Cookie-Einstellungen
Fussball

BVB, News und Gerüchte: Weiter Unklarheit über Sancho-Comeback

Von SPOX
Jadon Sancho fällt seit Februar verletzungsbedingt aus.

Jadon Sancho arbeitet in Dubai an seinem Comeback. Wann der BVB-Star auf den Platz zurückkehren wird, ist noch unklar. Youssoufa Moukoko hat sich bei der U21 nicht schwerer verletzt. Edin Terzic ist angeblich ein Kandidat in Düsseldorf. Alle News und Gerüchte zum BVB.

Die wichtigsten News und Gerüchte zum BVB von gestern gibt es hier.

BVB, News: Weiter Unklarheit über Sancho-Comeback

Jadon Sancho arbeitet an seinem Comeback. Seit einem Monat fällt der Engländer mittlerweile aufgrund einer Muskelverletzung aus. Seine Reha absolviert der Nationalspieler mit familiärer Begleitung in Dubai.

Wann genau der Flügelflitzer auf den Platz zurückkehren wird, ist allerdings noch offen. Auch nach knapp einem Monat gibt es bezüglich der Verletzung keinen neuen Stand. Der BVB hält sich mit Wasserstandsmeldungen zurück.

Klar ist, dass Sancho 100 Prozent fit ins wichtige Saisonfinale gehen soll. Wann genau der Startschuss dazu erfolgt, bleibt noch abzuwarten.

Dass der BVB-Star gegen Manchester City schon wieder mit dabei sein wird, ist dabei laut dem kicker keinesfalls sicher. Das Hinspiel in der Champions League steigt am 6. April. Möglich, dass Sancho erst später wieder zum Team stoßen können wird.

BVB, News: Moukoko nicht schwerer verletzt

Borussia Dortmund muss sich offenbar keine größere Sorgen um Youssoufa Moukoko machen. "Es war eine Vorsichtsmaßnahme. Er hat im Training einen Schlag auf die Muskulatur am Schienbein bekommen. Das gibt ein Taubheitsgefühl, und das dauert so ein, zwei Tage", erklärte U21-Nationaltrainer Stefan Kuntz, nachdem der 16-Jährige im EM-Eröffnungsspiel auf der Tribüne Platz nehmen musste.

"Ich gehe aktuell davon aus, dass er uns am Samstag zur Verfügung steht", sagte Kuntz nach dem 3:0-Auftaktsieg der DFB-Elf über Gastgeber Ungarn. "Er war erstmal enttäuscht, das ist klar. Aber er ist auch reflektiert und weiß, dass das so keinen Sinn macht. Er hat schnell gemerkt, dass wir große Fachleute dabei haben und hat Vertrauen, dass die ihn bis Samstag hinbekommen", so Kuntz.

Moukoko steht erstmals im U21-Aufgebot des DFB und könnte bei der EM zum jüngsten Spieler in der Geschichte des DFB-Teams werden. Deutschland kann mit einem Sieg gegen die Niederlande vorzeitig das Ticket für das Viertelfinale lösen. Bei dem Turnier in Ungarn und Slowenien ist Moukoko der mit Abstand jüngste Akteur aller 16 Mannschaften.

BVB, Gerücht: Terzic ein Kandidat bei Fortuna Düsseldorf?

Durch den bevorstehenden Wechsel von Marco Rose von Borussia Mönchengladbach zu Borussia Dortmund würde Edin Terzic in der kommenden Saison wieder in die zweite Reihe rücken. Durch seine Arbeit beim BVB hat der Coach aber offenbar Begehrlichkeiten geweckt.

Laut der Bild soll Terzic als möglicher Nachfolger von Uwe Rösler bei Fortuna Düsseldorf gehandelt werden. Neben Terzic sei demnach auch Uwe Neuhaus ein Kandidat in der nordrhein-westfälischen Landeshauptstadt.

Der Düsseldorfer Sportdirektor Klaus Allofs widersprach diesen Gerüchten allerdings entschieden: "Da ist absolut nichts dran. Es ist das alte Spiel, überall, wo die Ergebnisse nicht da sind, wird über Namen spekuliert", sagte Allofs.

BVB, News: Haaland setzt mit Norwegen Zeichen für Menschenrechte

Erling Haaland hat gemeinsam mit seinen norwegischen Mitspielern vor dem Spiel gegen Gibraltar ein Zeichen gegen Menschenrechtsverletzungen in Katar gesetzt. Vor dem Anpfiff der Partie präsentierte sich die norwegische Nationalmannschaft in weißen T-Shirts mit der Aufschrift "Menschenrechte - auf und neben dem Platz".

"Wir wollen den Fokus auf die Dinge lenken, über die im Vorfeld diskutiert wurde, darauf hatten auch die Jungs große Lust. Und ich gehe als gutes Beispiel voran", erklärte Norwegens Nationaltrainer Staale Solbakken, der selbst auch ein solches T-Shirt trug, gegenüber TV2.

In Norwegen wird bereits seit Wochen über einen möglichen WM-Boykott diskutiert. Zahlreiche Erstligisten wollen diesen unterstützen. Einige Nationalspieler erklärten zuletzt, bei einer erfolgreichen Qualifikation in Katar antreten, dort jedoch ein Zeichen setzen zu wollen.

Die Aktion in Gibraltar könnte dem norwegischen Verband, der im Juni über einen Boykott abstimmen lassen will, eine Strafe der FIFA einbringen. Diese untersagt politische Botschaften im Rahmen ihrer Spiele.

BVB, News: Barca und Milan an BVB-Youngster interessiert?

Verliert der BVB bald eines seiner größten Talente? Youngster Vasco Walz hat das Interesse des FC Barcelona und des AC Milan geweckt. SPOX und Goal können entsprechende Berichte der spanischen Sport und von Milannews.it bestätigen.

Während es noch keinen Kontakt zwischen den Katalanen und Walz gibt, sollen sich die Rossoneri bereits in Gesprächen mit dem 16-Jährigen befinden. Diese sollen in den nächsten Wochen weiter intensiviert werden.

Walz wechselte 2019 vom Karlsruher SC zum BVB und führte die U17 bereits als Kapitän aufs Feld. Der Vertrag des Teenagers läuft in diesem Sommer aus.

BVB: Die nächsten Partien im Überblick

TerminWettbewerbGegnerHeim/Auswärts
03.04.2021BundesligaEintracht FrankfurtH
06.04.2021Champions LeagueManchester CityA
10.04.2021BundesligaVfB StuttgartA
14.04.2021Champions LeagueManchester CityH
17.04.2021BundesligaWerder BremenH
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung