Cookie-Einstellungen
Fussball

FC Schalke - Christian Gross vor Revierderby: "Haben mehr Punkte nötig als die Dortmunder"

SID
Für Christian Gross und den FC Schalke geht es nur noch um den Klassenerhalt.

Für Trainer Christian Gross vom FC Schalke 04 ist das 180. Duell gegen Borussia Dortmund mehr als ein normales Revierderby. "Es hat weit hinausreichende Bedeutung", sagte der Schweizer vor dem Ruhrpott-Klassiker am Samstag (ab 18.30 Uhr im Liveticker), "wir haben mehr Punkte nötig als die Dortmunder. Wir wollen alles tun, damit wir nicht absteigen. Deshalb hat das Spiel eine extrem hohe Brisanz."

Für die Königsblauen geht es angesichts von neun Punkten Rückstand auf den Relegationsplatz ums sportliche Überleben, während der BVB um die erneute Teilnahme an der Champions League kämpft. "Für beide Teams ist die Ausgangslage sehr speziell", sagte Gross.

Obwohl er erstmals beim Revierderby an der Seitenlinie steht, hat der 66-Jährige viel Derby-Erfahrung. "In Dschidda in Saudi-Arabien, in Kairo oder in Zürich" habe er "hochemotionale Derbys" erlebt, "meistens ging ich als Sieger vom Platz".

Allergrößten Respekt hat Gross vor allem vor BVB-Stürmerstar Erling Haaland. "Er ist der Wunschspieler von vielen, von vielen Topklubs in Europa", sagte der Schweizer, "er steht erst am Anfang seiner Karriere, sein Potenzial ist unglaublich. Ihn zeichnet aus, dass er immer dazu lernen will." Zudem fügte er an: "Aber er muss ja nicht in jedem Spiel treffen."

Schalke hat dagegen große Probleme beim Toreschießen. In den letzten sieben Pflichtspielen trafen die Königsblauen nur dreimal. Auch gegen Dortmund muss Gross weiter auf Rückkehrer Klaas-Jan Huntelaar wegen Wadenproblemen verzichten. Außerdem fehlen weiterhin Salif Sane, Mark Uth, Matija Nastasic und Torhüter Frederik Rönnow.

Werbung
Werbung