Cookie-Einstellungen
Fussball

FC Schalke 04, News und Gerüchte: Klaas-Jan Huntelaar soll offenbar trotz Transfer von Simon Terodde verlängern

Von SPOX
Klaas-Jan Huntelaar könnte beim FC Schalke 04 bleiben.

Ein Verbleib von Klaas-Jan Huntelaar bei Schalke 04 ist offenbar trotz des Transfers von Simon Terodde denkbar. Ein Defensivspieler könnte Dimitrios Grammozis zu S04 folgen. Und: Schalke hofft auf einen Pokalsieg von Juventus Turin.

Hier findet Ihr weitere News zu Schalke 04.

Schalke 04, Gerücht: Huntelaar soll offenbar trotz Terodde-Transfer verlängern

Schalke 04 arbeitet offenbar trotz des erfolgreichen Transfers von Simon Terodde an einer Vertragsverlängerung von Klaas-Jan Huntelaar. Das berichtet die WAZ. Der Niederländer unterschrieb einen Vertrag bis zum Ende der laufenden Saison.

Huntelaar war im Winter von Ajax Amsterdam gekommen, um die Königsblauen im nahezu aussichtslosen Kampf gegen den Abstieg zu unterstützen. Ursprünglich hatte der 37-Jährige geplant, im Anschluss die eigene Karriere zu beenden.

Sportvorstand Peter Knäbel möchte den Hunter nun aber offenbar zum Weitermachen bewegen. Mit Terodde haben die Knappen zwar bereits einen neuen Mittelstürmer verpflichtet, als Backup und Joker könnte Huntelaar für Schalke aber dennoch noch wertvoll sein.

Schalke 04, Gerücht: Folgt Palsson Grammozis nach Gelsenkirchen?

Ein weiterer Neuzugang, der zur kommenden Saison zu Schalke stoßen könnte, ist Victor Palsson vom SV Darmstadt 98. Der 30-Jährige steht bei den Lilien zwar noch bis 2022 unter Vertrag, bei einem entsprechenden Angebot soll der Klub laut dem kicker aber gesprächsbereit sein.

Schalke nennt das Fachblatt als möglichen Interessenten. Bei den Knappen würde Palsson mit seinem ehemaligen Trainer Dimitrios Grammozis wieder vereint werden. Der Defensivspieler und der Coach arbeiteten bereits in Darmstadt zusammen.

Schalke 04, Gerücht: Terodde wohl mit Millionengehalt bei Schalke

Mit dem ablösefreien Transfer von Terodde gelang Knäbel am Wochenende ein Coup, der Stürmer zählt zu den torgefährlichsten Stürmern in der Geschichte der 2. Bundesliga. Schalke zahlt Terodde offenbar aber auch ein stattliches Gehalt.

Laut der MOPO verdient Terodde bei den Königsblauen "weit über eine Million Euro" pro Jahr - eine Summe, bei der der HSV nicht mitgehen konnte. Für die klammen Schalker ein enormer Betrag. Sollte Terodde das Team wieder in die Bundesliga schießen, wäre es aber gut investiertes Geld.

Schalke 04, News: S04 hofft auf Pokalsieg von Juventus Turin

Schalke 04 sollte offenbar auf einen Pokalsieg von Juventus Turin hoffen. Dieser würde den Königsblauen rund eine Million Euro an Transfereinnahmen bescheren. Das berichten verschiedene italienische Medien übereinstimmend.

Grund für diese Zahlungen ist der Transfer von Weston McKennie. Der US-Amerikaner wurde im Sommer fest von der Alten Dame verpflichtet, bis zu 30 Millionen Euro hätten die Schalker durch bestimmte Bonuszahlungen einnehmen können. Durch den enttäuschenden Saisonverlauf der Turiner fällt diese Summe jedoch geringer aus.

Das Verpassen des Champions-League-Viertelfinals kostete Schalke demnach 1,25 Millionen Euro, ein Verpassen der Champions League in der laufenden Saison würde Schalke sogar um zwei Millionen Euro bringen. Bleibt noch der Pokalsieg: Im Falle eines Sieges von Juventus Turin im Finale gegen Atalanta Bergamo am 19. Mai würden S04 eine Million Euro zusätzlich winken.

Schalke 04, News: Weinzierl verteidigt Arbeit auf Schalke

Markus Weinzierl hat seine Arbeit bei Schalke 04 verteidigt. "Ich habe inzwischen viele prekäre Situationen erlebt und größtenteils überstanden", sagte Weinzierl im Interview mit dem kicker. "Ob mit dem FCA oder mit Schalke, als es darum ging, nach fünf Niederlagen den Turnaround hinzubekommen. Es war nach dieser Phase eine ordentliche Saison, das geht ja immer unter."

Auf die Frage, welche Lehren er aus seiner Zeit auf Schalke mitgenommen hat, erwiderte der neue Trainer des FC Augsburg: "Ich habe zum Beispiel gelernt, wie wichtig Kommunikation ist. Wenn du nicht erfolgreich bist, heißt es schnell, du hast zu wenig kommuniziert", so Weinzierl. "Aber mit einem Kader von 30 Profis ist es schwierig, allen gerecht zu werden. Für mich ist wichtig, eine gute Kaderstruktur zu haben, in der jeder Spieler seine Rolle hat."

Schalke 04: Die restlichen Spiele der Saison

DatumUhrzeitHeimGast
08.05.202115.30 UhrTSG HoffenheimSchalke 04
12.05.202118 UhrSchalke 04Hertha BSC
15.05.202115.30 UhrSchalke 04Eintracht Frankfurt
22.05.202115.30 Uhr1. FC KölnSchalke 04
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung