Cookie-Einstellungen

FC Bayern Stuttgart: So könnte der VfB heute spielen

 
Der VfB Stuttgart verzeichnete in den vergangenen Jahren einige hochkarätige Abgänge von Leistungsträgern und großen Talenten. Wir haben eine VfB-Top-11 ohne Abgänge erstellt - oder ist das schon der FC Bayern?
© getty
Der VfB Stuttgart verzeichnete in den vergangenen Jahren einige hochkarätige Abgänge von Leistungsträgern und großen Talenten. Wir haben eine VfB-Top-11 ohne Abgänge erstellt - oder ist das schon der FC Bayern?
TOR - BERND LENO (2003-2012 beim VfB): Der 29-Jährige wechselte 2003 in den Stuttgarter Nachwuchs. Für die Profis lief er nie auf. Ging anschließend nach Leverkusen, 2018 dann zu Arsenal. Dort Stammkeeper und noch bis 2023 unter Vertrag.
© imago images
TOR - BERND LENO (2003-2012 beim VfB): Der 29-Jährige wechselte 2003 in den Stuttgarter Nachwuchs. Für die Profis lief er nie auf. Ging anschließend nach Leverkusen, 2018 dann zu Arsenal. Dort Stammkeeper und noch bis 2023 unter Vertrag.
ABWEHR - BENJAMIN PAVARD (2016-2019 beim VfB): Kam für 5 Mio. aus Lille, wurde mit dem VfB Zweitligameister und wechselte 2019 für 35 Millionen Euro (Rekordabgang) zum FC Bayern. Holte dort 2019/20 das Triple und wurde 2018 mit Frankreich Weltmeister.
© getty
ABWEHR - BENJAMIN PAVARD (2016-2019 beim VfB): Kam für 5 Mio. aus Lille, wurde mit dem VfB Zweitligameister und wechselte 2019 für 35 Millionen Euro (Rekordabgang) zum FC Bayern. Holte dort 2019/20 das Triple und wurde 2018 mit Frankreich Weltmeister.
ANTONIO RÜDIGER (2011-2016 beim VfB) - Kam aus der BVB-Jugend nach Stuttgart, wo er 80-mal für die Profis auflief. Später bei der AS Rom und seit 2017 bei Chelsea. Gewann mit den Blues vergangenen Sommer die CL.
© getty
ANTONIO RÜDIGER (2011-2016 beim VfB) - Kam aus der BVB-Jugend nach Stuttgart, wo er 80-mal für die Profis auflief. Später bei der AS Rom und seit 2017 bei Chelsea. Gewann mit den Blues vergangenen Sommer die CL.
OZAN KABAK (2019 beim VfB) - Kam von Galatasaray, ging nach dem Abstieg weiter zu S04. Von dort zwischenzeitlich an Liverpool verliehen, nun zurück in der Premier League bei Norwich. Die Canaries besitzen eine Kaufoption, die zur Kaufpflicht werden kann.
© getty
OZAN KABAK (2019 beim VfB) - Kam von Galatasaray, ging nach dem Abstieg weiter zu S04. Von dort zwischenzeitlich an Liverpool verliehen, nun zurück in der Premier League bei Norwich. Die Canaries besitzen eine Kaufoption, die zur Kaufpflicht werden kann.
THILO KEHRER (2010-2012 beim VfB): Spielte in der Jugend des VfB. Wechselte anschließend in die Schalker Knappenschmiede und wurde dort zum Profi. Seit 2018 bei PSG, heute an der Seite von Neymar, Messi und Mbappe.
© imago images
THILO KEHRER (2010-2012 beim VfB): Spielte in der Jugend des VfB. Wechselte anschließend in die Schalker Knappenschmiede und wurde dort zum Profi. Seit 2018 bei PSG, heute an der Seite von Neymar, Messi und Mbappe.
MITTELFELD - SEBASTIAN RUDY (2003-2010 beim VfB): Ausgebildet beim VfB, wechselte anschließend nach Hoffenheim. Später beim FC Bayern und Schalke aktiv, danach zweimal zur TSG verliehen, ehe er im Sommer fest verpflichtet wurde.
© getty
MITTELFELD - SEBASTIAN RUDY (2003-2010 beim VfB): Ausgebildet beim VfB, wechselte anschließend nach Hoffenheim. Später beim FC Bayern und Schalke aktiv, danach zweimal zur TSG verliehen, ehe er im Sommer fest verpflichtet wurde.
JOSHUA KIMMICH (2007-2013 beim VfB): Aus der Jugend des VfB, für die Profis spielte er nie. Wechselte 2015 zu Leipzig, ehe ihn Stuttgart zwei Jahre später zurückholte und umgehend an den FC Bayern verkaufte. Dort unangefochtener Stammspieler und Leader.
© getty
JOSHUA KIMMICH (2007-2013 beim VfB): Aus der Jugend des VfB, für die Profis spielte er nie. Wechselte 2015 zu Leipzig, ehe ihn Stuttgart zwei Jahre später zurückholte und umgehend an den FC Bayern verkaufte. Dort unangefochtener Stammspieler und Leader.
SERGE GNABRY (2006-2011 beim VfB): Der gebürtige Stuttgarter wechselte 2011 aus dem VfB-Nachwuchs in die Jugend des FC Arsenal, wo er unter Wenger debütierte. Später ging es zu Werder, Hoffenheim und schließlich Bayern München.
© getty
SERGE GNABRY (2006-2011 beim VfB): Der gebürtige Stuttgarter wechselte 2011 aus dem VfB-Nachwuchs in die Jugend des FC Arsenal, wo er unter Wenger debütierte. Später ging es zu Werder, Hoffenheim und schließlich Bayern München.
FILIP KOSTIC (2014-2016): Spielte zwei Jahre beim VfB, ging anschließend zum HSV. Nach einer Leihe zu Frankfurt 2019 fest verpflichtet und Leistungsträger. Sorgte mit einem Trainingsstreik zuletzt für Schlagzeilen, ein Wechsel zu Lazio platzte am Ende.
© getty
FILIP KOSTIC (2014-2016): Spielte zwei Jahre beim VfB, ging anschließend zum HSV. Nach einer Leihe zu Frankfurt 2019 fest verpflichtet und Leistungsträger. Sorgte mit einem Trainingsstreik zuletzt für Schlagzeilen, ein Wechsel zu Lazio platzte am Ende.
ANGRIFF - NICOLAS GONZALEZ (2018-2021): Der Argentinier absolvierte 79 Pflichtspiele für den VfB, in denen er 23 Tore erzielte und zehn weitere auflegte. Wechselte im Sommer für 23,5 Millionen nach Florenz. Dort mit zwei Toren in bislang drei Partien.
© getty
ANGRIFF - NICOLAS GONZALEZ (2018-2021): Der Argentinier absolvierte 79 Pflichtspiele für den VfB, in denen er 23 Tore erzielte und zehn weitere auflegte. Wechselte im Sommer für 23,5 Millionen nach Florenz. Dort mit zwei Toren in bislang drei Partien.
TIMO WERNER (2002-2016): Der Stuttgarter Junge verließ den VfB 2016 in Richtung RB Leipzig. Etablierte sich dort in der Bundesliga und wechselte vergangenen Sommer für 53 Millionen Euro zu Chelsea. Gewann dort letzte Saison den Henkelpott.
© getty
TIMO WERNER (2002-2016): Der Stuttgarter Junge verließ den VfB 2016 in Richtung RB Leipzig. Etablierte sich dort in der Bundesliga und wechselte vergangenen Sommer für 53 Millionen Euro zu Chelsea. Gewann dort letzte Saison den Henkelpott.
Und so sähe die erste Elf des VfB heute ohne Abgänge aus. Kann sich wirklich sehen lassen.
© SPOX
Und so sähe die erste Elf des VfB heute ohne Abgänge aus. Kann sich wirklich sehen lassen.
1 / 1
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung