Cookie-Einstellungen
Fussball

BVB, News und Gerüchte: Sorgen um Mats Hummels - Dortmund zum Saisonstart wohl ohne Abwehrchef

Von Philipp Jakob
Mats Hummels droht den Saisonstart des BVB offenbar zu verpassen.

Mats Hummels könnte womöglich den Saisonstart des BVB verpassen, Jude Bellingham wird dagegen nach seinem EM-Urlaub schon bald zurück im Mannschaftstraining erwartet. Die Borussia ist zufrieden mit ihrer Impfaktion. Alle News und Gerüchte zu Borussia Dortmund findet Ihr hier.

Ihr wollt noch mehr News und Gerüchte zum BVB? Hier gibt es alles Wichtige vom Vortag.

BVB, Gerüchte: Mats Hummels droht Saisonstart zu verpassen

BVB-Abwehrchef Mats Hummels wird den Saisonstart der Schwarz-Gelben offenbar verletzungsbedingt verpassen. Wie die Bild berichtet, wird der 32-Jährige aufgrund von Problemen an der Patellasehne für die erste Runde im DFB-Pokal am kommenden Samstag gegen Wehen Wiesbaden definitiv ausfallen. Auch ein Einsatz beim Bundesliga-Saisonstart gegen Frankfurt (14. August) ist demnach fraglich.

Die Kniebeschwerden machten Hummels bereits während der Europameisterschaft zu schaffen, auch im Trainingslager der Borussia hatte er hauptsächlich individuell trainiert. Eine Rückkehr ins Mannschaftstraining war bis zuletzt offen, nun scheint er nicht rechtzeitig zum Pflichtspielauftakt fit zu werden.

Ende Juli hatte BVB-Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke noch mit einer schnellen Rückkehr von Hummels gerechnet. "Mats wird deutlich schneller auf dem Platz stehen, als das in den einen oder anderen Medien spekuliert worden ist, da lege ich mich jetzt einfach mal fest", sagte Watzke damals.

Hummels ist nicht das einzige Sorgenkind in der Dortmunder Abwehr. Trainer Marco Rose wird außerdem auf Dan-Axel Zagadou und Soumaila Coulibaly verzichten müssen, die sich jeweils nach eigenen Knieverletzungen noch im Aufbautraining befinden. Sportdirektor Michael Zorc hatte sich zuletzt genervt von den Verletzungsproblemen seiner Mannschaft gezeigt.

BVB: Thomas Meunier mit Coronavirus infiziert

Der belgische Nationalspieler Thomas Meunier von Borussia Dortmund ist positiv auf das Virus getestet worden. Der 29-Jährige befindet sich in Isolation.

Nach Angaben des BVB habe der Abwehrspieler vor dem Trainingslager in Bad Ragaz zwei Tests und vor dem Abflug einen weiteren Test absolviert. Alle Tests seien negativ ausgefallen. Nach den freien Tagen sei der Test vor dem Einstieg in die Trainingswoche positiv ausgefallen, so die Borussia.

In den letzten Tagen hatten sich die Coronafälle in der Bundesliga gehäuft. Der VfB Stuttgart verzeichnete drei Infektionen, Bayern München, die TSG Hoffenheim und Eintracht Frankfurt jeweils eine.

BVB, News: Jude Bellingham kehrt aus EM-Urlaub zurück

Immerhin kann Trainer Rose im Laufe der Woche Jude Bellingham und Thomas Delaney im Mannschaftstraining zurückerwarten. Beide sind am Montag aus ihrem EM-Urlaub nach Dortmund zurückgekehrt.

Zunächst stand für das Duo ein Leistungstest auf dem Programm, laut Ruhr Nachrichten könnten Bellingham und Delaney in den kommenden Tagen wieder ins Mannschaftstraining einsteigen. Wie lange letztgenannter allerdings noch ein Teil der Borussia ist, scheint aktuell offen zu sein. Delaney bevorzugt angeblich einen Wechsel noch in diesem Sommer.

BVB, News: Merih Demiral offenbar nicht in die Bundesliga

Der BVB wurde zuletzt mit Innenverteidiger Merih Demiral (23) von Juventus Turin in Verbindung gebracht. Nun soll der neue Klub des Türken jedoch feststehen: Laut einem jüngsten Bericht von Sky wechselt der Defensivspieler zu Juves Ligakonkurrent Atalanta Bergamo und bleibt damit in der Serie A.

Demnach sollen die Verhandlungen zwischen beiden Klubs bereits im Endstadium sein, der Transfer beinhaltet demzufolge eine Leihe mit anschließender Kaufpflicht in Höhe von 35 Millionen Euro. In Bergamo könnte Demiral Verteidiger Cristian Romero ersetzen, da dieser bei Tottenham Hotspur ganz oben auf der Wunschliste steht.

BVB, News: Borussia Dortmund zufrieden mit Impfaktion

Wie die Borussia am Montag mitteilte, haben sich bei der Impfaktion im Signal Iduna Park knapp 2900 Menschen gegen COVID-19 impfen lassen. "Wir sehen diese Zahl als großen Erfolg. Auch diese 2857 Impfungen tragen zum gemeinsamen Kampf gegen die Pandemie bei", sagte Björn Hegemann, Leiter der Abteilung Fanangelegenheiten, den Ruhr Nachrichten.

Der BVB hatte vom 22. bis zum 31. Juli in Kooperation mit der Kassenärztlichen Vereinigung Westfalen-Lippe und der Stadt Dortmund den Signal Iduna Park als Impfzentrum zur Verfügung gestellt. Eine Verlängerung der Aktion wird es zwar nicht geben, dafür denkt der Verein offenbar darüber nach, ein Impfmobil bereitzustellen.

BVB: Die kommenden Termine

DatumUhrzeitWettbewerbGegner
7. August20.45 UhrDFB-Pokal, 1. RundeSV Wehen Wiesbaden
14. August18.30 UhrBundesligaEintracht Frankfurt
17. August20.30 UhrSupercupFC Bayern München
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung