Cookie-Einstellungen
Fussball

Lukas Podolski kritisiert Führungsspitze des 1. FC Köln: "In einer Dunkelkammer"

SID
Lukas Podolski hat die Klubführung des 1. FC Köln kritisiert.

Lukas Podolski hat die Führungsspitze seines Herzensklubs 1. FC Köln trotz des Klassenerhalts in der Bundesliga deutlich kritisiert.

"Es wirkt auf mich so, als säßen sie in einer Dunkelkammer und würden versuchen, den Verein von dort aus zu leiten", sagte der 36-Jährige dem Kölner Stadt-Anzeiger mit Blick auf den Vorstand um FC-Präsident Werner Wolf.

Er habe unter anderen öffentliche Auftritte des Präsidiums vermisst, sagte der Ex-Weltmeister, es habe keine positive Grundstimmung verbreitet. "Man hat das Gefühl, es gibt kein Miteinander im Verein", sagte Podolski.

Die Arbeit des entlassenen Sport-Geschäftsführers Horst Heldt sieht Podolski ebenfalls kritisch: "Es wurden unter ihm so gut wie keine Spieler verpflichtet, die der Mannschaft wirklich weiterhelfen konnten", sagte er. Für die kommende Saison fordert Podolski eine Steigerung auf allen Ebenen: "Die Mannschaft muss so aufgebaut werden, dass sie in der Lage ist, um einen Platz im gesicherten Mittelfeld mitzuspielen".

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung