Cookie-Einstellungen
Fussball

BVB-Boss Hans-Joachim Watzke will geimpfte Menschen aus dem medizinischen Bereich ins Stadion einladen

SID
Hans-Joachim Watzke will geimpfte Menschen ins Stadion einladen.

Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke will bereits gegen das Coronavirus geimpfte Menschen, die in medizinischen Bereichen arbeiten, demnächst "unter Wahrung aller Regeln" kostenlos ins Stadion einladen. Das sagte der 61-Jährige im Gespräch mit den Zeitungen der Funke Mediengruppe.

"Wir stöhnen ja alle darüber, wie sich unser Leben durch Corona verändert hat. Aber die, die unter härtesten Bedingungen jeden Tag ihre Gesundheit riskiert haben, sind für mich echte Helden. Sie einladen zu dürfen, das wäre grandios, das wäre eine große Ehre für uns", sagte Watzke.

Zudem drücke Watzke dem Erzrivalen Schalke 04 im Kampf um den Klassenerhalt die Daumen. "Ich wünsche mir selbstverständlich, dass Schalke die Klasse hält. Eine Bundesliga ohne den Hamburger SV ist schlimm genug, eine Bundesliga ohne Schalke wäre genauso wenig wünschenswert", sagte er.

Besonders die Revierderbys würden dem BVB-Boss fehlen. Die Spiele zwischen Dortmund und Schalke hätten für die Menschen der Region eine "enorme Bedeutung". Die Königsblauen liegen vor dem 20. Spieltag bereits neun Punkte hinter dem Relegationsplatz zurück.

Auch für Dortmund läuft die Saison nicht nach Wunsch. Der sechste Platz "entspricht natürlich nicht unseren Ansprüchen", stellte Watzke klar. Ein Verpassen der Champions League würde bedeuten, dass der BVB "ein Stück zurückfällt".

 

 

Werbung
Werbung