Cookie-Einstellungen

Robben & BVB-Stürmer: Top-Debüts von Auslands-Neuzugängen

 
Die Transferphase ist vorbei, der eine oder andere Neuzugang aus dem Ausland steht vor seinem Bundesliga-Debüt. Wie das im Idealfall abläuft, zeigten einige Vorgänger - beispielsweise Arjen Robben und etliche BVB-Stürmer.
© getty
Die Transferphase ist vorbei, der eine oder andere Neuzugang aus dem Ausland steht vor seinem Bundesliga-Debüt. Wie das im Idealfall abläuft, zeigten einige Vorgänger - beispielsweise Arjen Robben und etliche BVB-Stürmer.
Adhemar (3.2.2001, VfB Stuttgart - 1. FC Kaiserslautern 6:1): Den brasilianischen Stürmer hielt es zwar nur ein Jahr in Stuttgart, dabei gelangen ihm aber immerhin elf Tore. Drei davon beim Debüt.
© getty
Adhemar (3.2.2001, VfB Stuttgart - 1. FC Kaiserslautern 6:1): Den brasilianischen Stürmer hielt es zwar nur ein Jahr in Stuttgart, dabei gelangen ihm aber immerhin elf Tore. Drei davon beim Debüt.
Marcus Allbäck (12.09.2004, Hansa Rostock - 1. FC Kaiserslautern 2:3): Für 200.000 Euro von Aston Villa gekommen, schlug der schwedische Torjäger sofort doppelt zu. Es folgten nur mehr zwei weitere Tore, dann der Abschied.
© getty
Marcus Allbäck (12.09.2004, Hansa Rostock - 1. FC Kaiserslautern 2:3): Für 200.000 Euro von Aston Villa gekommen, schlug der schwedische Torjäger sofort doppelt zu. Es folgten nur mehr zwei weitere Tore, dann der Abschied.
Diego (13.8.2006, Hannover 96 - Werder Bremen 2:4): Der brasilianische Spielmacher stellte sich nach seinem Wechsel vom FC Porto mit drei Scorerpunkten vor. 2009 holte er mit Werder den DFB-Pokal.
© getty
Diego (13.8.2006, Hannover 96 - Werder Bremen 2:4): Der brasilianische Spielmacher stellte sich nach seinem Wechsel vom FC Porto mit drei Scorerpunkten vor. 2009 holte er mit Werder den DFB-Pokal.
Martin Fenin (2.2.2008, Hertha BSC - Eintracht Frankfurt 0:3): Davor oder danach hörte man nicht viel vom tschechischen Stürmer, beim Debüt war er mit einem Dreierpack aber voll da. Mittlerweile 34 und in der Heimat beim FK Reporyje.
© getty
Martin Fenin (2.2.2008, Hertha BSC - Eintracht Frankfurt 0:3): Davor oder danach hörte man nicht viel vom tschechischen Stürmer, beim Debüt war er mit einem Dreierpack aber voll da. Mittlerweile 34 und in der Heimat beim FK Reporyje.
Ze Roberto II (3.2.2008, FC Schalke - VfB Stuttgart 4:1): Weil Bayern einen erfolgreichen Ze Roberto hatte, zog Schalke nach. Sein erstes Tor fiel nach 105 Sekunden, es sollte das einzige bleiben.
© getty
Ze Roberto II (3.2.2008, FC Schalke - VfB Stuttgart 4:1): Weil Bayern einen erfolgreichen Ze Roberto hatte, zog Schalke nach. Sein erstes Tor fiel nach 105 Sekunden, es sollte das einzige bleiben.
Caiuby (5.10.2008, VfL Wolfsburg - FC Schalke 04 2:2): 2,5 Millionen Euro zahlte der VfL für das brasilianische Talent, beim Debüt klingelte es nach 89 Sekunden. Später lange bei Augsburg und Ingolstadt tätig.
© getty
Caiuby (5.10.2008, VfL Wolfsburg - FC Schalke 04 2:2): 2,5 Millionen Euro zahlte der VfL für das brasilianische Talent, beim Debüt klingelte es nach 89 Sekunden. Später lange bei Augsburg und Ingolstadt tätig.
Juan Arango (9.8.2009, Borussia Mönchengladbach - VfL Bochum 3:3 ): Gladbach zahlte für den Freistoß-Gott aus Venezuela 3,6 Millionen Euro an Mallorca - und er zahlte sofort zurück. Ein Tor, ein Assist, Traum-Debüt.
© getty
Juan Arango (9.8.2009, Borussia Mönchengladbach - VfL Bochum 3:3 ): Gladbach zahlte für den Freistoß-Gott aus Venezuela 3,6 Millionen Euro an Mallorca - und er zahlte sofort zurück. Ein Tor, ein Assist, Traum-Debüt.
Marcus Berg (15.8.2009, Hamburger SV - Borussia Dortmund 4:1): Zehn Millionen Euro überwies der HSV für Berg an Groningen, wirklich gelohnt hat sich der Transfer nicht. Immerhin bleibt die Erinnerung an das Debüttor nach 180 Sekunden.
© getty
Marcus Berg (15.8.2009, Hamburger SV - Borussia Dortmund 4:1): Zehn Millionen Euro überwies der HSV für Berg an Groningen, wirklich gelohnt hat sich der Transfer nicht. Immerhin bleibt die Erinnerung an das Debüttor nach 180 Sekunden.
Arjen Robben (29.8.2009, FC Bayern – VfL Wolfsburg 3:0): Einen Tag nach seinem überraschenden Transfer von Real debütierte Robben mit einem Doppelpack - und harmonierte glänzend mit Franck Ribery. Die Geburt von Robbery.
© getty
Arjen Robben (29.8.2009, FC Bayern – VfL Wolfsburg 3:0): Einen Tag nach seinem überraschenden Transfer von Real debütierte Robben mit einem Doppelpack - und harmonierte glänzend mit Franck Ribery. Die Geburt von Robbery.
Pierre-Emerick Aubameyang (10.8.2013, FC Augsburg – Borussia Dortmund 0:4): 13 Millionen Euro zahlte der BVB an St. Etienne und das sollte sich von Beginn an lohnen. Ein Dreierpack beim Debüt, dann viereinhalb erfolgreiche Jahre.
© getty
Pierre-Emerick Aubameyang (10.8.2013, FC Augsburg – Borussia Dortmund 0:4): 13 Millionen Euro zahlte der BVB an St. Etienne und das sollte sich von Beginn an lohnen. Ein Dreierpack beim Debüt, dann viereinhalb erfolgreiche Jahre.
Milos Jojic (15.2.2014, Borussia Dortmund gegen Eintracht Frankfurt 4:0): Der Mittelfeldmann kam von Partizan und erzielte bei seinem Debüt nach 19 Sekunden das schnellste Neuzugang-Tor der Bundesligageschichte.
© getty
Milos Jojic (15.2.2014, Borussia Dortmund gegen Eintracht Frankfurt 4:0): Der Mittelfeldmann kam von Partizan und erzielte bei seinem Debüt nach 19 Sekunden das schnellste Neuzugang-Tor der Bundesligageschichte.
Douglas Costa (14.8.2015, FC Bayern - Hamburger SV 5:0): Allzuviel Glanzlichter hatten Costas zwei Amtszeiten in München nicht, eines war aber sein Debüt mit Tor und Assist gegen den HSV.
© getty
Douglas Costa (14.8.2015, FC Bayern - Hamburger SV 5:0): Allzuviel Glanzlichter hatten Costas zwei Amtszeiten in München nicht, eines war aber sein Debüt mit Tor und Assist gegen den HSV.
Michy Batshuayi (2.2.2018, 1. FC Köln - Borussia Dortmund 2:3): Bei seinem Debüt stand er direkt in der Startelf - und lieferte. Zwei Tore, ein Assist. Nach der halbjährigen Leihe kehrte er zu Chelsea zurück und wurde zum Wandervogel.
© getty
Michy Batshuayi (2.2.2018, 1. FC Köln - Borussia Dortmund 2:3): Bei seinem Debüt stand er direkt in der Startelf - und lieferte. Zwei Tore, ein Assist. Nach der halbjährigen Leihe kehrte er zu Chelsea zurück und wurde zum Wandervogel.
Paco Alcacer (14.9.2018, Borussia Dortmund - Eintracht Frankfurt 3:1): Die Barca-Leihgabe netzte direkt beim Debüt und in der restlichen Saison munter weiter. Glücklich wurde er aber nicht, der Abschied folgte nach eineinhalb Jahren.
© getty
Paco Alcacer (14.9.2018, Borussia Dortmund - Eintracht Frankfurt 3:1): Die Barca-Leihgabe netzte direkt beim Debüt und in der restlichen Saison munter weiter. Glücklich wurde er aber nicht, der Abschied folgte nach eineinhalb Jahren.
Erling Haaland (18.1.2020, Borussia Dortmund - FC Augsburg 5:3): Nach seinem 20 Millionen Euro teuren Wechsel von Salzburg wurde Haaland in der 56. Minute beim Stand von 1:3 eingewechselt und drehte das Spiel mit einem Dreierpack.
© getty
Erling Haaland (18.1.2020, Borussia Dortmund - FC Augsburg 5:3): Nach seinem 20 Millionen Euro teuren Wechsel von Salzburg wurde Haaland in der 56. Minute beim Stand von 1:3 eingewechselt und drehte das Spiel mit einem Dreierpack.
1 / 1
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung