Ersatz zu haben."

"Wir haben uns ja ganz bewusst vor der Saison für Donyell Malen entschieden, der sowohl als Außen als auch im Zentrum spielen kann", verwies Zorc zudem auf die Idee der Kaderplaner, dass ein Ersatz für Haaland, wenn dieser fit ist, "auch andere Aufgaben" wahrnehmen können soll.

BVB, News - Zorc über Haaland-Transfer: "Würde nicht sagen: Alles okay"

Auch ein möglicher Wechsel von Haaland im kommenden Sommer ist weiter Thema beim BVB. Zorc sagte dazu, er glaube nicht, dass ein Transfer von der Haaland-Seite "befeuert wird. Wichtig ist, dass wir uns an die Fakten halten und wir wissen, in welchem Dialog und Austausch wir mit der Seite sind. Es ist bekannt, dass er im Sommer wechseln kann, wenn gewisse Parameter erfüllt werden. Wir sind im Dialog. Ich würde nicht sagen: Alles okay. Aber wir sind auf dem Weg."

Das TV-Interview Haalands, das für viel Wirbel gesorgt hat, sei laut Zorc abgehakt: "Wir haben einmal jetzt einen kleinen Dissenz gehabt in der Kommunikation."

BVB, News - Thomas Meunier: "Von Bling-Bling sind wir weit entfernt"

Thomas Meunier hat den BVB in einem L'Equipe-Interview in höchsten Tönen gelobt. "Ein super professioneller Verein, Top10 in Europa, der um die Bundesliga kämpft. Es ist auch eine neue Umgebung, eine Kultur, die Belgien nahesteht. Die Mentalität ist super, von Bling-Bling sind wir weit entfernt."

"Wenn Sie einen falschen Schritt machen, werden Sie daran erinnert, dass Sie sich in einer Arbeiterstadt befinden. Dabei betrachten wir den Menschen nicht als Verbraucher. Also gehe ich ein bisschen in meine alten Tage zurück. Beruf, Disziplin usw. Als ich bei Virton in der belgischen dritten Division war, war es ein bisschen der gleiche Stil", so Meunier weiter.

Nur eines vermisst der Außenverteidiger aktuell beim BVB: Die Fans. "Ich habe hauptsächlich für die Fußballkultur unterschrieben, ich musste diese wahnsinnige Leidenschaft wieder erleben. Ich hatte 67.000 Zuschauer, das war der Höhepunkt, aber ohne die Ultras, die noch nicht ins Stadion gekommen sind, ist es nicht die gleiche Atmosphäre."

BVB, Gerüchte: Vertragsgespräche mit Bellingham?

Jude Bellingham ist beim BVB noch bis 2025 gebunden. Dennoch sollen die Verantwrortlichen mit dem Youngster über eine Ausdehnung des Kontrakts sprechen. Das berichtet Football Insider.

Demnach reagieren die Schwarz-Gelben damit auf das Interesse einiger Premier-League-Klubs an Bellingham.

BVB, Spielplan: Die kommenden Spiele

DatumWettbewerbGegner
Sonntag, 13.02., 15.30 UhrBundesligaUnion Berlin (Auswärts)
Donnerstag, 17.02., 18.45 UhrEuropa LeagueGlasgow Rangers (Heim)
Sonntag, 20.02., 17.30 UhrBundesligaBorussia Mönchengladbach (Heim)
Donnerstag, 24.02., 21 UhrEuropa LeagueGlasgow Rangers (Auswärts)
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung