Cookie-Einstellungen
Fussball

Ex-Schiedsrichter Babak Rafati verrät: Das stand im Brief von Schweinsteiger

Von Tim Ursinus
Babak Rafati hat verraten, was ihm Bastian Schweinsteiger in einem Brief geschrieben hat, nachdem sich der ehemalige Bundesliga-Schiedsrichter vor rund zehn Jahren das Leben nehmen wollte.

Babak Rafati hat verraten, was ihm Bastian Schweinsteiger in einem Brief geschrieben hat, nachdem sich der ehemalige Bundesliga-Schiedsrichter vor rund zehn Jahren das Leben nehmen wollte.

Rafati hatte am 19. November 2011 vor der Bundesligapartie zwischen dem 1. FC Köln und dem 1. FSV Mainz 05, welches unter seiner Leitung gestanden hätte, einen Suizidversuch unternommen.

Nachdem seine Assistenten ihm das Leben gerettet hatten, habe ihm im Krankenhaus ein Schreiben des damalige Mittelfeldspielers des FC Bayern München erreicht.

"Der Schweinsteiger hat, als das passierte, mir relativ schnell einen Brief geschickt. Meine Frau brachte dann diesen Brief in die Klinik", erklärte Rafati bei Bild-TV und führte aus: "Damals habe ich das gar nicht richtig vernommen, aber Monate später habe ich gemerkt, dass es gutgetan hatte."

Schweinsteiger habe Rafati mit seinen Worten viel Kraft gegeben: "Er schrieb mir damals: 'Herr Rafati, man muss nur einmal mehr aufstehen, als man fällt. Alles Gute für Sie.'"

Rafati über Schweini-Brief: "Das finde ich überragend"

Außerdem betonte der Ex-Schiedsrichter, dass beim Brief des Weltmeisters von 2014 sportliche Hintergedanken oder Ähnliches keinerlei Rolle gespielt hätten.

"Man darf nicht vergessen: Schweinsteiger wusste ganz genau, dass ich nie wieder pfeifen werde. Also war keine Berechnung dahinter. Sondern das war eine menschliche Geste. Und das finde ich überragend", sagte Rafati.

 

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung