Cookie-Einstellungen
Fussball

Mirsolav Klose erhält die DFB-Fußballlehrer-Lizenz

SID
Miroslav Klose wird womöglich doch nicht Trainer in Düsseldorf.

Miroslav Klose hat sich die DFB-Fußballlehrer-Lizenz gesichert. Als einer von 25 Teilnehmern schloss der frühere Weltklasse-Stürmer den 67. Trainer-Lehrgang des DFB erfolgreich ab.

Neben Klose sind nun auch die frühere Europameisterin Kim Kulig und der frühere Erstliga-Profi Andreas Neuendorf dazu berechtigt, unter anderem dauerhaft in der Bundesliga zu arbeiten. Am Mittwoch übergab Lehrgangsleiter Daniel Niedzkowski allen Teilnehmern aus den Bereichen Profi-, Nachwuchs- und Verbandsfußball das Zertifikat.

"Was die Zukunft der neuen Fußballlehrer angeht, bin ich sehr optimistisch", sagte Niedzkowski. "Ich bin sicher, dass alle ihren Weg im Fußball machen und ihren individuellen Platz finden werden." Der 67. Trainer-Lehrgang hatte im Juni 2020 begonnen. Aufgrund der Corona-Pandemie hatte der DFB von Beginn an auf reduzierte Gruppenstärken in der Präsenzphase sowie auf mehrere Online-Seminare gesetzt.

Der Erwerb der Lizenz ist Voraussetzung, um unter anderem in der Bundesliga dauerhaft als Cheftrainer zu arbeiten. - Die neuen Inhaber der DFB-Trainer-Lizenz im Überblick:

Hanno Balitsch, Jens Bauer, Guerino Capretti, Sabrina Eckhoff, Florian Fulland, Danny Galm, Miroslav Klose, Michel Kniat, Marco Konrad, Kim Kulig, Dennis Lamby, Stephan Lerch, Andreas Neuendorf, Robin Peter, Carsten Rump, Daniel Scherning, Manuel Schulitz, Danny Schwarz, Tobias Schweinsteiger, Jochen Seitz, David Siebers, Farat Toku, Lars Voßler, Michael Wimmer, Eren Yilmaz.

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung