Cookie-Einstellungen
Fussball

BVB, News und Gerüchte: Marin Pongracic erhält offenbar Geldstrafe von Borussia Dortmund

Von Christian Guinin
BVB-Innenverteidiger Marin Pongracic drohen nach seinem kuriosen Interview Konsequenzen vonseiten des BVB und von Wolfsburg.

BVB-Innenverteidiger Marin Pongracic sorgte mit einem außergewöhnlichen Interview bei Twitch für großes Aufsehen und wird von Borussia Dortmund offenbar mit einer Geldstrafe belegt. Der BVB erwägt Wiederspruch gegen die Rote Karte von Mats Hummels zu erheben. Linksverteidiger Marius Wolf könnte für unbestimmte Zeit ausfallen. Alle News und Gerüchte rund um den BVB findet Ihr hier.

Hier geht's zu den BVB-News des gestrigen Tages.

BVB - News: Borussia Dortmund reagiert auf Pongracic-Interview

Der BVB hat auf das kuriose Interview von Innenverteidiger Marin Pongracic bei Twitch-Streamer und Comedian Samuel Sibilski ("SSYNIC") reagiert und verdonnert den 24-Jährigen, der aktuell vom VfL Wolfsburg ausgeliehen ist, offenbar zu einer Geldstrafe. Das berichtet die Bild am Freitag.

"Einige Aussagen sind inhaltlich absolut nicht in Ordnung. Sie können sicher sein, dass wir intern mit Marin darüber sprechen werden", wird Lizenzspielerleiter und designierter BVB-Sportdirektor Sebastian Kehl bezüglich der Causa Pongracic zitiert.

Unter anderem hatte der kroatische Nationalspieler die Ausfallzeit von BVB-Stürmer Erling Haaland ausgeplaudert ("die nächsten acht Wochen") und Details bezüglich der Höhe der Kaufoption, die der BVB für ihn besitzt, verraten. Diese liegt nach Angaben von Pongracic bei neun Millionen Euro.

Pongracic war kurz vor Ende der Sommertransferperiode auf Leihbasis von Wolfsburg nach Dortmund gewechselt. In der Autostadt hatte er gegen die große Konkurrenz in der Innenverteidigung das Nachsehen und war nach dem Wechsel von Sebastian Bornauw von Köln zu den Wölfen nur noch Innenverteidiger Nummer vier.

Auch deshalb holte der gebürtige Landshuter und ehemalige Bayern-Jugendspieler gegen den VfL zum Rundumschlag aus. Die Verantwortlichen hätten "angefangen Faxen zu machen", den damaligen Trainer Mark van Bommel habe er am "liebsten packen" wollen, weil Pongracic zeitweise nicht mal mehr im Trainingsspiel Elf-gegen-elf hatte mitwirken dürfen.

Auch von Wolfsburger Seite, wo Pongracic noch bis 2024 Vertrag hat, drohen dem Defensivspieler nun Konsequenzen. "Gewisse Dinge gehören intern und zum richtigen Zeitpunkt angesprochen", sagte Sportdirektor Marcel Schäfer. "Ich halte diesen Zeitpunkt für äußerst fraglich. Wir werden es in Ruhe intern besprechen. Dann werden wir gegebenenfalls die notwendigen Schritte einleiten."

Erling Haaland: Leistungsdaten beim BVB 21/22

WettbewerbSpieleToreAssistsGespielte Minuten
Bundesliga694540
Champions League21-176
DFL-Supercup1--90
DFB-Pokal13-90
GESAMT10134896

BVB, News: Dortmund erwägt Widerspruch gegen Hummels-Rot

Der BVB erwägt einen Einspruch gegen die Rote Karte von Mats Hummels, die dieser im CL-Duell gegen Ajax Amsterdam am Mittwochabend erhalten hatte. "Das war eine mehr als offensichtliche und klar belegbare Fehlentscheidung. Sie hat unser Spiel kaputt gemacht und das Spiel entschieden", sagte Sportdirektor Michael Zorc am Donnerstag. Er kündigte "Kontakt mit der UEFA" an.

Hummels war am Mittwoch in der 29. Minute wegen eines vermeintlich groben Foulspiels an Ajax-Profi Antony des Feldes verwiesen worden. Schiedsrichter Michael Oliver hielt zwar Rücksprache mit dem VAR, schaute sich die Bilder aber nicht selbst an. Er blieb bei seiner Entscheidung.

Die UEFA "wirbt für Respekt, aber das hat mit Respekt nichts zu tun", sagte Zorc. "Oliver steht zehn Meter neben dem Bildschirm, das muss er sich anschauen. Mats Hummels grätscht ja 40 Zentimeter an Antony vorbei, der steigt ihm sogar noch auf den Fuß." Der BVB prüfe den Vorfall derzeit mit seinem Justiziar.

BVB, News: Marius Wolf fällt vorerst aus

Der BVB muss in seiner ohnehin schon äußerst angespannten Personallage den nächsten Ausfall beklagen. Linksverteidiger Marius Wolf wird den Dortmundern vorerst verletzt fehlen. Der 26-Jährige zog sich im CL-Einsatz gegen Ajax Amsterdam am Mittwoch eine eine Muskelverletzung im rechten Oberschenkel zu.

Laut Vereinsmitteilung vom Donnerstag bei Twitter ist "der Wiedereinsatz des 26-Jährigen noch im November geplant". Trainer Marco Rose fehlt damit zumindest am Samstag im Ligaspiel bei RB Leipzig (ab 18.30 Uhr im Liveticker) auch die Drittbesetzung auf der linken Abwehrseite. Auch Raphael Guerreiro und Nico Schulz (beide Muskelfaserriss) sind nicht einsatzbereit.

BVB, News: Duell gegen FCB auf Samstagabend terminiert

Das Spitzenspiel zwischen Borussia Dortmund und dem FC Bayern München ist endgültig terminiert worden. Die DFL legte das Heimspiel des derzeit ersten Verfolgers gegen den Tabellenführer am Donnerstag auf den 4. Dezember um 18.30 Uhr. Sky Sport überträgt die Begegnung live.

Terminiert wurden alle Spieltage bis zum ersten Februar-Wochenende, an dem unter anderem der FC Bayern zu Hause gegen RB Leipzig antritt (5. Februar, 18.30 Uhr) und einen Tag später der BVB bei Bayer Leverkusen um 15.30 Uhr gefordert ist.

BVB: Die kommenden Spiele

DatumWettbewerbGegnerOrt
6. November, 18.30 UhrBundesligaRB LeipzigGast
20. November, 15.30 UhrBundesligaVfB StuttgartHeim
24. November, 21 UhrChampions LeagueSporting LissabonGast
27. November, 15.30 UhrBundesligaVfL WolfsburgGast
4. Dezember, 18.30 UhrBundesligaFC BayernHeim
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung