Cookie-Einstellungen
Fussball

Hertha BSC: Fredi Bobic knöpft sich Pal Dardai vor

Von Felix Götz
Fredi Bobic hat Trainer Pal Dardai kritisiert.

Fredi Bobic hat Trainer Pal Dardai kritisiert. Der Sport-Geschäftsführer von Hertha BSC übernahm außerdem die Verantwortung für den unglücklichen Transfer-Balken der Berliner am Deadline Day.

"Die Aussagen waren nicht gut. So etwas geht nicht. Pal hat eine kurze Schwächephase gezeigt. Sein Ausbruch war nicht förderlich für Hertha", sagte Bobic bei einem Pressegespräch.

Dardai hatte nach dem desaströsen Auftritt bei der 0:5-Klatsche beim FC Bayern am vergangenen Wochenende seinen Rücktritt angeboten. "Ich hänge nicht an meinem Sitz! Ich helfe gerade aus. Im Sommer hieß es auch nicht unbedingt, dass ich es weitermache", hatte der 45-jährige Ungar erklärt.

"Wir haben uns ausgesprochen und Pal hat seine Aussagen bedauert", meinte Bobic nun und stellte klar: "Wir suchen keinen Trainer. Wir wollen alle zusammen das Beste für Hertha geben."

Mit null Punkten nach drei Spieltagen und dem letzten Tabellenplatz läuft es bei den Hauptstädtern aktuell miserabel. Und auch abseits des Rasens machen die Berliner keine gute Figur.

Bobic: "Dieser scheiß Balken"

Neben Dardais Aussagen sorgte zuletzt auch die Social-Media-Abteilung der Hertha mit einem Transfer-Balken am Deadline Day für eine unglückliche Außendarstellung. Mit einem Ladebalken auf ihren Plattformen sollte angezeigt werden, zu wie viel Prozent die Transferplanungen vorangeschritten sind.

Nach dem Wechsel von Myziane Maolida aus Nizza nach Berlin sprang der Balken auf 22 Prozent. Anschließend passierte allerdings stundenlang gar nichts. In den sozialen Medien wurde die Hertha als 22-Prozent-Klub zum Gespött.

"Ich übernehme die Verantwortung für diesen scheiß Balken und entschuldige mich dafür. Ich wusste davon nichts, wir werden das intern klar besprechen", sagte Bobic.

Bundesliga: Die aktuelle Tabelle

PlatzTeamSp.ToreDiffPkt.
1.VfL Wolfsburg34:139
2.Bayer Leverkusen39:277
3.Bayern München39:367
4.SC Freiburg35:327
5.Borussia Dortmund39:636
6.1. FC Köln37:526
7.1. FSV Mainz 0534:226
8.1. FC Union Berlin35:415
9.TSG Hoffenheim38:534
10.RB Leipzig34:223
11.VfL Bochum33:303
12.Arminia Bielefeld32:203
13.VfB Stuttgart37:8-13
14.Eintracht Frankfurt33:6-32
15.Borussia M'gladbach32:7-51
16.SpVgg Greuther Fürth32:9-71
17.FC Augsburg31:8-71
18.Hertha BSC32:10-80
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung