Cookie-Einstellungen
Fussball

BVB - News und Gerüchte: Haaland hält sich offenbar nicht an Reha-Ansage von Borussia Dortmund

Von Tim Ursinus
Erling Haaland erholt sich offenbar erneut in Spanien von seiner Verletzung.

Erling Haaland erholt sich offenbar erneut in Spanien von seiner Verletzung - und reist wohl zur norwegischen Nationalmannschaft. Dan-Axel Zagadou wird von seinen Mitspielern geadelt. Alle News und Gerüchte zum BVB im Überblick.

Hier geht's zu den Meldungen über den BVB vom Vortag.

BVB: Haaland handelt offenbar entgegen Klub-Ansagen

Erling Haaland weilt derzeit offenbar nicht in Deutschland. Nach Informationen der Sport Bild habe der BVB zwar bereits Anfang vergangener Woche festgelegt, dass alle verletzten Spieler ihre Rehamaßnahmen vor Ort durchführen und dafür nicht durch die Welt reisen sollen, doch der norwegische Stürmer habe sich dem widersetzt.

Demnach soll nur 48 Stunden nach der Regelung, die den Spielern durch Trainer Marco Rose mitgeteilt wurde, ein Schreiben von Haaland-Berater Mino Raiola bei den BVB-Verantwortlichen eingegangen sein. Der 21-Jährige wolle - wie schon in der Vergangenheit - seine Reha im Ausland fortsetzen, soll es darin geheißen haben.

Haaland laboriert derzeit an einem Müskelbündelriss im linken Oberschenkel und fehlt dem BVB mindestens noch bis Dezember. Vater Alf-Inge hatte zuletzt gesagt, es sei "ein Bonus, wenn er vor Weihnachten noch ein paar Spiele machen könnte. Das ist aber eher unwahrscheinlich".

Haaland reiste anschließend nach Marbella und saß deshalb auch nicht auf der Tribüne bei der 1:2-Niederlage gegen RB Leipzig. Dort hatte er sich schon Anfang Oktober von muskulären Problemen erholt. In der kommenden Woche soll Haaland nach Dortmund zurückkehren.

Die restlichen verletzt fehlenden BVB-Akteure seien dem Bericht zufolge hingegen zurück im Ruhrgebiet, darunter auch der zuletzt noch in den USA weilende Giovanni Reyna.

BVB: Haaland reist wohl zur Nationalmannschaft

Erling Haaland reist offenbar während seines Reha-Programms in die Niederlande, um die norwegische Nationalmannschaft zu unterstützen. Das wird im Sport1-Podcast "Die Dortmund-Woche" berichtet.

Demnach wolle der 21-Jährige seine Teamkollegen trotz seiner Verletzung unbedingt unterstützen. Norwegen hat mit Blick auf die WM-Qualifikation zwei enorm wichtige Spiele vor der Brust.

Am 13. November spielt der Tabellenzweite in Gruppe G gegen Lettland und drei Tage später in Rotterdam gegen Spitzenreiter Holland.

BVB, News: Zagadou wird von Teamkollegen geadelt

Dan-Axel Zagadou ist nach langer Leidenszeit zurück auf dem Platz. Bei der 1:2-Niederlage gegen RB Leipzig hatte er sein Comeback gefeiert, nachdem der Verteidiger kurz vor Schluss für Axel Witsel eingewechselt worden war.

Bei Kapitän Marco Reus und Mats Hummels sorgte die Rückkehr des 22-Jährigen für große Freude. "Ich freue mich unheimlich für ihn. Er hatte eine unglaublich lange Leidenszeit. Ich hoffe, er bleibt jetzt lange, lange gesund, weil er einfach ein guter Junge und ein guter Fußballer ist", sagte Reus auf dem vereinseigenen YouTube-Channel.

Hummels lobte das enorme fußballerische Potenzial von Zagadou, der wegen einer Knieverletzung knapp acht Monate ausgefallen war. "Daxo ist ein großartiger Spieler. Potenzial bis in den Himmel! Ich bin großer Fan von ihm. Er ist ein toller Junge, ein super Innenverteidiger", erklärte der Abwehrchef.

Genau wie Reus wünscht sich Hummels, dass der Abwehrmann lange gesund bleibt: "Weil dann haben wir mit dem noch eine richtige Waffe."

BVB-News: Andersson rät Haaland zu Wechsel

Der ehemalige Bayern-Spieler Patrik Andersson hat Erling Haaland zu einem Wechsel geraten. "Mit seiner überragenden Schnelligkeit und Physis, aber auch einer sehr guten Technik. Da kommt einem im ersten Moment natürlich die Premier League in den Sinn", sagte der Schwede im Interview mit t-online.

Andersson, der mit dem deutschen Rekordmeister 2001 unter anderem die Champions League gewann, könne sich den 21-Jährigen allerdings auch in "anderen Topligen vorstellen".

Auch die Dominanz der Münchner in der Bundesliga spiele eine große Rolle dabei, dass Haaland sich nach einem neuen Verein umschauen sollte. "Weil Bayern die Meisterschaft meistens sicher hat und zudem die Champions League gewinnen kann. Das kann Dortmund nicht - und genau das ist der Unterschied. Wenn er fit ist, trägt Haaland bei Dortmund die gesamte Mannschaft. Er macht immer seine Tore - und bereitet mittlerweile auch viele Treffer vor", sagte Andersson.

Der 21-Jährige sei "einfach brutal. Seine Torquote ist unglaublich - auf diesem Niveau kann sonst nur Robert Lewandowski mithalten. Und der ist Weltfußballer", führte Andersson aus. Außerdem sei Haaland "klar besser" als Zlatan Ibrahimovic, "auch wenn er aktuell verletzt ist. Hoffentlich kehrt Haaland bald zurück auf den Platz".

Haaland sei auf einem "guten Weg" ähnlich erfolgreich wie Ibrahimovic zu werden, "aber um auf ein Level wie Zlatan zu kommen und sich mit ihm vergleichen zu können, muss er diesen letzten Schritt machen und wechseln. Was ihm fehlt, ist ein Wechsel."

BVB: Programm nach der Länderspielpause

DatumWettbewerbGegnerOrt
20. November, 15.30 UhrBundesligaVfB StuttgartHeim
24. November, 21 UhrChampions LeagueSporting LissabonGast
27. November, 15.30 UhrBundesligaVfL WolfsburgGast
4. Dezember, 18.30 UhrBundesligaFC BayernHeim
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung