Cookie-Einstellungen
Fussball

Bundesliga: Samstagskonferenz im Liveticker zum Nachlesen

Von SPOX
Ein Bochumer Eigentor von Armel Bella Kotchap ließ den VfB Stuttgart jubeln.

Die vier frühen Spiele des 23. Spieltags der Bundesliga sind zu Ende. Hier könnt Ihr die Partien in der Samstagskonferenz im Liveticker nachlesen.

Bundesliga: Samstagskonferenz - Die Spiele im Überblick

UhrzeitHeimEndstandAuswärts
15.30 UhrVfL Wolfsburg1:2TSG Hoffenheim
15.30 UhrVfB Stuttgart1:1VfL Bochum
15.30 UhrFC Augsburg1:2SC Freiburg
15.30 UhrArminia Bielefeld1:0Union Berlin

Bundesliga: Samstagskonferenz im Liveticker zum Nachlesen

Fazit: Also mal vorweg: Was da in Stuttgart läuft, entbehrt echt nicht einer gewissen Tragik. Die Schwaben kassieren demnächst auch noch Gegentreffer nach Abpfiff. Würde ins Bild passen. Das zeigt uns gerade einen untröstlichen Mavropanos.

Ansonsten: Das Zwischenhoch der Wölfe ist Geschichte. Nach zwei Siegen gabs heute den Rückschlag gegen Hoffenheim. Der SC gewinnt zwar, wird aber so relativ spät doch noch vom CL-Platz 4 verdrängt, den jetzt die punktgleichen Kraichgauer innehalten. Morgen könnte das RB Leipzig allerdings wieder ändern.

Da der FCA verloren hat, verkürzt der VfB den Rückstand auf den Relegationsplatz auf drei Zähler, das verhältnismäßig gute Torverhältnisse könnte am Ende noch einen Extrapunk wert sein. Und die Arminia könnte sich demnächst ins Mittelfeld verabschieden.

Bundesliga: Samstagskonferenz JETZT im Liveticker - Abpfiff

90.+4.: Abpfiff!

Alle Partien sind beendet.

Bundesliga: Samstagskonferenz JETZT im Liveticker - Tor Bochum

90.+4.: Stuttgart - Bochum

Tooor! Stuttgart - BOCHUM 1:1. Löwen trifft vom Punkt zum 1:1.

90.+3.: Stuttgart - Bochum

Elfmeter für den VfL Bochum! Bei einer Klärungsaktion sieht Mavropanos den Gegenspieler nicht aus dem toten Winkel herbeieilen und nietet Polter beim Befreiungsschlagsversuch um. Was für eine Szene.

90.: Schlussphase

Die Schlussphasen waren bisher nicht von Erfolg gekrönt, es sei denn, man will eine Führung über die Zeit bringen. Wir begeben uns in die Nachspielzeiten. Vier extra gibts auf der Alm und in Augsburg. Vier ist auch die Zahl der Wahl in Stuttgart.

85.: Wir läuten die absolute Schlussphase ein. Geht noch was? Irgendwo?

83.: Stuttgart - Bochum

Links im Strafraum nimmt Antwi-Adjei eine Hereingabe volley und bringt sie zum Tor. Polter verlängert per Kopf. Müller im Stuttgarter Tor winkt ab, wegbleiben, wegbleiben deutet er an. Der Ball landet oben am rechten Pfosten. Das ist Auge. Geht der aber rein, macht sich Müller zum Gespött.

82.: Bielefeld - Union Berlin

Fast das 2:0 für die Arminen. Schöpf nimmt einen Abpraller an der Strafraumgrenze auf und zieht durch. Mit seinem Schlenzer hätte er wohl das linke untere Eck getroffen, allerdings verhindert Luthe mit einer großartigen Parade den Einschlag und lenkt die Kugel noch um den Pfosten.

Bundesliga: Samstagskonferenz JETZT im Liveticker - Tor Hoffenheim

78.: Wolfsburg - Hoffenheim

Tooor! Wolfsburg - HOFFENHEIM 1:2. Spiel gedreht. Bruun Larsen dribbelt den Strafraum ab, erkennt, dass dicht ist, legt dann raus auf Raum, der sofort die Flanke zieht. Im Zentrum stehen vier Hoffenheimer gegen einen Verteidiger. Der Ball kommt durch zu Kramaric, der aus kürzester Distanz das 1:2 markiert. Erbärmlich verteidigt.

77.: Stuttgart - Bochum

Im Sechzehner springt der Ball plötzlich vor die Füße des völlig freistehenden Mangala. Das muss das 2:0 sein, doch der Mittelfeldspieler vergibt kläglich, scheitert mit dem verkümmerten Linksschuss an Riemann. Den Nachschuss verzieht Führich.

Bundesliga: Samstagskonferenz JETZT im Liveticker - Tor Hoffenheim

73.: Wolfsburg - Hoffenheim

Tooor! Wolfsburg - HOFFENHEIM 1:1. Alles wieder auf Anfang. Keine drei Minuten hatte Bruun Larsen auf dem Feld gestanden, da ist er bereits erfolgreich.

70.: Bielefeld - Union

Auf der Alm bestimmt jetzt der Spielstand das Spielgeschehen. Die Arminia hat sich zurückgezogen und lässt die Eisernen jetzt mal machen. Zur Not kann ja Ortega Moreno mal wieder so einen langen Ball spielen.

68.: Augsburg - Freiburg

Zwar bleibt Augsburg in diesem zweiten Durchgang die aktivere Mannschaft, gefährlich ist aber nur Freiburg. Die Fuggerstädter tun sich schwer, überhaupt ins letzte Drittel zu kommen. Freiburgs Defensive macht bislang einen sehr guten Job.

66.: Bielefeld - Union Berlin

Union klopft mal wieder an: Ortega Moreno rettet gegen Awoniyi, der über das Zentrum in den Strafraum eindringt. Der Union-Stürmer visiert im Eins-gegen-Eins das linke untere Eck an, doch der Arminen-Keeper macht sich ganz breit und klärt den Ball mit seinem Fuß.

63.: Augsburg - Freiburg

Eine Freistoß von Grifo aus 24 Metern kann Gikiewicz nicht sichern und muss dann beim Nachschuss von Höfler Kopf und Kragen riskieren. Hat aber das glückliche Ende für sich. Geht der SC hier 3:1 in Führung, ist die Messe gelesen.

60.: Augsburg - Freiburg

Frischer Schwung für die Offensive des FCA. Für Niederlechner und Gruezo stehen nun Moravek und Finnbogason auf dem Feld.

57.: Bielefeld - Union Berlin

Wimmer und Heintz rasseln mit den Köpfen zusammen. Und schnell ist klar, dass es für Heintz nicht weitergeht. Er wird durch Voglsammer ersetzt.

Bundesliga: Samstagskonferenz JETZT im Liveticker - Tor Stuttgart

56.: Stuttgart - Bochum

Tooor! STUTTGART - Bochum 1:0. Bitter für die Gäste, die hier ein Eigentor schlucken müssen. Ecke von der linken Seite, Mangala verlängert mit dem Kopf am kurzen Pfosten und erwischt Bella-Kotchap an der Hüfte. Unhaltbar abgefälscht.

Bundesliga: Samstagskonferenz JETZT im Liveticker - Tor Bielefeld

53.: Bielefeld - Union Berlin

Tooor! BIELEFELD - Union Berlin 1:0. Auf der Alm ist der Bann gebrochen! Langer Ball Ortega Moreno, Serra verlängert per Kopf. Schöpf spielt quer, Wimmer spielt kurz steil und schon steht Okugawa frei vor dem Kasten.

48.: Augsburg - Freiburg

Auch dem FCA ist das Bemühen nicht abzusprechen. Allerdings beschränkt sich der SC in dieser Phase auch gerade darauf, die Führung etwas zu verwalten und abzusichern. Ein bisschen Defensivtraining.

47.: Stuttgart - Bochum

Mit frischem Schwung geht es in Stuttgart weiter. Das heißt, es wird gerannt, gepasst, nur geschossen wird nicht.

46.: Bielefeld - Union Berlin

Das hält man auch auf der Alm nicht anders.

46.: Augsburg - Freiburg

In Augsburg kommen die Wechsel wohl auch erst später.

46.: Wolfsburg - Hoffenheim

Das sieht in Wolfsburg anders aus. Denn bei der TSG kommt Dabbur für Karerabek ins Spiel.

46.: Stuttgart - Bochum

Keine Wechsel gibt es aus Stuttgart zu vermelden.

46.: Anpfiff!

Es geht weiter.

Bundesliga: Samstagskonferenz JETZT im Liveticker - Anpfiff 2. Halbzeit

Halbzeit: Keine Tore in Stuttgart und Bielefeld, dabei scheint die Wahrscheinlichkeit, dass auf der Alm noch Treffer fallen, im Augenblick deutlich höher. Zu den großen Gewinner könnten heute die Wölfe und der SC werden. Der VfL hat den Anschluss ans obere Mittelfeld wiederhergestellt. Der SC steht im Augenblick auf einem CL-Rang.

Bundesliga: Samstagskonferenz JETZT im Liveticker - Halbzeitpause

45.+x. Alle Spiele nun in der Pause.

42.: Bielefeld - Union Berlin

Bielefeld mit mehr Aufwand, aber die besten Chancen hat Union: Becker aus vollem Lauf mit der perfekten Halbfeldflanke in den Lauf von Michel, der die Kugel mit dem Kopf erwischt, Ortega Moreno kann nur hinterherschauen und erleichtert registrieren, hey, der rollt ja haarscharf am Pfosten vorbei.

43.: Wolfsburg - Hoffenheim

Noch vor der Pause gibt es einen verletzungsbedingten Wechsel bei der TSG. Nordtveit muss Vogt ersetzen, der sich eine Oberschenkelzerrung zugezogen hat.

39.: Augsburg - Freiburg

In Augsburg ist schon länger kein Treffer mehr gefallen. Fast hätte sich das eben geändert. Erinnerte in der Entstehung an den Freistoßtrick. Grifo behauptet auf der linken Seite den Ball und schickt Günter per Pass in die Gasse an die Grundlinie. Der spielt die Kugel in den Rücken der Abwehr, wo Dorsch mit der Fußspitze noch entscheidend an den Ball kommt und so den freien Abschluss von Sallai verhindert.

38.: Stuttgart - Bochum

Die Begegnung hat mittlerweile etwas an Niveau verloren. Aber der VfL kann sich in dieser abwartende Rolle ja auch ganz wohlfühlen. Der Druck lastet zweifelsohne beim VfB. Der muss ja fast schon gewinnen.

Bundesliga: Samstagskonferenz JETZT im Liveticker - Tor Wolfsburg

36.: Wolfsburg - Hoffenheim

Tooor! WOLFSBURG - Hoffenheim 1:0. Starker Angriffs durchs Zentrum durch die Wölfe. Kruse triebt den Ball, legt dann für Philipp auf, der aus halbrechter Position die Seite wechselt und im Strafraum Neuzugang Wind findet, der dann astrein ins lange Eck schlenzt. Im dritten Einsatz das erste Saisontor für den Dänen.

31.: Augsburg - Freiburg

Der erneute Rückstand hat was mit den Gastgebern gemacht, die nun erst wieder erste zaghafte Akzente zu setzen versuchen.

30.: Stuttgart - Bochum

Insgesamt verläuft die Partie recht ausgeglichen. Hinsichtlich der Spielanteile haben die Bochumer nur hauchzart die Nase vorn. Dagegen setzen sich die Stuttgarter mit Zweikampfstärke zur Wehr.

Bundesliga: Samstagskonferenz JETZT im Liveticker - Tor Freiburg

26.: Augsburg - Freiburg

Tooor! Augsburg - FREIBURG 1:2. Torflaute überall, nur nicht in Augsburg. Dort geht der SC gerade erneut in Führung. Freistoßtrick. Grifo spielt in die Tiefe, scharf und flach, Sallai ist gestartet, spielt den Ball in den Torraum, scharf und flach, Giekiewic kann den Ball nur prallen lassen, Schlotterbeck, dem beim Ausgleich der entscheidende Ballverlust unterlief, staubt ab, locker und flach.

23.: Stuttgart - Bochum

Wo gehobelt wird, da hagelts Gelbe. Osterhage steigt Karazor auf den Fuß. Gibt Stollenabdrücke.

23.: Bielefeld - Union

Derweil auf der Alm: Die Arminen scheinen die Partie zwar zu kontrollieren, aber die beste Möglichkeit bislang hatten gerade die Eisernen. Typisches Aus dem Nichts-Ding. Becker leitet einen Angriff übers Zentrum ein, sein Pass auf Awoniyi ist nicht besonders genau, doch sein Kollege spitzelt den Ball am Gegenspieler vorbei in die Tiefe. Becker rauscht ebenso forsch heran, wie Ortega aus seinem Tor stürmt. Der Torhüter bleibt Sieger.

23.: Wolfsburg - Hoffenheim

Zu Beginn hatte die TSG leicht Eingewöhnungsprobleme, doch inzwischen kommen die Kraichgauer immer besser ins Spiel. Und so ergeben sich erste Möglichkeiten. Raum bringt einen Freistoß mit Gefühl an den Fünfmeterraum. Arnold klärt per Kopf vor die Füße von Bebou und ist beim Schuss des Hoffenheimers kurz vor der Linie direkt wieder gefordert.

20.: Stuttgart - Bochum

Früh müssen die Gastgeber verletzungsbedingt Wechseln. Wegen Schulterproblemen kann Silas nicht weitermachen. Marmoush kommt für ihn in die Partie.

18.: Augsburg - Freiburg

Der Ausgleichstreffer des FCA hält der Überprüfung stand.

Bundesliga: Samstagskonferenz JETZT im Liveticker - Tor Augsburg

16.: Augsburg - Freiburg

Tooor! AUGSBURG - Freiburg 1:1. Indes wird die Partie in Augsburg wieder auf Anfang gestellt. Der SC verliert den Ball im Mittelfeld und ist plötzlich hinten völlig offen. Niederlechner steckt auf Strafraumhöhe quer zu Gregoritsch, der von der Strafraumgrenze erfolgreich ist. Der Treffer wird allerdings noch überprüft.

12.: Bielefeld - Union Berlin

Auf der Alm arbeiten die Gastgeber am Führungstreffer. Wimmer hält aus der Distanz drauf und überrascht damit ganz offensichtlich Luthe, der kaum reagiert, wahrscheinlich aber auch, weil er weiß, auf meinen Pfosten kann ich mich verlassen. Vertrauen ist so wichtig im Leben.

11.: Wolfsburg - Hoffenheim

Die erste Karte melden wir heute aus Wolfsburg, Philipp unterbindet handgreiflich einen Konter über Rutter. Die Karte musste er einfach nehmen.

8.: Augsburg - Freiburg

Der FCA hat nicht nur die Anfangsphase verschlafen, die bayrischen Schwaben scheinen immer noch zu schlummern. Jeong zwingt Gikiewicz mit einem Distanzschuss zur Glanzparade. Wenigstens der scheint wach.

8.: Stuttgart - Bochum

Fast wäre es in Stuttgart noch dunkler geworden: Auf links setzt sich Holtmann gegen Stenzel durch, marschiert in den Sechzehner und passt flach in die Mitte. Im Torraum ist Pantovic einen halben Schritt zu schnell, kann nicht kontrolliert abschließen und den Ball aus kürzester Distanz nicht im Tor unterbringen.

5.: Bielefeld - Union

Auf der Alm stehen sich heute zwei der drei Teams mit dem wenigsten Ballbesitz gegenüber. Also nicht wundern, wenn da am Ende beim Addieren der Wert 85 rausspringt. Das ist völlig normal.

4.: Wolfsburg - Hoffenheim

10.000 Zuschauer wären hier heute erlaubt gewesen, aber es konnten wohl nicht alle einrichten. Die Fans müssen die Wölfe erst einmal wieder ins Stadion spielen.

Bundesliga: Samstagskonferenz JETZT im Liveticker - Tor Freiburg

4.: Augsburg - Freiburg

Tooor! Augsburg - FREIBURG 0:1. Und es wird auch gar nicht lange gefackelt. Gleich schneit aus Augsburg der erste Treffer rein. Schlotterbeck schickt Sallai die Linie runter, der bringt die Flanke von rechts Richtung Kasten und Petersen steigt zum Kopfball hoch. Bisschen lässig verteidigt.

1.: Anpfiff

Die Spiele laufen.

Bundesliga: Samstagskonferenz JETZT im Liveticker - Anpfiff

Vor Beginn: Und nach dieser sensationellen Überleitung sind wir auch schon bei den Eisernen. 34 Zähler, genau wie Leipzig, wie Mainz, wie Freiburg, wie Hoffenheim. Zuletzt mit zwei Niederlagen (Dortmund, Augsburg), in beiden Partien blieben sie torlos. Es geht auf die Alm, wo die Arminia vom ersten Heimsieg der Rückrunde träumt. Oder wirds die erste Niederlage?

Vor Beginn: Beim SC waren die letzten Wochen eine Berg- und Talfahrt, bei der sich Siege, Niederlagen und Remis mit schöner Regelmäßigkeit abwechselten, heute wäre wieder ein Sieg dran. Beim FCA? Nicht ausgeschlossen. Von den letzten sieben Spielen haben die Schwaben nur eines gewonnen. Das immerhin gegen Union.

Vor Beginn: Aber zurück zum Rennen um Platz 4. Der VfL Wolfsburg spielt einen fürchterlichen Fußball, war aber zuletzt zweimal siegreich (Fürth, Frankfurt), was Kohfeldt und Schmadtke, der jetzt sogar verlängert hat, vermutlich den Job rettete. Nur Pech, der Gegner heißt nicht Foffenheim, sondern Hoffenheim. Die TSG scheint die Talsohle durchschritten zu haben, letzte Wochenende gabs nach vier Niederlagen am Stück endlich mal wieder einen Dreier.

Vor Beginn: Spannend wirds in Stuttgart, wo Bayern-Bezwinger Bochum (im Folgenden BBB) aufschlägt. Die Schwaben spielen keine so prima Rückrunde (1 Punkt), was eigentlich nahtlos an die Hinrunde anknüpft. Der VfB wartet seit fünf Spielen auf einen Sieg, BBB ist seit vier Spielen ungeschlagen, muss sich aber mit dem üblichen Fluch einer Mannschaft auseinandersetzen, die die Bayern geschlagen hat. Geht nie gut.

Vor Beginn: Aktuell hält den noch Rasenball, aber heute Nachmittag sind doch einige Interessenten am Start, die zumindest vorübergehend diese Höhen erklimmen könnten. Als da wären Freiburg, Hoffenheim, Union, später am Tag käme dann noch die Geißbockelf dazu. Warte mal noch zwei Wochen, dann ist Bochum sicherlich auch dabei. Wenn die Bayern, Dortmund und Bayer nicht wären, was wäre der Titelkampf spannend!

Vor Beginn: Auf die Top-Vier-Klubs müssen wir heute verzichten, Leverkusen war bereits gestern dran, die anderen spielen morgen. Das heißt aber nicht, dass wir nicht auch die Champions League thematisieren könnten. Trotz der Pleite der Werkself gestern, aber die Bayern, der BVB und Leverkusen sind so weit weg, dass es eigentlich nur noch um Platz 4 geht.

 

Vor Beginn: Die Nachmittagspartien des 23. Spieltags werden heute um 15.30 Uhr angepfiffen. Dabei kommt es zu den Duellen zwischen dem VfL Wolfsburg und der TSG Hoffenheim, Arminia Bielefeld und Union Berlin, VfB Stuttgart und dem VfL Bochum und dem FC Augsburg und dem SC Freiburg.

Vor Beginn: Hallo und herzlich willkommen zum Liveticker der Samstagskonferenz der Fußball-Bundesliga.

Bundesliga: Samstagskonferenz heute live im TV und Livestream

Auf Sky seht Ihr die Samstagskonferenz der Bundesliga live und in voller Länge. Um 15.15 Uhr seht Ihr auf Sky Sport Bundesliga 1 die Konferenz live. Die Partien beginnen dann kurz darauf um 15.30 Uhr.

Als Sky-Kunden könnt Ihr die Samstagskonferenz auch bequem über Euer Tablet oder Smartphone mit der Sky Go-App streamen. Alternativ könnt Ihr bei Sky auch das Sky Ticket buchen. Mit dem Sky Ticket seht Ihr ebenfalls die Samstagskonferenz der Bundesliga heute live und vollumfänglich.

Bundesliga, 23. Spieltag: Die aktuelle Tabelle

PlatzMannschaftSpieleToreDifferenzPunkte
1Bayern München2270:254552
2Borussia Dortmund2257:362146
3Bayer Leverkusen2360:392141
4RB Leipzig2243:271634
51899 Hoffenheim2243:34934
6SC Freiburg2234:25934
71. FSV Mainz 052334:26834
81. FC Union Berlin2229:30-134
91. FC Köln2234:37-332
10Eintracht Frankfurt2233:34-131
11VfL Bochum2224:32-828
12VfL Wolfsburg2223:33-1027
13Bor. Mönchengladbach2230:40-1026
14Hertha BSC2224:45-2123
15Arminia Bielefeld2221:29-822
16FC Augsburg2224:38-1422
17VfB Stuttgart2226:42-1618
18SpVgg Greuther Fürth2220:57-3713

 

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung